Unterschied zwischen chlorella vulgaris + ch. pyrenoidosa? u...

23.04.04 14:59 #1
Neues Thema erstellen

beritt ist offline
Beiträge: 6
Seit: 25.02.04
hallo zusammen,
eine freundin verträgt chlorella pyrenoidosa(bioreurella, nepro-rella) nicht und hat massisve unverträglichkeitsreaktionen davvon bekommen, die wir wochenlang als hg-éntgiftungssymptome mißdeuteten. chlorella vulgaris verträgt sie. nun finde ich auf einer aglen-shop-seite (swiss health.com) die bemerkung, daß ch. pyrenoidosa und vulgaris dieselbe alge bezeichnen. kann aufgrund der reaktion der freundin eigentlich nicht sein.und: wenn nur chlorella irgendwo draufsteht ist das nun ch.vulgaris oder ch.pyrenoidosa?
außerdem hat sie das problem, daß durch eine amalgamansammlung hinterm auge sich der glaskörper ablöst? hat jemand so etwas schon gehört / erlebt? würde da eine kurzeit maßnahme wie dmps infusion trotz allgeimeein schlechten zustands sinn machen?
kann man sich auf die schadstoffreinheit bei algen produzenten in nicht geschlossenen systemen verlassen?
merci
beritt

Unterschied zwischen chlorella vulgaris + ch. pyrenoidosa? u...

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
Hallo Beritt,
Ich habe was kopiert zu den Algen:

"...Chlorella pyrenoidosa
Unsere Chlorella pyrenoidosa wird in Taiwan in Süßwasserbecken gezüchtet und genießt für ihr Wachstum die kraftvolle subtropische Sonne.
Reinheit und Qualität werden durch ständige Untersuchungen überwacht
und gewährleistet. Nach der Ernte wird Chlorella pyrenoidosa sprühgetrocknet
und ist als Pulver, Presslinge oder auch in rein pflanzlichen Zellulose-Kapseln erhältlich.

Chlorella vulgaris
Unsere Chlorella vulgar is wi rd in Deutschland in speziell hierfür konstruierten Glasröhren gezüchtet .
Die Anzucht in diesem abgeschlossenen System liefert optimale Bedingungen zum Schutz vor Verunreinugungen und zur Kontrolle des Wachstums der Grünalge.Reinheit und Qualität werden außerdem durch ständige Untersuchungen überwacht und gewährleistet
www.scharlatanprodukte.de/inhalt_heidelberger_chlorella.htm

Die Chlorella pyrenoidosa kann also bei der Züchtung durchaus auch unerwünschte Stoffe aufnehmen, während die Ch. vulgaris im geschlossenen System dazu keine Chance hat ;) .
Eigentlich müßte irgendwo auf der Chlorella-Dose draufstehen, welche Sorte es ist. Wenn nicht: im INternet nachschauen oder den Hersteller anrufen.

Ob eine Glaskörperablösung durch Quecksilber zustandekommt: keine Ahnung. Woher wißt Ihr, daß das durch eine Amalgamansammlung geschieht? Das kann doch auch ganz andere Ursachen haben... - Ich kann zu einer DMPS-Infusion in dem Zusammenhang leider gar nichts sagen. Aber vorsichtig wäre ich schon, wenn es der Freundin sowieso schlecht geht. -
Was tut sie denn für Leber und Nieren?
Gruß,
Uta

:)

Unterschied zwischen chlorella vulgaris + ch. pyrenoidosa? u...

aqua ist offline
Beiträge: 465
Seit: 27.01.04
Hi du!

die reinsten sollen die von heidelberger chlorella sein. hildegard hat beide geprüft, die vulgaris und die pyenoidosa. sie sind von heidelberger komplett rein. vielleicht verträgt deine freundin die?
übrigens gibt es hier irgendwo einen thread zu reinheit der ausleitungsmittel, da steht mehr dazu.
vulgaris und pyenoidosa ist nicht dieselbe alge. die pyrenoidose soll i.d.R. besser zur ausleitung geeignet sein. aber hildegard leitet wohl immer erfolgreich mit der vulgaris aus. also, scheint auch gut zu gehen ;)

Unterschied zwischen chlorella vulgaris + ch. pyrenoidosa? u...

beritt ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 25.02.04
hallo zusammen,
ich habe von Dieter Hentz von der Medicus Handels Ag (www.siss-health.com) eine e-amil auf meine Frage bekommen, die ich euch hier kopiere.Daß der name ch.pyrenoidosa abgeschafft wurde und nur noch vulgaris heißt, hatte ich schon den verdacht.
aber lest selber:

"Guten Tag Frau ....

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe, Sie entschuldigen, wenn ich jetzt etwas aushole:

Die Universität Göttingen - weltweit zuständig für die Vergabe von Nomenklaturen / Namensgebungen - hat vor zwei Jahren den Namen Chlorella pyrenoidosa abgeschafft und in Chlorella vulgaris umbenannt.

Man unterscheidet also nicht zwischen den beiden Benennungen, aber es hat sich eingebürgert, die Produkte zu unterscheiden. Chlorella pyrenoidosa sind die alteingesessenen Produkte (uns gibt es seit 1964), die in freier Natur gezüchtet werden. Chlorella vulgaris sind die neuen Produkte, die in einem geschlossenen System ohne Sonnenlicht "hors-sol" auf einem maschinellen Förderband gezüchtet werden.

Die natürlich gewachsenen pyrenoidosa haben Spuren von Schwermetallen aus der Luft bereits aufgenommen (sind chemisch angebunden, werden im Körper nicht freigesetzt, zeigen aber, dass die Alge fähig ist, solche zu binden) - die künstlich abgeschirmten vulgaris sind lupenrein, haben aber soviel Inhaltssoffe wie holländische Tomaten. (hurra! es ist uns gelungen, eine Alge zu züchten unbelastet von schädlichen Vitaminen und Spurenelementen).

Es ist aber so, dass es in schweren Vergiftungsfällen angezeigt sein kann, eher die vulgaris als die pyrenoidosa zu benützen. Das kann kinesiologisch ausgetestet werden. In der Schweiz sind allerdings die meisten Kinesiologen wieder von der vulgaris abgekommen.

Ich hoffe das hilft vorerst mal weiter.
Mit freundlichen Grüssen
Medicus Handels AG
Dieter Hentz"

Unterschied zwischen chlorella vulgaris + ch. pyrenoidosa? u...

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
Hallo,
passt zwar nicht ganz, damit Ihr aber den Überblick nicht verliert, hierdie Systematik. Vielleicht findet der Eine oder Andere es interessant:

@Systematik:

Viren
Bakterien

Blaualgen-Cyanophyta:
Ordnung Nostocacales: z,B. AFA-Klamath Alge,
Aphanizomenon- Sichelalge - Glykoproteine gallertreich
Ordnung Oscilatoriales: Familie Phormidiaceen
z.B. Spirulina platensis
eiweißreich
Algen
°Abteilung:
-Goldalgen
-Kalkalgen
-Kieselalgen
-Gelbgrünalgen
-Braunalgen
-Rotalgen -Grünalgen Chlorophyta,
Ordnung: Chlorellales-
Familie Chlorellaceae es gibt ca.100 Chlorellaarten, warzige dreischichtige Zellwand, Zellkern,
Arten pyrenoidosa, vulgaris sind überall zu finden

Pilze
°Abteilung
-Niedere Pilze
-Höhere Pilze
-Ständerpilze@


Optionen Suchen


Themenübersicht