Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

02.08.09 13:02 #1
Neues Thema erstellen
Selen und Ausleitung

maddin123 ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.08.07
Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Du vergisst,dass du deine Thesen weder belegen kannst,noch eine Vielzahl von Anwenderberichten hinter dir weisst. Da ist das sicherlich eine völlig andere Qualität und nicht vergleichbar,zumal es völlig irrelevant ist, ob nun eine Besserung oder Heilung vollzogen,da selbst die geringfügigste Besserung deine These ad absurdum führen würde und dies sicherlich auch tut. Ich hoffe ja immernoch auf etwas substantielles.
Übrigens,wo soll sich das denn rumgesprochen haben? Bei der Schulmedizin,die Amalgam nach wie vor als unschädlich ansieht? Das soll dein Gegenbeweis darstellen? Das ist mir zu dünn... Eine endgültige Beweisführung kann es nicht geben,muss es aber auch nicht. Die Konsequenz dieser Aussage wäre nicht tragbar.
Was sind für dich Beweise. Die du kennst oder akzeptierst???

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Riddick23 ist offline
Beiträge: 147
Seit: 22.03.08
Ach Phil,

vergiss doch den Typen. Der scheint sowieso nur nerven zu wollen.
Weisst du zufällig, wo ich ansetzen könnte, um eine Liste mit guten Zahnärzten im Umkreis von Bremen zu finden? Würde die zwei Füllungen dann auf alle Fälle dieses Jahr noch raus nehmen lassen. Und wenn die Frage noch erlaubt ist:
Ich dachte bisher, dass bei Amalgamfüllungen so eine Art Fundament gelegt wird, damit das Amalgam nicht von den Nerven oder so aufgenommen werden kann. Bei dem Vortrag von Dr. Mutter sagte er ja, dass das HG irgendwie auch in Kieferknochen und so ins Gehirn geht. Das mit den Schafen fand ich auch ziemlich übel. Hatten die vielleicht kein Fundament? Also ich möchte mir echt nicht den halben Kiefer weg schleifen lassen. Das klingt sau gruselig. Meine Füllungen sind übrigens im Oberkiefer. Vielen Dank schon mal für deine Antworten.


Gruß


Riddick

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich dachte bisher, dass bei Amalgamfüllungen so eine Art Fundament gelegt wird, damit das Amalgam nicht von den Nerven oder so aufgenommen werden kann.
ich weiss nichts davon. Amalgam ist ja offiziell vollkommen harmlos, warum sollte man ein Fundament setzen? Hast du einen Link dazu?

Der Amalgamdampf geht ausserdem so oder so ins Hirn... :(

Also ich möchte mir echt nicht den halben Kiefer weg schleifen lassen.
Das musst du nicht tun. Das macht nur Daunderer. Meines Wissens nach liefert er keinen logischen und glaubwurdigen Grund warum das wirklich erforderlich ist.

Geändert von dmps123 (02.08.09 um 19:56 Uhr)

Selen und Ausleitung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von maddin123 Beitrag anzeigen
Pass auf Phil, leider fehlt mir die Zeit, unendlich lange zu recherchieren.
Ich habe fast alle im Internet befindlichen Dauderer-Papiere gelesen und seine Filmchen gesehen.

1.) Kann ich niemals einen endgültigen Beweis für irgend etwas erbringen. Dies würde selbst ein seriöser Wissenschaftler nicht behaupten. Deshalb führen deine Aufforderungen auch immer ins Lehre. Dies ist übrigens die Taktik der Amalgamleugner, die du hier benutzt, verwenden, die sagen: Bringt uns den letztendlichen Beweis für die Schädigung durch Hg und wir werden tätig.
2.) Was du nicht erkennst, und das ist schade, sind meine Apelle, die zwischen den Zeilen zu lesen sind, nicht immer erst alles beweisen lassen zu müssen, bevor das logisch und vom Gefühl richtige tut.

Ich werde dir bis in alle Ewigkeit eines Beweises schuldig sein.
Es ist ein Unterschied,ob ich etwas ins Blaue behaupte,ohne irgendeinen Beleg zu posten oder aber die absolute Beweisführung führe. Letzteres habe ich nicht und niemals verlangt.
Es ist aber bezeichnend,sich in Phrasen und Rollen zu flüchten,wenn es um Substantielles geht.
Dir müsste doch zumindest auffallen,dass deine Thesen nicht ganz so hieb und stichfest sein können,wenn diesen derart massiv und leicht widersprochen werden können. Das sollte doch nachdenklich machen und zumindest zum recherchieren auffordern. Stattdessen wird sich in Beschuldigungen geflüchtet. Das ist mir absolut unverständlich,zumal du einen Standpunkt vertrittst,der nun wirklich überhaupt nichts positives verspricht.
Logisch sind deine Handlungen überhaupt nicht,da du nicht objektiv entscheiden kannst,was die Logik gebieten würde. Ich erkenne noch nicht einmal die Bemühung sachlich diskutieren zu wollen. Das finde ich schade.
@ DMSP
Bin aktuell bei der 11. Runde. Habe aber auch direkt mit ALA angefangen,da mein Expositionsstop schon etwas her ist.

