DMSA Studie: Ausleitung von Mineralien

16.04.09 02:37 #1
Neues Thema erstellen

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Hi.
Bin über folgende Studie gestolpert,die euch nicht vorenthalten möchte.
Results of DMSA Treatment Study

Allerdings bin ich auch recht müde und kommentiere bzw. fasse erst morgen zusammen. Ich hab nunmal die Sorge,den Link morgen nicht mehr zu finden...

Wenn jemand sich durch den Link wühlen möchte,RDA (Recommended Daily Allowance) ist die empfohlene Tagesmenge des betroffenen Stoffes...

Grob zusammengefasst sind die Ausscheidungen von Kupfer und Zink wirklich zu vernachlässigen,da geringfügig.Allerdings geht recht viel Kalium,Chrom und Vanadium durch DMSA verloren.Das sollte ggf. suplementiert werden,vor allem,wenn längere Ausleitungsphasen angedacht sind. Laut der Quelle gehen zum Beispiel 75% der empfohlenen Tageskaliummenge durch DMSA (Tag1) verloren,wobei hier auch die DMSA Dosis bedacht werden muss und der Umstand,dass die Studie an Kindern durchgeführt wurde.Nach ein paar Wochen ohne DMSA regulieren sich die Kaliumwerte im Plasma jedoch.Auf jeden Fall sollte Kaliumreich gegessen werden.Erfreulich ist die hohe Anzahl der Probanden von 65 Leuten.
Ich persönlich zumindest werde meine Cutlerrunden auf 4 Tage beschränken und mir ausreichend Zeit für die Regeneration lassen.

Geändert von Phil2k (16.04.09 um 02:53 Uhr)

DMSA Studie: Ausleitung von Mineralien

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Ich persönlich zumindest werde meine Cutlerrunden auf 4 Tage beschränken und mir ausreichend Zeit für die Regeneration lassen.
Das werde ich auch tun und noch ein Kaliumcitrat reiches Basenpulver nehmen, da ich eh übersäuert bin.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

DMSA Studie: Ausleitung von Mineralien
Biene67
Interessant!
Wieviel Kalium braucht man denn am Tag?
Ich bin echt glücklich mit meinem Salz-,Zucker-,Laktose-, und Glutenfreien Basenpulver .
Jenes möchte ich jedenfalls auf keinen Fall wechseln,
es hat auf die empfohlenen 2 Meßlöffel am Tag 1490 mg Kalium,
ist das genug?

DMSA Studie: Ausleitung von Mineralien

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Biene,

hab das gleiche Basenpulver wie Du und ich denke wenn wir noch ein oder zwei Banänchen am Tag essen, wird´s schon passen.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

DMSA Studie: Ausleitung von Mineralien
Biene67
Alles klar- danke, Rübe:
eine Banane esse ich IMMER am Tag, ich könnte auch problemlos 4 verdrücken,
mag die sehr gerne, grins.

DMSA Studie: Ausleitung von Mineralien

steinmi ist offline
Beiträge: 131
Seit: 04.11.07
Hallo Phil2k,
hast Du eventuell auch einen Link der kompletten Studie und nicht nur vom Ergebnis ? Ich finde sie sehr interessant, möchte aber gerne wissen, ob bei den Probanden nur Urinausscheidungen oder auch Stuhlausscheidungen einbezogen worden sind. Beim Durchlesen der Ergebnisse habe ich das Gefühl gehabt, dass letztere unberücksichtigt geblieben sind.

Wenn ich es richtig verstehe gibt es grundsätzlich 4 Entgiftungswege. Urin, Stuhl, Haut (Schweiß) und Atmung. Die beiden letzten kann man vielleicht für die Studie vernachlässigen, wenn man davon ausgeht, dass die Probanden nicht viel Sport treiben oder in die Sauna gehen. Aber gerade bei DMSA scheide ICH Metalle mehr über den Stuhl aus und weniger über Urin. Sicherlich sind proportional die Ausscheiungswege für Mineralien noch etwas anders.

Gruß
steinmi


Optionen Suchen


Themenübersicht