An alle die mit Chlorella ausleiten!

10.04.09 20:14 #1
Neues Thema erstellen
An alle die mit Chlorella ausleiten!

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Starke Symptome sind am Beginn der Entgiftung normal.
Man ist dabei ziemlich im Arsch bis man die richtige Dosis für sich gefunden hat. Kinesiologie ist eine Unterstützung, die hilft das Medikament einzustellen.
Das klappt nicht sofort.

Ernährung und Antioxidatien mindern die Symptome.
Wenn es arg ist helfen hochprozentige Zartbitter-Schokolade und Kaffee.
Allerdings nicht damit übertreiben. Medizinische Säure/Basen-Mischung und Eisentabletten sind auch superwichtig.
Ansonsten alle Allergene in der Nahrung meiden (Gluten, Kasein, Erdnuß)

Rizinusöl würde ich nur im späteren Verlauf der Entgiftung mit Erfahrung anwenden. Ebenso ALA.

Bärlauch ist schwer zu dosieren je nachdem was für ein Form Du nimmst.
Am Anfang auch echt harte Nebenwirkungen.

Nach dem Ausbohren kannst Du auch Erbrechen mit metallischem Geschmack im Mund bekommen. Das ist ein normales Zeichen der Ver/Entgiftungsreaktion. Hattest Du besondere Schutzmaßnahmen beim Ausbohren?

An alle die mit Chlorella ausleiten!

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
ja ich habe mir die füllungen unter dreifachschutz entfernen lassen.
mit der ernährung ist es bei mir sehr schwierig,habe lactose fructose und eventuell histaminintoleranz.da ich ja einen darmpilz habe der diese unverträglichkeiten auslöst.
vielleicht vertrage ich den bärlauch wegen dem histamin nicht.habe ihn bisher immer direkt nach den chlorellas genommen.werds jetzt mal nur zum essen nehmen.habe den von gse in tropfenform also dort ist eine pipette dran.kann man recht gut dosieren.
jedenfalls hab ich gestern halb 1 und heut morgen um halb 7chlorellas genommen und mir war nicht schlecht.
mal gucken wie das heute noch weiter geht.morgen kann ich die hp auch endlich erreichen.

An alle die mit Chlorella ausleiten!

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Bärlauch kenne ich nur als kapseln.
Falls Du das mit Korianderkrauttinktur verwechselst unbedingt sofort weglassen, das darf man erst später nehmen nachdem das gewebe entgiftet ist.
Falls die Tinktur Bärlauch ist, sollte die Wirkung deutlich stärker sein. Da sind Kapseln besser. Candida ist ein anzeichen für viel Quecksilber im Darm. Da reicht am Anfang Chlorella völlig um dich mit dem Nebenwirkungen aus den Latschen zu hauen.

Empfehle dir erstmal mit Caprylsäure und Chlorella den Pilz anzugehen. Das ist der einfachste Weg die Hauptbelastung Quecksilber vor Aufnahme in den Organismus loszuwerden.

Zusätzlich solltest Du wegen der Histamin-, Laktose- und Glukoseunverträglichkeit unbedingt Gluten und Kasein meiden, da diese auf eine geschädigte Darmscheidewand schließen lassen. Der Körper reagier meist mit einer Autoimmunreaktion. Eventuell ist bei dir die Entgiftung mit Rizinusöl oder eine zusätzliche Leberreinigung sinnvoll, bevor Du dich auf die Entgiftung konzentrieren kannst.

An alle die mit Chlorella ausleiten!

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
nene habe bärlauch nicht mir koriander verwechselt!
mit de rdosis von 4x5 chlorella komme ich derzeit gut zurecht.
als ich letztes mal caprylsäure genommen hab war das gar nicht gut!
ich nehme erstmal nur chlorella,zuviel ist nicht gut.caprylsäure später.
meine hp meinte wenn das quecksilber raus ist hat sich das mit dem pilz schon von alleine erledigt.
die leber stärke ich mit mariendisteltee.die tabletten gehen nicht wegen den inhalten.
auf gluten usw verzichte ich sowieso.
ernähre mich von kartoffeln putenfleisch chicoree,reiswaffeln,eiern und poree.mehr geht nicht!

An alle die mit Chlorella ausleiten!

