Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

18.03.09 12:07 #1
Neues Thema erstellen
Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Biene,

dein Thread ist wirklich Gold wert! Da ich auch demnächst mit Cutler beginnen möchte, habe ich mich jetzt mehrmals hier durchgefressen.Bis man das alles zusammen hat: was bestell ich wo, wie hoch dosiert fang ich an, wie organisier ich die Zeiten etc., das ist ja eine halbe Doktorarbeit.

Ich hatte eigentlich vor, nachts auch einen 4-Stunden-Rhythmus zu fahren, aber das müsste man ja dann 3x hintereinander machen, sonst verschiebt sich der Stundenzyklus am nächsten Tag. Oder einmal tagsüber noch eine 4-Stunden-Pause einbauen?

Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du das DMSA jede Runde um 25 mg gesteigert, bleibst aber jetzt bei 100 mg? Und mit ALA bist du in 50mg-Schritten hochgegangen?

Hast du von Anfang an 5 Tage-Zyklen gemacht? Mir geht die Empfehlung nicht aus dem Kopf, mit ALA sollte man deutlich längere Zyklen anstreben, 1-2 Wochen. Ist natürlich eine Frage des Durchhaltens mit den ständigen Einnahmezeiten.

Bei mir ist die Entgiftung allein durch die vielen NEMs jetzt schon im Gang und ich merke dass das gar nicht so gut ist. Meine Symptome werden eher stärker im Moment, vermutlich kommt der berühmte Verschiebebahnhof in Gang und mein Nervensystem hat den Schaden davon. Habe mein DMSA bei smart bestellt und jetzt aber gelesen, dass das oft sehr lange dauert. Deshalb überlege ich gerade, bei der Kurapotheke Niedorf anzurufen und mir dort noch eine Packung zu bestellen, die hoffentlich schneller kommt? damit ich endlich loslegen kann.

Gruß
mezzadiva

Geändert von mezzadiva (15.05.09 um 10:55 Uhr)

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Hallo, Mezzadiva!

Es freut mich sehr, dass du hier die nötigen Infos für dich findest -
das kann ich so gut nachvollziehen, deshalb hab ich den Thread auch eröffnet,
weil ich weiß, wie es mir am Anfang ging: man ist ganz schön verwirrt.

Okay, dann mal zu deinen Fragen:
Die Kurapothelke Niendorf kann ich nur empfehlen- die schicken dir das DMSA nach Email oder Anruf sofort auf Rechnung
und du kannst das bequem überweisen-
die sind richtig nett- und schnell!

Zusammengefaßt nochmal mein Rhythmus:
ich bin mit 50 mg DMSA angefangen und bis jetzt dabei geblieben
(das werd ich auch nicht steigern, schon aus Kostengründen, ich steiger nur das ALA)
Erste Runde hab ich also NUR 50 mg DMSA genommen (3 Tage zur Probe)!
(klappte gut)
Ab der 2. Runde hab ich dann ALA mit dazugenommen= 50mg DMSA und 50 mg ALA. (klappte auch gut)
Ab da hab ich dann immer das ALA in jeder Runde um 50 mg gesteigert.
So dass ich jetzt bei 50 mg DMSA und 200 mg ALA bin.

Zu den Einnahmetagen hab ich es so gemacht:
wie gesagt, anfangs 3 Tage zur Probe, 4-5 Tage Pause.
Ab der 3. Runde, als ich alles gut vertrug, hab ich die Einnahmetage dann verlängert: 5 Tage Einnahme, 6 Tage Pause.
Diese 5. Runde mach ich grad 6 Tage Einnahme, 7 Tage Pause.
Heute ist mein letzter Einnahmetag, endlich wieder durchschlafen nach 6 Tagen, schmunzel!

Da ich ja momentan immernoch mit Schwindel zu kämpfen habe, auch nachts bei Liegen,
habe ich mich von Anfang an entschlossen/auszuprobieren, mich nachts NICHT mehrmals alle 3 Stunden wecken zu lassen,
um den Schwindel nicht zusätzlich zu reizen.
Alle 4 Stunden nachts (also einmal wecken) MUSS reichen (und tut es bei mir scheinbar auch).