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Riddick23 ist offline
Beiträge: 147
Seit: 22.03.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Anzahl der Runden mit ALA? Bei mir waren es ca. 31 als ich den TSH messen haben lassen.

Und was war mit dem t4,t3?
Also ich hab ja auch ne zeitlang ALA genommen und hab auch noch was da. Ebenfalls noch DMSA Kapseln. Wieviel hast du denn genommen? Da die Kapseln nur 300mg mit R und L ALA gemischt hatten, hab ich eine zeit lang eine Kapsel alle 3-4 Stunden genommen. Damit hatte ich keine negativen Erfahrungen gemacht. Allerdings nur 7-10 tage lang!

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Riddick23 ist offline
Beiträge: 147
Seit: 22.03.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
ich weiss nichts davon. Amalgam ist ja offiziell vollkommen harmlos, warum sollte man ein Fundament setzen? Hast du einen Link dazu?

Der Amalgamdampf geht ausserdem so oder so ins Hirn... :(



Das musst du nicht tun. Das macht nur Daunderer. Meines Wissens nach liefert er keinen logischen und glaubwurdigen Grund warum das wirklich erforderlich ist.
So hatte mir das mein alter ZA erklärt. War auch mehr eine Frage, als eine Aussage!!!

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Riddick23 Beitrag anzeigen
Ach Phil,

vergiss doch den Typen. Der scheint sowieso nur nerven zu wollen.
Weisst du zufällig, wo ich ansetzen könnte, um eine Liste mit guten Zahnärzten im Umkreis von Bremen zu finden? Würde die zwei Füllungen dann auf alle Fälle dieses Jahr noch raus nehmen lassen. Und wenn die Frage noch erlaubt ist:
Ich dachte bisher, dass bei Amalgamfüllungen so eine Art Fundament gelegt wird, damit das Amalgam nicht von den Nerven oder so aufgenommen werden kann. Bei dem Vortrag von Dr. Mutter sagte er ja, dass das HG irgendwie auch in Kieferknochen und so ins Gehirn geht. Das mit den Schafen fand ich auch ziemlich übel. Hatten die vielleicht kein Fundament? Also ich möchte mir echt nicht den halben Kiefer weg schleifen lassen. Das klingt sau gruselig. Meine Füllungen sind übrigens im Oberkiefer. Vielen Dank schon mal für deine Antworten.


Gruß


Riddick
Ich würde bei der GZM nachgucken. Dort müsste auch ein Zahnarzt in Bremen zu finden sein. Bezüglich Quecksilber im Kiefer,ist es wohl so,dass dies nicht zwangsläufig vorkommen muss und dies,wenn dies so sein sollte, auch im Kieferpanorama zu sehen wäre. Dies meine ich abseits von Daunderer,von einem guten Zahnarzt zu diagnostizieren.
Es ist auch die Frage in wie fern, Quecksilber im Kiefer handelsüblich mit Hilfe von Chelatoren auszuleiten ist,da auch der Kiefer von unzähligen Kanälchen durchzogen ist. Eventuell könntest du hier mal den FroschMinister kontaktieren,der ja Zahnarzt ist. Ein Statement wäre recht interessant.

GZM - Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Riddick23 ist offline
Beiträge: 147
Seit: 22.03.08
Danke Phil,

werde den mal kontaktieren und dann berichten. Die Seite ist toll. Mir wurden gleich vier ZÄ angezeigt
Erfahrungen zu ALA plus günstige und gute Produkte und Einnahmezeiten/Mengen würden mich übrigens brennend interessieren. Danke für eure Mühe.

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Riddick23 Beitrag anzeigen
Ach Phil,


Ich dachte bisher, dass bei Amalgamfüllungen so eine Art Fundament gelegt wird, damit das Amalgam nicht von den Nerven oder so aufgenommen werden kann. Bei dem Vortrag von Dr. Mutter sagte er ja, dass das HG irgendwie auch in Kieferknochen und so ins Gehirn geht. Das mit den Schafen fand ich auch ziemlich übel. Hatten die vielleicht kein Fundament? Also ich möchte mir echt nicht den halben Kiefer weg schleifen lassen. Das klingt sau gruselig. Meine Füllungen sind übrigens im Oberkiefer. Vielen Dank schon mal für deine Antworten.


Gruß


Riddick
Also, so viel ich weiß, wurden die Füllungen analog zum Menschen gemacht. Die Technik wurde genau so umgesetzt,wie menschliche Füllungen gelegt werden.

Riddick23 sein Thread - Fragen zu Amalgam

Riddick23 ist offline
Beiträge: 147
Seit: 22.03.08
@dmps

Auch ein dickes Danke an dich!!!


Gruß

Ridick


Optionen Suchen


Themenübersicht