Neues von mir!

19.05.09 13:35 #1
Neues Thema erstellen

pinball ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.11.08
Hallo,
Ich war heute beim Umweltmediziner und nach Schilderung meiner Probleme und Beschwerden war ihm sofort klar, daß das nur vom Amalgam sein kann.

Er hat mir empfohlen alle 12 Wochen Dimaval zuspritzen ( weil es mir nach der ersten DMPS Spritze so gut ging) und mir auch gesagt zur zusätzlichen Unterstützung und Entgiftung 10 mal ein ZMR ( Zelle & Milieu-Revitalisierung) zu machen. Außerdem solle ich Kapseln nehmen die sich Juice Plus (Premium) nennen.
Hat jemand damit schon Erfahrung gemacht?

Im Juli/August wird meine Kaumaschine endlich komplett saniert, ohne irgendwelches Metall;
Ich habe ja noch so einige Untersuchungen über mich ergehen lassen und immer mit dem gleichen Ergebnis= ihre Beschwerden können aber nicht davon kommen oder nur zum Teil und wie es aussieht liegt doch alles an dem verda.... Amalgam.

Ich werde jetzt mal dem Umweltmediziner vertrauen und das alles durchziehen wie er es vorgeschlagen hat, egal was es kostet!
Denn mir gehts momentan besch....!

LG
pinball

Neues von mir!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Er hat mir empfohlen alle 12 Wochen Dimaval zuspritzen
Ich bin nicht der Meinung dass es sinnvoll ist so eine agressive Entgiftungstherapie zu machen wenn man noch Amalgam im Mund hat.

Vielleicht habe ich das auch missverstanden und du hast keines mehr.

Neues von mir!

pinball ist offline
Themenstarter Beiträge: 98
Seit: 10.11.08
Hallo dmps123,
er möchte mir nächste Woche eine Spritze geben, damit es mir wieder etwas besser geht und dann erst wieder nachdem meine Zähne gemacht wurden. Momentan habe ich noch 5 kleine Amalgam Plomben und 4 Kronen mit Metall in meiner Gebissleiste.

Frage: Ist Dimaval wohl nicht so gut?

Neues von mir!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Das Dimaval selbst ist nicht das Problem.

Es ist allerdings eine sehr agressive Therapie. Ausserdem gibt es Gerüchte das der Chelatbildner möglicherweise noch mehr Metalle aus dem Amalgam löst.

Ich persönlich glaube nicht dass es sinnvoll ist eine Entgiftungstherapie zu machen solange man noch Amalgam im Mund hat.

Das gilt auch für alle anderen Entgiftungssubstanzen wie Koriander, DMSA, Alpha-Liponsäure usw.

Ich persönlich würde mit der Entgiftung bis nach der vollständigen Amalgamsanierung warten.

Es gibt viele Leute die sagen das man so eine Entgiftstherapie nicht machen sollte solange man noch Füllungen hat.

Geändert von dmps123 (19.05.09 um 14:54 Uhr)

Neues von mir!

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Du solltest keine Chelatbilder bekommen während du Amalgam im Mund hast.

Frage: Ist Dimaval wohl nicht so gut?
Dimaval ist in Ordnung wenn richtig angewandt. Es zu spritzen ist aber keine optimale Weise es zu verwenden, und birgt dadurch ein Risiko.

Ich denke nicht das der Arzt weiss das man jeglichen Chelatbilder bei Quecksilberausleitung im Halbwertszeit dosieren sollte, so wie es bei bestimmten anderen Medikamenten auch gemacht wird. Wenn dies nicht gemacht wird gibt es ein erhebliches Risiko der Verschlechterung.

Ziel ist es einen konstante Pegel davon im Blut zu erzielen. Orale Verabreichung ist dafür besser geignet da Absorption im gastrointestinaltem Trakt wie ein Puffer wirkt.
Die Halbwertszeit der gebräuchlichen Chelatbilder ist eher gering (bei oraler Verabreichung: Dmsa 4 Stunden, Dmps 8, ALA 3). Daher ist es schwierig kontinuirlich auszuleiten.

In der Praxis hat sich daher dieses Protokoll bewährt: Chelatbilder nach Halbertszeit einnehmen für mindestens 3 Tage, auch nachts. Dann mehrere Tage Pause. Ausleitung pro Zeiteiheit wird dadurch maximisiert und Nebenwirkungen minimisiert.

Antioxidantien sind auch essentiell da Ausleitung viel oxidativen Stress erzeugt und man sich davor schützen sollte. Das alles wird im Cutler Protokoll gut beschrieben. Anleitungen dazu gibts hier im Forum.

Cutler ist ein Chemiker der diese selbst Dinge ausgearbeitet hat nachdem ihm Ärzte bei seiner Quecksilbervergiftung nicht helfen konnten.

Geändert von Stengel (19.05.09 um 15:03 Uhr)

Neues von mir!

pinball ist offline
Themenstarter Beiträge: 98
Seit: 10.11.08
Hallo Stengel und dmps123,

danke für eure Antworten,
aber meine erste DMPS Spritze habe ich bekommen und da war noch das komplette Amalgamprogramm in meinem Mund! Und mir gings danach wirklich super!
Ist das wirklich so, daß auch ACC akut und Eier (bis zu drei in der Woche) bei der Entgiftung helfen sollen ( oder die Leber unterstützen um zu entgiften)?

LG
pinball

Neues von mir!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ist das wirklich so, daß auch ACC akut und Eier (bis zu drei in der Woche) bei der Entgiftung helfen sollen ( oder die Leber unterstützen um zu entgiften)?
ACC kann in manchen Fällen helfen dich besser zu fühlen die Ausscheidung wird jedoch dadurch nicht wirklich beschleunigt. Manchen Leuten schadet es indem es die Vergiftung verstärkt. Das geschieht dadurch das ACC Quecksilber aufwühlen kann ohne es zur Ausscheidung zu bringen.

Eier entgiften nicht.

aber meine erste DMPS Spritze habe ich bekommen und da war noch das komplette Amalgamprogramm in meinem Mund! Und mir gings danach wirklich super
Ein Hinweis darauf dass Amalgam wirklich dein Problem ist.

Neues von mir!

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
aber meine erste DMPS Spritze habe ich bekommen und da war noch das komplette Amalgamprogramm in meinem Mund! Und mir gings danach wirklich super
Ja das ist ein Hinweis darauf das dir ausleitung helfen kann.

Trotzdem würde ich Injektionen lassen da sie riskant sind:

Zitat von Snell
Nach meiner ersten DMPS Spritze hatte ich das Gefühl zu schweben und Tage danach war ich wie aufgewühlt.
Nach meiner zweiten DMPS Spritze hatte ich wenige Minuten danach an der Einstichstelle eine Schwellung in der Größe eines Tennisballes. Zu Hause angekommen wurde ich in der Küche Ohnmächtig.
Am nächsten Tag hatte ich nur noch wirre Bilder im Kopf, dazu gesellten sich Stimmenwirrwarr im Gehirn.
Es brauchte Monate bis es besser wurde, in Worten ist das was ich dabei erlebte nicht zu fassen. Nur Gott weiß durch welche Hölle ich dabei gegangen bin und welche Grenzerfahrungen ich dabei gemacht habe.

DMPS hat bei mir ganz klar und da lasse ich mir nichts reinreden denn ich war live dabei, die Schwermetalle in den Kopf gedrückt. Ohne Punkt und Komma.

Und, ob einem sowas wie mir passiert kann dir wie bei der Herdsanierung vorher keiner sagen.

Viele Grüße
Snell
Quelle

Geändert von Stengel (20.05.09 um 13:38 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht