Fragen an dmps123 und Stengel

23.05.09 12:22 #1
Neues Thema erstellen
Fragen an dmps123 und Stengel
Miss Marple
Hallo dmps123,
hallo Stengel,

Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Warum informierst du dich nicht einmal über die Auswirkungen von Quecksilbervergiftung damit du selbst siehst das Pimpinella ein Musterbeispiel davon ist, rein von der Symptomatik her?
Ich beschäftige mich lange genug mit Quecksilbervergiftung sowie z.B. Hormon- und Schilddrüsenerkrankungen,
um wahrnehmen zu können, daß es gefährlich und verantwortungslos ist, lediglich anhand von Symptomen,
"Ferndiagnosen", Behauptungen aufzustellen.

Nochmals zur Erinnerung: es gibt durchaus Erkrankungen mit einer ähnlichen Symptomatik wie die der Amalgamvergiftung.

Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Cutler hat Rechnungen gemacht um das abzuschätzen.
Genauer erklärt wird das hier: Onibasu.com :: [Autism-Mercury] Re: for how long?
My guesstimate for adults is that each day of ALA chelation removes
1/2 to 1% of the brain's mercury. Thus the half life for brain
mercury is about 70-110 days, and you probably need to chelate for
several half lives. E. g. 200-350 days. If you are doing 3/11 this
means 2.5 to 4 years. Very toxic people will take longer, some may
take less, this is a "SWAG*" and is for illustrative purposes only.
* PS SWAG = Scientific Wild Assed Guess. . . . .. . . . . . .
ALSO:
Über den Daumen gepeilt (hä?? Wie wissenschaftlich ist eigentlich so ein Ansatz?)
baut jeder Tag ALA-Ausleitung beim Erwachsenen 1/2 bis 1% Quecksilber im Hirn ab.
....
Bei sehr vergifteten Menschen benötigt es länger, bei einigen mag es weniger benötigen,
dieses ist ein "SWAG*" und dient lediglich einem veranschaulichenden Zweck.
* PS: SWAG= besonders vage (wilde) wissenschaftlich Vermutung, wilde Schätzung

Man kann demnach auch getrost sagen: unbewiesene wissenschaftliche Spekulation!

Ihr beiden geht aber mit der Aussage "ALA leitet täglich 0,5-1% Hg aus" hausieren,
als handele es sich um eine erwiesene Tatsache, sprecht sogar von "Faustregeln".

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Die 0.5%-1% Faustregel mit Liponsäure findet sich sowohl auf onibasu.com als auch im Buch "Amalgam Illness"
Ihr schreibt über diese unbelegten Behauptungen öffentlich, demnach anworte ich öffentlich.

Miss Marple

Fragen an dmps123 und Stengel
Binnie
Zitat von Miss Marple Beitrag anzeigen
Ich beschäftige mich lange genug mit Quecksilbervergiftung sowie z.B. Hormon- und Schilddrüsenerkrankungen,
um wahrnehmen zu können, daß es gefährlich und verantwortungslos ist, lediglich anhand von Symptomen,
"Ferndiagnosen", Behauptungen aufzustellen.
Hallo Miss Marple,

ich habe nicht den Eindruck, dass in diesem Falle Ferndiagnosen gestellt werden. Mit "Cutler" wird den Leuten nur eine Entgiftungsmöglichkeit näher gebracht, welche sie in die Lage versetzt, (mindestens einen Teil) ihrer Probleme, ursächlich selber zu behandeln. Leider kennt sich kaum ein Arzt in Deutschland mit derart ursächlichen Entgiftungsmethoden aus.

Ich finde das ganz prima! Und möchte mich auf diese Weise bei allen ganz herzlich bedanken, die ihre Erfahrungen* zu Cutler und Co. in diesem Forum schreiben, und somit den Leuten, die kein Geld (oder mittlerweile kein Geld) mehr haben, den 101. Therapeuten aufzusuchen, der ihnen wieder nicht wirklich weiterhelfen kann, weiterhelfen!

Sicherlich (das weiß jeder) ist es bei Schilddrüsenproblemen ratsam zusätzlich einen speziellen Arzt (Endokrinologen oder wie auch immer) aufzusuchen, und dort nochmal manches extra abzuklären. Aber ursächlich wird dort sicher nur in den aller seltensten Fällen jemandem geholfen werden!

Und mit Cutler´s Erfahrungen stehen nunmal Jedermann (sofern er des Englischen mächtig ist) Informationen und Erfahrungen zur Seite, die einfach einmalig sind!

Soweit ich mitbekommen habe, geht es den meisten hier mit Cutler auch ziemlich gut! Cutler ist ja jetzt auch keine Methode, die unumkehrbar irgendwelche Schäden verursacht. Wenn man nicht damit klar kommt, dann lässt man es halt sein, oder ? Und es sind trotzdem noch alle Zähne im Mund, alle Finger an den Händen, usw.

* also insbesondere auch denen, die dabei nicht "missionieren", sondern die einfach nur neutral ihre persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen weitergeben...

P.S. Finde es schon eigenartig, dass hier immer wieder einige Damen anscheinend versuchen, den kleinen Bodo zu beschützen.
Ist er denn wirklich so hilflos ?

Ich hatte mit DMPS und Stengel auch schon so meine Probleme... aber sie haben mich zum Nachdenken gebracht. Und ich werde ALA weiterhin im Hinterkopf behalten, sobald es mir besser geht! Aber Zeolith und Co. nehme ich trotzdem parallel! Aber ich weiß, dass ich damit kein Hg aus meinen Zellen raus bekomme...

Fragen an dmps123 und Stengel

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Miss Marple,

Ich muss jetzt mit dir schimpfen!!!!

Ich habe dir vor ein paar Tagen eine PN geschickt und dich gefragt ob du nicht privat diskutieren möchtest. Du hast mir nicht geantwortet. Warum?

JEDE Idee und JEDER Ratschlag im Forum ist keine Diagnose Miss Marple.

Es ist nichts hier Ersatz für eine medizinische Beratung.

Es hat dir nicht gefallen was Stengel in einem anderem Thread gesagt hat und ansatt das persönlich zu diskutieren gehst du jetzt öffentlich HIER auf ihn los!

Und verbirgst das ganz hinter einer ziemlich sinnlosen Diskussion.

Da du dich weigerst auf auf PN zu antworten denke ich nicht das du an etwas anderem interessiert bist als auf Stengel loszugehen


erwiesene Tatsache, sprecht sogar von "Faustregeln".
Miss Marple weisst du was eine Faustregel ist?

http://de.thefreedictionary.com/Faustregel

Einfache Regel, die in vielen Fällen stimmt, jedoch nicht immer ganz präzise ist.

Geändert von dmps123 (26.05.09 um 11:15 Uhr)

Fragen an dmps123 und Stengel

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich beschäftige mich lange genug mit Quecksilbervergiftung sowie z.B. Hormon- und Schilddrüsenerkrankungen,
um wahrnehmen zu können, daß es gefährlich und verantwortungslos ist, lediglich anhand von Symptomen,
"Ferndiagnosen", Behauptungen aufzustellen.

Nochmals zur Erinnerung: es gibt durchaus Erkrankungen mit einer ähnlichen Symptomatik wie die der Amalgamvergiftung.
Ich finde das vollkommen in Ordnung. Derartige Ratschläge und Wissensaustausch ist eine Bereicherung für das Forum. Ich denke es ist jedem klar das hier nur Meinungen zu Ausdruck gebracht werden, und ich habe keinen Zweifel das sich jeder hier dessen bewusst ist.

Da du aber anscheinend etwas wichtiges übersehen hast, trotz längerer Beschäftigung mit dem Thema, sage ich es hier:
Quecksilber verursacht nicht nur krankheits-ähnliche Symptome sondern auch potentiell reale Krankheiten.