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
bei den starken unverträglichkeiten macht es eventuell sinn mit ganz wenig anzufangen.
bärlauch weglassen am anfang ist nicht verkehrt.

bei Chlorella gibt es zwei varianten: ganz wenig, mittel geht gar nicht, ganz viel nehmen.
das liegt daran das wenig chlorella wenig bindet aber viel aus dem körper löst. eine höhere dosis bindet mehr als sie löst und ist deshalb besser verträglich.

das funktioniert nur, wenn der bärlauch nicht noch mehr löst.

kennst Du das buch von Dr. Joachim Mutter? dort findest Du viel hintergründe die für dich wichtig sind.

Du kannst einfach mal Rizinus probieren, ist für den anfang super selbst wenn Du das nicht langfristig machen willst.
ist bei allen unverträglichkeiten und starken allergenen sinnvoll. kurz nach dem ausbohren sowieso.

Geändert von voster (14.04.09 um 13:21 Uhr)

An alle die mit Chlorella ausleiten!
Männlich Bodo
Mahlzeit Voster.

Zitat von voster Beitrag anzeigen
bei Chlorella gibt es zwei varianten:
ganz wenig, mittel geht gar nicht, ganz viel nehmen.
Was ist "ganz wenig", was wäre "mittel", was ist "ganz viel"?

Ich selbst habe 06 - bei nachgewiesener Schwermetallintoxikation -
Algomed genommen (und zwar nicht "ganz wenig"), ohne jede Wirkung.

Zitat von voster Beitrag anzeigen
das liegt daran das wenig chlorella wenig bindet aber viel aus dem körper
löst. eine höhere dosis bindet mehr als sie löst und ist deshalb besser verträglich.
Quelle(n)? Zitat(e)?




HGB

An alle die mit Chlorella ausleiten!

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
das liegt daran das wenig chlorella wenig bindet aber viel aus dem körper
löst. eine höhere dosis bindet mehr als sie löst und ist deshalb besser verträglich.
Ne Studie die beweist das mit Chlorella gar nicht (mehr als sonst) rauskommt die hatten wir hier ja schon.

Ne Studie die das Gegenteil aussagt nicht. Vieleicht kennst du eine voster?

An alle die mit Chlorella ausleiten!

Ariella ist offline
Themenstarter Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
wie gesagt meine hp hat es so kinesiologisch getestet mit 4x5 und damit komme ich auch recht gut zurecht.
als ich den bärlauch auf 2x4 anstatt 4x4 reduziert habe war auch alles ok.
habe aber heute schon vermehrt nierenschmerzen bemerkt.
werde also mit bärlauch wieder anfangen müssen.lasse es dann auf 2x4.
morgen hab ich einen termin bei der hp und die wird mir dann hoffentlich sagen was am besten ist.
ich möchte schon gerne bei chlorella bleiben und nicht jetzt wieder irgendwas neues anfangen vor allem nicht auf eigene faust,das ist das letzte mal schon in die hose gegangen.

An alle die mit Chlorella ausleiten!

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
chlorella bindet schwermetalle im darm.
habe meine ausgabe von Dr. Mutter verliehen und kann daher momentan die dortigen quellen nicht wiedergeben. gehe mal davon aus der ein oder andere hat ebenfalls das buch, den ich sehe es so schnell nicht wieder. diejenige die es hat braucht es noch länger - 17 alte amalgam füllungen.

insofern ist chlorella für eine erste phase der entgiftung ausschließlich des darms, insbesondere bei candida befall sehr sinnvoll. sonst nimmt man die stoffwechselprodukte der pilze beim absterben auf. sehe nicht wo das eurer studie widerspricht?

es ist vollkommen klar das chlorella keine wesentlichen mengen aus dem körper entfernt.
diese mengen stammen aus den pilzen. davon sterben bei mehr chlorella auch mehr ab, ohne das die gifte gebunden werden.

mir ist klar, worauf ihr hinauswollt und in gewissem sinne habt ihr recht.
chlorella alleine wird niemals den körper oder das gehirn entgiften und es gibt besseres als chlorella, bärlauch und koriander.

solange aber candida da ist, macht es sinn das zu nehmen.

An alle die mit Chlorella ausleiten!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo voster,

ich poste hier gleichmal den Teil des Buches zu Chlorella.

Bild 080.jpg

Bild 078.jpg


Optionen Suchen


Themenübersicht