Chlorella aus Cutlers Sicht

23.03.09 13:20 #1
Neues Thema erstellen

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich habe noch nie einen Hinweis gesehen das Chlorella Quecksilber ausleitet.

Ich habe jedoch viel Spekulation gesehen die auf einem mangelndem Chemieverständnis basiert und daher nicht erkennt das es dies nicht tun sollte.

Ich habe die Haar und Urin Tests von Leuten die Chlorella verwendet haben gesehen. Keiner hatte eine Reduzierung in ihrer Giftbelastung.
Quelle

Chlorella bindet Schwermetalle nicht stärker als der menschliche Körper selber, also wühlt es sie nur auf.

Es ist eine beobachtete Tatsache das es vielen Leuten schlechter ging nachdem sie Chlorella zur Entgiftung verwendeten.

Obwohl Chlorella weder Quecksilber noch andere Schwermetalle besser bindet als der menschliche Körper, bindet es sie doch besser als Felsen, Erde und Wasser, und daher gibt es ein gewisses Risiko durch verseuchtes Chlorella vergiftet zu werden.

Ich habe viele Tests gesehen in denen die Leute auf einmal durch einen neues Schwermetall belastet waren nachdem sie Chlorella verwendeten, obwohl es keine erkennbare Expositionsquelle in ihrer Umgebung dafür gab.

"streng geprüftes" Chlorella ist nicht von diesem Problem ausgeschlossen da vieleicht der Teich in dem sie wachsen sauber bis auf einen bestimmten Felsen ist, und daher nur einige Flaschen verseucht sind obwohl der Rest in Ordnung ist.

In einem bestimmten Fall gab es eine Frau deren Bismutbelastung von null auf +2 Standartabweichungen stieg nachdem sie einige Monate lang Chlorella genommen hatte. Ihr Chlorella wurde in der Nähe eines Bismutabbaugebietes kultiviert. Sonst gab es keine Quelle von Bismut in ihrer Umgebung.
Die Analyse der gesamten Lieferung war in Ordnung, aber es gab keine andere Bismutquelle und sie hatte eine Riesenmenge davon in ihr (und durch Chlorella ging es ihr in der Tat deutlich schlechter).
Quelle

Die idiotische Erklärung ist das Chlorella Schwermetalle aus Felsen und Meerwasser absorbiert.

Die korrekte Erklärung ist das sich das Leben deutlich von Felsen und Meerwasser unterscheidet da es auf chemischer Ebene reduziert ist, also viele Thiolgruppen hat (Thiolgruppen sind reduziert und finden sich nicht in anorganischem Material). Alles Lebendige absorbiert Schwermetalle aus der Umwelt und alles Lebendige macht dies mehr der weniger gleich gut.
Chlorella entzieht anderen Lebewesen keine Schwermetalle.

Die Behaupting es tuhe dies doch könnte man ebenso auf ein Schweinshaxe oder einen Käsekuchen anwenden, die beide weniger kosten als Chlorella und viel besser schmecken.
Quelle

Chlorella ist eine Quelle an Cysteine, oder Thiols. Diese wühlen Quecksilber auf und machen es toxischer, und bewirken eine Umverteilung in Organe die eine hohe chemische Affinität zu Quecksilber besitzen, wie das Gehirn, Leber und Nebennieren.

Cysteine zu sich zu nehmen beschleunigt Quecksilberauscheidung nicht in einer klinisch bedeutenden Menge da es Quecksilber nicht in die Leber bringt wo es ausgeschieden werden kann. Es wühlt Quecksilber nur auf wo immer es sich befindet und erzeugt dadurch noch mehr Schaden.

Menschen die zu wenig Gluthatione/Cysteine haben (ca. die Hälfte aller quecksilberbelasteten) und bescheidene Mengen davon zu sich nehmen können ANDERE Gifte leichter ausscheiden. Grosse Mengen davon beschleunigen dies jedoch nur um wenig mehr.
Chlorella ist jedoch keine gute Quelle an Cysteine da es gelegentlich verseucht ist. NAC ist besser.
Quelle, Quelle

Geändert von dmps123 (23.03.09 um 16:05 Uhr)

Chlorella aus Cutler's Sicht

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Da habe ich das letzte Jahr bei meiner "Ausleitung" (und wohl viele Andere auch, wie z.B Klinghardt) ja wohl ordentlich was falsch gemacht.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Chlorella aus Cutler's Sicht

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich glaube Klinghardt wäre mit seinen Ausleitungen nicht so erfolgreich, wenn er so viel falsch gemacht hätte.
Das hier sind Aussagen eines Mannes. Ich find es immer gefährlich, eine Person (sei es nun Daunderer, Klinghardt, Cutler oder wen auch immer) als alleinige Referenz anzusehen, der die Wahrheit gepachtet hat. Ich finde es schade, dass nicht anerkannt wird, dass es viel Wege gibt, die ans Ziel führen. Und letztendlich gilt immer noch "wer heilt, hat recht". Statt nach angeblichen Fehlern in den Methoden der anderen zu suchen, sollten wir uns auf die Verbesserungen der bereits bestehenden konzentrieren und ZUSAMMEN arbeiten.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Chlorella aus Cutler's Sicht

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Carrie hatr natürlich recht, nur muss man bedenken, dass wenn es jemanden nach Chorella besser geht, es noch lange nicht davon kommen muss, dass er eben hg entgiftet hat, sondern allenfalls anderes Sachen.
Ausserdem ist es ein gutes NME.
Ih denke Chorella kann im Darm binden, so wie es in Abwasseranlagen bindet. Dies kann sich positiv auswirken, aber trägt nicht direkt und kaum zur Entgiftung des gebundenen hg im Körper bei.
Dazu kann es in einigen Fällen so indirekt Candida behandlen indem hg die candidaursache gebunden wird. Auch dies gibt dann sehr gute Verbesserungen aber kaum eine Entgiftung.
Kurz gesgat, Besserungen heisst nicht das entgiftet wurde.

Die Meinungen von fünf hier am häufigsten erwähnten Fachleute sind:
Cutler, Daunderer: keine hg Entgiftung
Mutter: hg Entgiftung zuwenige effektiv
Klinghardt: gute hg Entgiftung
Haley: Meinung mir nicht sicher bekannt, bestenfalls die Meinung von Mutter, schlechtestensfalls die von Cutler.

Kurz gesagt. Klinghardt steht relativ alleine da mit seinen Ansichten betreffend Chlorella
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Chlorella aus Cutler's Sicht

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Klinghardt entgiftet aber auch soweit ich weiß mit DMPS, das er auch für effektiver hält. Nichtsdestotrotz bleibt Chlorella eine sanfte Methode zru Ausleitung. Dauert vielleicht länger, ist aber kein allzu großer chemischer Eingriff.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Chlorella aus Cutler's Sicht

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Duplikat gelöscht

Geändert von dmps123 (23.03.09 um 18:30 Uhr)

Chlorella aus Cutler's Sicht

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Haleys Meinung zu Chlorella:

Ist Chlorella das nicht mit Quecksilber vergiftet ist ein wirksames Ausleitungsmittel?

Dr. Haley's Antwort: Bezüglich Chlorella, ich bin der Meinung das es praktisch wertlos ist um Quecksilber aus dem Körper zu entfernen. Ich habe nie eine wissenschaftliche Studie gesehen, neben den Behauptungen der Hersteller, das es tatsächlich Quecksilber aus dem Körper entfernt. Da es Quecksilber aus dem Boden auf dem es wächst aufnimmt glauben manche das es deswegen Quecksilber aus dem Körper entfernen kann, ohne zu bedenken das Chlorella einen extrem hohen PH im Magen überstehen muss. Eine Person an einer meiner Konferenzen die erhöhte urinäre Quecksilberwerte nach der Einnahme von Chlorella hatte, brachte mich dazu sein Chlorella auf Quecksilber zu untersuchen, und es war tatsächlich voll davon.
Um zumindest die Theorie zu überprüfen gab es eine Studie die mit sauberem Chlorella gemacht wurde, aber die Ergebnisse (gefunden durch Dr. Quig von Doctor's Data) zeigten das dieses quecksilberfeie Chlorella die Ausscheidung von Quecksilber nicht erhöhte.
Ich glaube das ist alles nur ein geschickter Betrug und die ganze Sache wurde nie bewiesen da sie nicht bewiesen werden kann.
Quelle


Die genannte Studie
Auszug aus 'Treatment Options for Mercury/Metal Toxicity in Autism and Related Developmental Disabilities: Consensus Position Paper', AUTISM RESEARCH INSTITUTE, 2005

"Chlorella/andere Algen: Oft als pflanzliches Heilmittel für Quecksilbervergiftung beworben, Chlorella wurde nachgesagt Schwermetalle zu binden. In einer Studie an Southwest College of Naturpathic Medicine jedoch, erhielten 15 Personen mit Amalgamen 10g/Tag an Chlorella. Chlorella zeigte keine Wirkung auf fäkale oder urinäre Quecksilberausscheidung am 3. und 8. Tag, verglichen mit den vorherigen Werten. Deswegen empfehlen wir Chlorella nicht zu verwenden.

Studienleiter war Dr. David Quig, Metalltoxikologe bei Doctor's Data Inc., Illinois.

Chlorella aus Cutler's Sicht

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Danke DMPS

Also die Meinungen sind so
3 Haley (gilt als Weltbester Kenner), Cutler, Daunderer: keine hg Entgiftung
1 Mutter: hg Entgiftung nicht efektiv
1 Klinghardt: entgiftet hg
Keiner ausser Klinghardt, wendet Chlorella zur hg Entgiftung an.

Dazu eine Studie mit 15 Personen die keine Entgiftung feststellte.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Chlorella aus Cutler's Sicht

Iris ist offline
Beiträge: 295
Seit: 24.08.05
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Kurz gesagt. Klinghardt steht relativ alleine da mit seinen Ansichten betreffend Chlorella
Er ist auch der einzige, der unmittelbar daran verdient.

Chlorella aus Cutler's Sicht

hirn-kaputt ist offline
Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
ich "glaube auch nicht an algen"

zudem gibt klinghardt sogar zu, dass der wirkungsmechanismus nicht genau geklärt ist, wie chlorella auch ausserhalb des darmes entgifte, aber es tue dieses.

also warum etwas tuen, wo nicht feststeht, ob es entgiftet. mitunter der grund, warum ICH zb cutlers entgiftungsmethode am besten finde ist nicht nur, dass dieser mann äußerst qualifiziert ist, was das verstehen von biochemischen prozessen im körper angeht, sondern auch, dass tausende von eltern (in foren nachlesbar) überglücklich sind, dass sie dank cutlers methode ihre autistischen kinder heilen konnten.

"wer heilt hat recht" das stimmt schon in gewisser weise......aber bei klinghardt habe ich bisher nur aus seinem mund gehört, dass es heilt.

mit ging es auch besser als ich algen genommen hatte.....aber das war darauf zurückzuführen, dass ich
A: eine sehr positive erwartungshaltung hatte
B: chlorella ein gutes NEM mit vielen aminosäuren usw ist, welche der gesunden ernährung (FÜR NICHTBELASTETE) zu gute kommt.
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab


Optionen Suchen


Themenübersicht