Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

07.06.09 12:41 #1
Neues Thema erstellen

grischa2 ist offline
Beiträge: 140
Seit: 06.06.09
Hallo Miteinander

Anfangs Mai habe ich bereits meine erste Amalgamfüllung herausgenommen. Alles ging gut.
Die 2 restlichen Amalgamfüllungen werde ich offiziell Ende August herausnehmen lassen. Wie ich jetzt gelernt habe hatte der Zahnarzt bei der ersten Amalgamfüllung einen Kofferdamm eingesetzt.

Frage - Richtiger Zeitpunkt des Starts der Entgiftung
Macht es Sinn schon bereits jetzt eine Entgiftung zu starten, oder müssen alle Amalganfüllungen komplett draussen sein bevor man mit der Entgiftung begint?

Falls es möglich ist bereits vorher eine Entgiftung zu starten möchte ich noch fragen wer über die Entgiftung den Lead haben soll. Zahnarzt? Hausarzt? Spezialist? oder kann ich die Entgiftung auf eigene Faust selber durchziehen? Es geht ja schlussendlich um die Reduzierung des Quecksilbers im Körper.


Merci vielmals


Geändert von grischa2 (08.06.09 um 23:02 Uhr)

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Mein Ratschlag:

Nicht entgiften bevor Amalgam draussen ist.

Nicht zu einem Arzt wegen Entgiftung gehen. Ärzte wissen nichts über Ausleitung, und wenden gerne schädliche Methoden an (eben da sie es nicht besser wissen).

Entgiftung selber nach Cutler durchführen. Kostet weniger, ist sicherer und effektiver.

Wen du mit irgendetwas anderem als Entgiftung Hilfe brauchst, geh zu einem aufgeschlossenem Arzt, sage aber nichts von Amalgam etc.

Geändert von Stengel (07.06.09 um 12:56 Uhr)

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

nelke ist offline
Beiträge: 61
Seit: 07.10.08
Hallo,
meine Empfehlung wäre, nicht mit DMSA/ALA oder Koriander auszuleiten, bevor die Füllungen draussen sind (da durch die vorhandenen Füllungen ständig Quecksilber nachgeliefert wird, ist es im besten Fall sinnlos und im schlechtesten Fall unnötiger Stress, dem dein Körper ausgesetzt wird). Soweit ich weiss, ist aber Chlorella vorher ok.
Ausserdem kannst du auch schon mit NEMs anfangen; im Wiki gibts eine schöne Liste (beim Cutler-Protokoll). Das hilft dann zumindest, Vergiftungserscheinungen bis zur Entgiftung hin zu lindern.
Ich empfehle auch das Buch von Cutler:
"Amalgam Illness:" Diagnosis and Treatment of Mercury Poisoning, Fibromyalgia, Allergies, Chemical Sensitivity and Chronic Fatigue

gruss und viel erfolg, nelke

edit: es wäre gut, wenn du einen Heilpraktiker findest, der dich begleitet, aber wenn du dich gut informierst und die Motivation hast, das durchzuziehen, packst du das auch alleine.

Geändert von nelke (07.06.09 um 16:17 Uhr)

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

grischa2 ist offline
Themenstarter Beiträge: 140
Seit: 06.06.09
Besten Dank für eure Tips das Buch werde ich mir auch kaufen, ich mach mir grosse Gedanken die Amalganfüllungen schnellstmöglich rauszunehmen und mit der Entgiftung zu beginnen.

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Mir erscheint es sinnvoll, bereits jetzt mit einer effizienten Form des Entgiftens zu beginnen, dies aus folgenden Gründen:
* Kein Mensch vermag es zu vermeiden, im Laufe seines Lebens aus der Umwelt Gifte und Schwermetalle aufzunehmen. Damit ist es hilfreich, so früh wie möglich mit der Giftausleitung zu beginnen.
* Immer wieder hat sich gezeigt, daß z. B. nach der Einnahme von Rizinusöl nur bei wenigen Menschen bereits bei der ersten Anwendung eine kraftvolle Giftausleitung einsetzt; bei den meisten kommt diese erst nach etlichen Anwendungen (bisheriges Maximum: 31) voll in Gang.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Meine eigene Vorgehensweise und mein dringender Rat: fange schon vor der Amalgamentfernung mit der Entgiftung an. So verschaffst Du Deinem Körper Luft für die zusätzliche Belastung bei der Amalgam-Entfernung.
Eine Entgiftung bei bestehenden Füllungen führt nicht dazu, daß verstärkt Füllungsmaterial in den Körper gelangt. Falls der Chelator Füllungsmaterial lösen sollte, wird es durch ihn gebunden und aus dem Körper herausgeschafft.

Es zeigt sich in der Praxis immer wieder, daß einige Leute so stark vergiftet sind, daß die zusätzliche Belastung beim Ausbohren zum Zusammenbruch führt. Deshalb vorher etwas aus dem Giftfaß herausschaffen, ehe es dann überläuft.
Liebe Grüße

Günter
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Noch eine Buchempfehlung:
Bücher von Amazon
ISBN: 3898815269


Gruss,
Uta

Rat: Entgiftung bereits vor Entnahme aller Amalganfüllungen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Falls der Chelator Füllungsmaterial lösen sollte, wird es durch ihn gebunden und aus dem Körper herausgeschafft.
Das stimmt nicht da die Chelatkomplexe nur eine Weile halten bis sie wieder aufgehen deshalb sollte man nicht mit Füllungen ausleiten. (Die Chelatkomplexe sind nicht so stabil wie manche glauben.)

Auch Klinghardt sagt auf seiner Website dass man das nicht tun sollte.

www.klinghardtacademy.com/Articles/Mercury-Detoxification

All detox agents that appear in the blood stream will also appear in the saliva or even concentrate there. They will mobilize Hg out of the fillings and may set more Hg free then the agent will carry out of the body. Treating someone who has Hg/amalgam fillings with a Hg-detox protocol is violating rule #1 of toxicology and is jeopardizing the patient's well being. Older fillings are usually (not always) less dangerous then more recently placed fillings with higher Hg-content.
If the patient has a toxic profession where he/she is continually exposed to Hg fumes, detoxing can be dangerous or lethal.
Vitamine können der Einlagerung von Quecksilber im Körper etwas entgegenwirken, Antioxidantien können die Schäden verringen die es im Körper macht. Manche Diäten können auch zu einer Symptomverminderung führen.


Optionen Suchen


Themenübersicht