Darunter genau die Schilddrüsenerkrankungen, Nebennierenproblem, Hormonstörungen die vermutlich vorliegen. Meine Aussagen beziehen sich auf die Ursache dieser Krankheiten, nicht darauf ob diese Krankheiten nun bei der betroffenen Person vorliegen oder nicht. Da die Schulmedizin unfähig ist meist die Ursachen für diese Störungen zu finden ist das sehr wichtig.

Man kann demnach auch getrost sagen: unbewiesene wissenschaftliche Spekulation!
In der Tat ist es eine Spekulation. Aber diese dient dazu die Wirkungsweise von ALA zum Zwecke der Gehirnentgiftung abzuschätzen.

Das ALA ein gehirngängiger Chelatbilder ist wurde ausreichend bewiesen. Also sehe ich nicht ein warum du so ein Problem damit hast.

Ich denke du bist hier wieder einmal mehr daran interessiert persönliche Angriffe zu machen und zu diskriminieren. Das du allerdings keine besseren Wege finden kannst als diese Haarespalterei ist sehr aussagekräftig.

Geändert von Stengel (26.05.09 um 11:21 Uhr)

Fragen an dmps123 und Stengel
Miss Marple
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
In der Tat ist es eine Spekulation.
Vielen Dank für die korrekte Beantwortung meiner Frage, Stengel!

Gruss
Miss Marple

Fragen an dmps123 und Stengel

Sonora ist offline
Beiträge: 3.014
Seit: 10.09.08
Hallo, ihr Lieben!

Ich bin zwar in dem Thema fast gar nicht drin, aber ich finde es gut, dass Miss Marple diese Fragen stellt, denn das habe ich mir schon oft gewünscht. Mich hat es oft irritiert, dass bei Amalgam-Themen fast immer der Eindruck entsteht, dass das, was dort geschrieben wird, Fakt ist. Und ehrlich gesagt, dann ziehe ich mich oft zurück, wenn es mir unglaubwürdig erscheint. Es geht mir dabei nicht um diese oder jene Person, denn ich weiß einfach nicht, wer Recht hat, aber auch wenn man sich seiner Sache für sich selbst sicher ist, sollte die Tatsache rüberkommen, dass es eine persönliche Meinung ist. Oder man belegt tatsächlich, woher man die Fakten hat. Es ist egal, ob unter dem Posting steht, dass man Laie ist, oder ob in den Forenregeln steht, dass niemand haftbar ist für das, was er als Laie anderen Laien rät. In der Wortwahl der Postings kommt ganz oft der Eindruck rüber, dass es über diese Informationen keinerlei Unsicherheiten oder Zweifel gäbe. Schlimm ist es, wenn sich selbst die Fachleute eines Gebietes nicht einig sind und sich "Fakten" um die Ohren hauen.

Wenn es um die Schilddrüse geht, dann bemühe ich mich immer, zu betonen, dass ich GLAUBE, es könnte da und da dran liegen, dass es sein KÖNNTE, dass man dieses unbedingt ABKLÄREN müsse. Oder ich schreibe dabei, dass ich mein Wissen aus diesem und jenem Buch etc. habe. Man kann von Neueinsteigern nicht erwarten, dass sie alles, was schon geschrieben wurde, abwägen gegen das, was in einem bestimmten Posting gesagt wird, dazu ist das jeweilige Thema viel zu umfangreich. Besonders die ganze Amalgam-Frage. (Dabei am Rande: Es gibt Leute mit Hashimoto, die noch nie eine Amalgamfüllung im Mund hatten.)