Ich mach es von Anfang an SO, seitdem ich ALA nehme (die alleinige Runde DMSA am Anfang hab ich alle 4 Stunden gemacht):
Ich fange die Runden nachts um 0.00 Uhr an.
Misch mir immer schon alles am Abend zurecht (Mg und Vit.C mit Basenpulver für einen ganzen Tag in ner kleinen Flasche)
und leg mir die Tagesration DMSA und ALA schon in ne kleine Pillendose + die restliche Tagesdosis NEM's.
So hab ich immer alles für einen Tag beisammen und brauch mir das nur schnell schnappen, wenn ich außer Haus muss.

Einnahmezeiten vom DMSA/ALA mach ich so:
0.00 Uhr, 4.00 Uhr, 8.00 Uhr, 12.00 Uhr, 15 Uhr, 18 Uhr, 21 Uhr und dann wieder von vorne mit 0.00 Uhr.
Also 7 Einnahmen, anders kommt das sonst nicht hin, wenn man nachts nur alle 4 Std. nehmen möchte.
Ich komme damit super klar.
Gehe um 0.00 Uhr nach der Einnahme ins Bett, stelle nur einmal den Wecker auf 4 Uhr und stehe um 8 Uhr auf
und kann gleich die nächste Dosis nehmen.
So hab ich immer 8 Stunden Schlaf, mit nur einer Unterbrechung.

Man kann das natürlich auch um ne Stunde verrücken:
wenn man z. Bsp. um 23 Uhr ins Bett geht:
23 Uhr, 3 Uhr Wecker stellen, 7 Uhr aufstehen usw.-
geht alles.

Ich hoffe, deine Fragen sind damit beantwortet.

Geändert von Biene67 (15.05.09 um 11:33 Uhr)

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
So, ich werde übermorgen meine 6. Cutler-Runde starten.

Ich habe jetzt folgende Einnahmetage aufzuweisen:
1. Runde: 3 Tage
2. Runde: 3 Tage
3. Runde: 4 Tage
4. Runde: 5 Tage
5. Runde: 6 Tage
----------
21 Tage

angefangen Anfang April mit 50 mg DMSA bis zu jetzigen 50 mg DMSA + 200 mg ALA.

"Merken" tue ich (noch) nicht wirklich was-
meine Familie fragte mich gestern, ab wann ich denn weiß, ob das was bringt? -
ich sagte, so nach 2-3 Monaten, richtig?

Mir geht's halt wie immer, nicht besser, nicht schlechter (das ist ja schon mal gut).
Der Schwindel unverändert, ich war anfangs etwas "freier" im Kopf nach den ersten 2 Runden-
aber ich habe nach wie vor arge Konzentrationsschwierigkeiten, oft Flimmern/Schleier vor den Augen,
wenig Geduld bei allem und bin sehr sehr schnell gereizt, rechthaberisch und ungerecht.

Ich bin jetzt nicht ganz sicher, wielange ich das noch weiterführen soll-
hatte so die erwähnten 3 Monate geplant (grade weil ich das unbedingt ausnutzen will in meiner "Krankschreibungs-Phase")
und dann mal schauen.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.091
Seit: 06.09.04
Hallo Biene,
wenn du mit deinen geplanten Runden durch bist, gehst du wahrscheinlich wieder auf die Suche nach neuen Möglichkeiten
Vielleicht magst du dich ja mal zu NAC einlesen und überprüfen, ob du die Inhaltsstoffe vertragen könntest?
Bevor Cuttler hier im Forum so aktuell wurde, hatte ich schon kurzfristig immer mal wieder ALA genommen (aber nicht im 3 Stunden-Rhythmus) und hatte Verbesserungen in Arm- und Beinnerven/-muskeln gespürt. Wenn es mir offensichtlich wieder schlechter ging, habe ich das mit Chlorella abgefangen und den Nebel im Gehirn bin ich dann mit NAC angegangen. Irgendwann taten dann wieder Arme und Beine weh und dann gabs wieder ALA, etc.
Anfangs waren die Einnahmen kurz, mit langen Pausen. Dann ging das zunehmend besser. Inzwischen mache ich auch den 3 Stundenrhythmus ALA, aber NAC brauche ich immer wieder für einen klaren Kopf. Mit Schwindel habe ich aber z.Zt nichts, d.h. ich weiß nicht, ob sich da auch was tun würde.
Die Agressivität hatte ich nach der ersten Cuttler Runde übrigens auch für kurze Zeit. Habe mich selber erschrocken, als ich plötzlich rumgebrüllt habe

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
meine Familie fragte mich gestern, ab wann ich denn weiß, ob das was bringt?
Nach ca. 12 Durchgängen also 36 Ausleitungstagen solltest du eine subtile Verbesserung bemerken. Es kann sein das man 4 Wochen Pause machen muss damit sich der Körper von der Ausleitung erholen kann.

Wenn du nach 12 Durchgängen bzw. 12 Durchgängen + Pause keinerlei Veränderung merkst sind Schwermetalle warscheinlich kein Problem für dich.

Manche Leute müssen auch etwas länger ausleiten damit sie was merken aber wenn sich nach einigen Monaten Ausleitung nichts tut und du während der Ausleitung auch nichts merkst sind Schwermetalle wohl nicht die Ursache für dein Problem.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Biene,

also ich bin ja noch in der ersten Runde und ich merk tatsächlich gelegentlich was, nämlich genau diese beschriebene Aggressivität. Bei mir ist sie latent und äußert sich eher in Form von Angstanfällen oder Ungeduld/starke innere Unruhe, aber es ging mir jetzt schon ein paarmal so, dass ich am liebsten die 3 Stunden verkürzt und die nächste Dosis gleich genommen hätte, weil es mir danach dann wieder etwas besser ging. Ich bleib jetzt auf jeden Fall 14 Tage am Stück dabei, wenn es mir weiterhin so geht wie die ersten 3 Tage.

Gruß
mezzadiva

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von mezzadiva Beitrag anzeigen
Hallo Biene,

also ich bin ja noch in der ersten Runde und ich merk tatsächlich gelegentlich was, nämlich genau diese beschriebene Aggressivität. Bei mir ist sie latent und äußert sich eher in Form von Angstanfällen oder Ungeduld/starke innere Unruhe, aber es ging mir jetzt schon ein paarmal so, dass ich am liebsten die 3 Stunden verkürzt und die nächste Dosis gleich genommen hätte, weil es mir danach dann wieder etwas besser ging. Ich bleib jetzt auf jeden Fall 14 Tage am Stück dabei, wenn es mir weiterhin so geht wie die ersten 3 Tage.

Gruß
mezzadiva
Hallo, Mezzadiva!

das hört sich doch richtig gut an, dann bleib am Ball! Weiter so!

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hallo Biene,
wenn du mit deinen geplanten Runden durch bist, gehst du wahrscheinlich wieder auf die Suche nach neuen Möglichkeiten
Vielleicht magst du dich ja mal zu NAC einlesen und überprüfen, ob du die Inhaltsstoffe vertragen könntest?
Bevor Cuttler hier im Forum so aktuell wurde, hatte ich schon kurzfristig immer mal wieder ALA genommen (aber nicht im 3 Stunden-Rhythmus) und hatte Verbesserungen in Arm- und Beinnerven/-muskeln gespürt. Wenn es mir offensichtlich wieder schlechter ging, habe ich das mit Chlorella abgefangen und den Nebel im Gehirn bin ich dann mit NAC angegangen. Irgendwann taten dann wieder Arme und Beine weh und dann gabs wieder ALA, etc.
Anfangs waren die Einnahmen kurz, mit langen Pausen. Dann ging das zunehmend besser. Inzwischen mache ich auch den 3 Stundenrhythmus ALA, aber NAC brauche ich immer wieder für einen klaren Kopf. Mit Schwindel habe ich aber z.Zt nichts, d.h. ich weiß nicht, ob sich da auch was tun würde.
Die Agressivität hatte ich nach der ersten Cuttler Runde übrigens auch für kurze Zeit. Habe mich selber erschrocken, als ich plötzlich rumgebrüllt habe

LG
Hallo ADo,

danke für deine Zeilen
über NAC weiß ich eigentlich wenig, ich hatte ein paarmal was darüber gelesen, aber manche schrieben auch negativ darüber-
kann das sein? -hab ich das richtig in Erinnerung?

Deine Schilderungen sind sehr interessant!
Ich habe eigentlich nicht so das Gefühl, Nebel im Kopf zu haben-
es ist einfach dieses hibbelige, unkonzentrierte, unruhige.
Ich kann mir immer nicht lange was merken, ich muss es SOFORT ausführen-
wenn ich es aufschiebe, fällt mir später auf, dass ich es vergessen habe: obernervig
das ist schon immer so.
Ich fahre echt sehr schnell aus der Haut, würde am liebsten mit Dingen durch die Gegend werfen manchmal, aber reiße mich zusammen, schmunzel.
Und diese Sehstörungen nerven mich auch, oft diese Schleier vor Augen.

Werde mich auf jeden Fall mal über NAC belesen.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Nach ca. 12 Durchgängen also 36 Ausleitungstagen solltest du eine subtile Verbesserung bemerken. Es kann sein das man 4 Wochen Pause machen muss damit sich der Körper von der Ausleitung erholen kann.

Wenn du nach 12 Durchgängen bzw. 12 Durchgängen + Pause keinerlei Veränderung merkst sind Schwermetalle warscheinlich kein Problem für dich.

Manche Leute müssen auch etwas länger ausleiten damit sie was merken aber wenn sich nach einigen Monaten Ausleitung nichts tut und du während der Ausleitung auch nichts merkst sind Schwermetalle wohl nicht die Ursache für dein Problem.
Dankeschön für die Auskunft!!
Okay, wenn ich so nach 36 Ausleitungstagen in etwa ein Fazit ziehen kann, dann hab ich ja etwa noch 15 Ausleitungstage
(also so 2-3 Runden) vor mir.
dann werde ich entscheiden.
Wahrscheinlich mache ich danach eh noch etwas weiter, um sicherzugehen, dass ich nicht doch zu den Menschen gehöre,
die einfach nen Tick später Besserung erfahren.
UND weil ich auch diesen doofen Candida nie losgeworden bin- deshalb entgifte ich auch, weil ich denke, dass das an Schwermetall-"Resten" liegt.
Da diese Agressivität/Unruhe/Vergesslichkeit grad extrem ist, ist das ja vielleicht ein Zeichen, dass sich was tut-
vielleicht sind DAS einfach MEINE Nebenwirkungen, da ja genau DAS mein Problem ist, an dem ich was ändern möchte.

Dass mein Dauerschwindel nicht verschwindet, das hab ich mir schon gedacht-
dafür sehe ich seit 4 Monaten einfach andere, neurologische Gründe im Vordergrund.
Freitag muss ich in die "Röhre"/MRT des Kopfes, bin gespannt.

Geändert von Biene67 (23.05.09 um 10:40 Uhr)

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
also ich bin ja noch in der ersten Runde und ich merk tatsächlich gelegentlich was, nämlich genau diese beschriebene Aggressivität. Bei mir ist sie latent und äußert sich eher in Form von Angstanfällen oder Ungeduld/starke innere Unruhe, aber es ging mir jetzt schon ein paarmal so, dass ich am liebsten die 3 Stunden verkürzt und die nächste Dosis gleich genommen hätte, weil es mir danach dann wieder etwas besser ging. Ich bleib jetzt auf jeden Fall 14 Tage am Stück dabei, wenn es mir weiterhin so geht wie die ersten 3 Tage.
Man kann prinzipiell öfter als 3 Stunden dosieren. Manche Leute müssen das sogar machen da sie schneller metabolisieren als andere und sich erst dann wohlfühlen wenn sie es machen.

Das einzige was man beachten sollte das man dadurch die Tagesdosis nicht zu abrupt steigert.


Da diese Agressivität/Unruhe/Vergesslichkeit grad extrem ist
Reaktionen, positive wie negative, bestätigen das Schwermetalle beteiligt sind.

Bei mir sind die negativen psychischen Reaktionen vor allem Unruhe/Aufgekratzt sein. Fühle mich zeitweise wie ein Zappelphilipp.

Aber das passt ins Krankheitsbild Erethismus (Quecksilbervergiftung) also denke ich das es einfach Quecksilber ist das verstärkt Symptome produziert.


Optionen Suchen


Themenübersicht