Außerdem bin ich immer ganz irritiert, wenn behauptet wird, ALLES komme von Amalgam-Vergiftungen und NUR davon. Bei allen möglichen Sachen wird das behauptet. Es wird nicht gesagt, es KÖNNE SEIN, dass es davon kommt. Dann frage ich mich, woran wurden die Menschen krank, BEVOR es Amalgam gab. Es gibt hier einen unsichtbaren Zeigefinger, der sagt, jede Diagnose und jede Krankheit hat ihre Ursache im Amalgam. Und das ist NICHT zu belegen. Fakten mögen dafür sprechen. Oftmals wird es auch so sein. Ich will nicht behaupten, dass ihr nicht Recht habt, wenn ihr darauf hinweist. Sicherlich ist Amalgam die Ursache für viele schlimme Erkrankungen und Symptome. Und es ist gut, dass man sich hier so schlau machen kann, wie sonst wohl kaum wo. Aber wenn in den Postings der Eindruck vermittelt wird "wir allein haben Recht und alle anderen Unrecht", dann kann das schon sehr verunsichern. Es ist doch so: Keine-r von uns kann sich sicher sein, welches der Grund für eine Krankheit ist. Wir konnten unser "Gegenüber" (das ja gar keins ist) auch nicht untersuchen oder wenigstens ansehen.

Wenigstens auf die Fakten sollte daher Verlass sein. Und da kommt mein Dank an Miss Marple, dass sie hartnäckig Fragen stellt, wo offene Fragen sind. Wenn ich in einem Thread lese: Fakt ist dies und das, dann möchte ich mich darauf verlassen können. Egal, ob es um Vitaminzufuhr, Ausleitung oder sonstwas geht. Ich möchte Kernaussagen ganz einfach vertrauen. Und ich finde, da trägt jede-r von uns auch Verantwortung, allen klarzumachen, dass nur diese Aussage unstrittig ist, wogegen jene Aussage persönliche oder Forumsmeinung ist. Und selbst bei "Forumsmeinung" ist es ja eigentlich so, dass nicht alle einer Meinung sind.

Vielleicht sollten wir uns alle etwas mehr bemühen, uns selbst klarzumachen, dass auch die Leute, auf die wir uns beziehen, nicht die Weisheit für sich gepachtet haben. Weil irgendwer was schreibt, muss es noch nicht stimmen. Ich weiß aus meinem eigenen Erleben, wie Bücher zustande kommen und dass manchmal die größten Pappnasen die überzeugendsten Bücher schreiben. Wenn man allerdings hinter die Fassaden schaut, sieht die Welt anders aus.

Deshalb habt bitte Geduld, wenn – wie in diesem Fall Miss Marple – Menschen so lange fragen, bis sie eine befriedigende Antwort bekommen. Und zu sagen "Ich weiß es nicht genau" ist doch gar nicht so schlimm. Niemand von uns weiß alles. Und manchmal versteht man auch was falsch. Und manchmal scheint was richtig, bis wieder etwas Neues entdeckt wurde und unser vorheriges "Wissen" nichts mehr gilt.

Liebe Grüße
Sonora

Fragen an dmps123 und Stengel

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich denke es ist kein Problem auf solche Dinge hinzuweisen, ich finde es allerdings nicht in Ordnung wenn jemand wie Miss Marple PNs ignoriert, sich weigert darauf zu antworten. Und dann in einem anderem Forum stattdessen ein Thema aufmacht bei dem man den Eindruck hat es würde eine Person am Pranger stehen.... Wirkt dann wie eine persönliche Sache.........

Ich antworte ihr ja auch öffentlich, muss ich eigentlich nicht. Also finde ich wenn sie wirklich interesse an einer Diskussion hat (den Eindruck habe ich nicht) sollte sie auch auf meine privaten Nachrichten antworten.

Geändert von dmps123 (26.05.09 um 12:42 Uhr)

Fragen an dmps123 und Stengel

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich denke es ist in Ordnung zu fragen ob etwas jetzt Tatsache oder Spekulation ist oder warum man etwas schreibt oder denkt. Aber es geht hier ja nicht um Sachliches, sondern wie der Beitragstitel schon sagt um Persönliches.

Geändert von Stengel (26.05.09 um 12:32 Uhr)

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht