Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

18.03.09 12:07 #1
Neues Thema erstellen
Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Die eigentlich interessante ist folgendes Zitat aus dem Beipackzettel meines ALA

Hinweis:
Alpha-Liponsäure ist ein Metallchelator und sollte daher aus grundsätzlichen Überlegungen nicht gleichzeitig mit Metallverbindungen (z.B. Eisenpräparate, Magnesiumpräparate, Milchprodukte aufgrund des Calciumgehaltes) gegeben werden. Bei Einnahme der gesamten Tagesdosis 30 Minuten vor dem Frühstück können Eisen- und Magnesiumpräparate mittags oder abends eingenommen werden.
Die Aufnahme erfolgt im Dünndarm. Leichter Durchfall sollte also keinen Einfluss auf die Resorption des ALA haben.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

Iris ist offline
Beiträge: 295
Seit: 24.08.05
Hallo Biene,


wenn Durchfall bei konstanter Dosis immer nur am ersten Tag auftritt, würde ich das auch am ehesten als etwas ausgiebigeren Darmputz bewerten.
(Solche (Erst-)Reaktionen hatte ich auch einige Male kurz nach Einnahme eines homöopathischen Mittels.)

Könnte dann auch sein, dass du vorwiegend über den Darm entgiftest und somit würde wohl eher eine Stuhluntersuchung Sinn machen. (Sind hingegen die Nieren überfordert treten häufiger Nierenschmerzen, -Druck und Cystitis auf.)

Hattest du in Bremen nur Hg messen lassen oder auch noch andere Elemente wie Blei, Kupfer, Zinn?

Da dir der drei Tage Rhythmus ja insgesamt gut zu bekommen scheint, ist das mit eventuell etwas zuviel ausgeschiedenem DMSA/ALA sicher auch kein Problem. Speziell ALA scheint relativ schnell resorbiert zu werden und manchmal brennt mir nachts (wenn ich zu wenig getrunken habe) auch ziemlich die Kehle. (Man sollte nach Kapselumfüllen auch tunlichst vermeiden, sich danach mit den Fingern an den Augen rumzuwischen…)

LG
Iris

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von voster Beitrag anzeigen
Die eigentlich interessante ist folgendes Zitat aus dem Beipackzettel meines ALA
.....
Die Aufnahme erfolgt im Dünndarm. Leichter Durchfall sollte also keinen Einfluss auf die Resorption des ALA haben.
Ahja, okay!

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von Iris Beitrag anzeigen
Hallo Biene,

wenn Durchfall bei konstanter Dosis immer nur am ersten Tag auftritt, würde ich das auch am ehesten als etwas ausgiebigeren Darmputz bewerten.
(Solche (Erst-)Reaktionen hatte ich auch einige Male kurz nach Einnahme eines homöopathischen Mittels.)

Könnte dann auch sein, dass du vorwiegend über den Darm entgiftest und somit würde wohl eher eine Stuhluntersuchung Sinn machen. (Sind hingegen die Nieren überfordert treten häufiger Nierenschmerzen, -Druck und Cystitis auf.)

Hattest du in Bremen nur Hg messen lassen oder auch noch andere Elemente wie Blei, Kupfer, Zinn?

Da dir der drei Tage Rhythmus ja insgesamt gut zu bekommen scheint, ist das mit eventuell etwas zuviel ausgeschiedenem DMSA/ALA sicher auch kein Problem. Speziell ALA scheint relativ schnell resorbiert zu werden und manchmal brennt mir nachts (wenn ich zu wenig getrunken habe) auch ziemlich die Kehle. (Man sollte nach Kapselumfüllen auch tunlichst vermeiden, sich danach mit den Fingern an den Augen rumzuwischen…)

LG
Iris
Hallo, Iris!

Hm, ja, vielleicht ist das bei mir auch alles noch etwas "anders", weil ich ja seit 9 Jahren auch keine Gallenblase mehr habe.
Ich hab zwar null Probleme dadurch, aber ich weiß nicht, ob das bei der Ausleitung Einfluß auf "Verdauung(über Darm entgiften)" usw. haben könnte.

Ich hatte in Bremen leider nur HG messen lassen, weil das billiger war.

Beim Kapselumfülllen krieg ich eh immer ne kleine Krise, weil die Hände so stinken, grins (DMSA) -
ich habs mit ganz dünnen Einmalhandschuhen versucht, aber da hab ich echt gar kein Gefühl mehr in den Fingerspitzen, schmunzel...

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
So, ein kurzer Zwischenbericht meiner 3. Runde mit 50 mg DMSA und 100 mg ALA:
mir gehts gut damit.
Hab die erste Nacht wieder tierisch geschwitzt, aber nun isses in der 2. Nacht wieder okay gewesen.
Durchfall hab ich kaum gehabt, nur etwas nicht so festen Stuhl.

Was mich sehr freut, ist, dass mein Candida nicht weiter aufgeblüht ist,
liegt wahrscheinlich auch an der Caprylsäure, die ich zusätzlich täglich nehme.
Ich frage mich schon, ob ich die Capsäure auch an den DMSA/ALAfreien Tagen nehmen soll/muss-
geht ja leider unheimlich ins Geld, zusätzlich zu DMSA+ALA+NEM+Basenpulver ...

Heute habe ich schon auf ein anderes VitE 400iu-Produkt umgeschwenkt von Aldi
(selbige Wirkstoffmenge drin wie in dem vorigen von "Vitaminwelten", im Netz bestellt)
Es ist halt kohlemäßig ein Riesen-Unterschied, über 4x so teuer:
Aldi: 120 Kapseln (!) = 6 Euro
Vitaminwelten: 30 Kapseln 6 Euro (plus Versandkosten noch dazu).
Ich muss halt, wo es geht, auf's Geld achten.

Wünsche euch allen ein tolles, erholsames Wochenende bei dem wunderschönen Wetterchen.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Eine günstige alternative ist die caprylsäure als 99% octansäure im chemikalienhandel zu bestellen. das 1% sind mitfraktionierte andere ölsäuren und ist unproblematisch.

die einnahme pur geht nicht, deshalb tut man die dosis in ein glas obst oder gemüsesaft. alternativ kann man das mit citrat puffern. brennt trotzdem ziemlich im hals, schmeckt scheußlich, ist aber spottbillig. im krannkenhaus wird das so in der form bei krebspatienten verabreicht.

biene, hast Du dir bei deiner lebersituation schon mal zeolith oder silicea angeschaut?

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Eine günstige alternative ist die caprylsäure als 99% octansäure im chemikalienhandel zu bestellen. das 1% sind mitfraktionierte andere ölsäuren und ist unproblematisch.
Ich finde es ist extrem unverantwortlich so etwas zu schreiben.

Chemikalien die nicht für den menschlichen Verzehr gedacht sind zu schlucken ist ein guter Weg um sich die Gesundheit zu ruinieren. In diesem restlichen 1% kann sonst irgendetwas drinnen sein was nicht in einen Menschen gehört.

Wenn es nicht ausdrücklich für medizinische Zwecke gedacht ist, muss man annehmen das es nicht den nötigen Reinheitsgrad oder Verträglichkeit hat.

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Ich finde es unverantwortlich lebensmittel zu essen die in der natur wachsen.
da ist sonstwas drin. in einem apfel sind 78.000 unerforschte stoffe drin.

das ist ein reinheitsgrad der für medizinsche anwendungen üblich ist.
informier dich mal.

vor allem, warum benutzen die das dann im krankenhaus?

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Es geht nicht um die Octansäure/Caprylsäure und deren Verwendung.

Es geht darum das du hier empfiehlst das Zeug aus dem Chemikalienhandel zu bestellen.

Es gibt Gesetze die besagen das Substanzen für den medizinischem Gebrauch einen bestimmten Reinheits und Verträglichkeitsgrad haben müssen.
Chemikalien für industrielle Zwecke sind nachlässigeren Bedingungen unterworfen und können giftig sein wenn sie verschluckt werden.

Wer sparen will kann sich einfach aus einer Grossapotheke einen halben Kilo bestellen oder so, aber bitte nicht aus dem Chemiehandel.

Geändert von Stengel (18.04.09 um 14:07 Uhr)

Möchte eine DMSA/Cutler-Proberunde starten, bitte um Hilfe
Biene67
Zitat von voster Beitrag anzeigen
biene, hast Du dir bei deiner lebersituation schon mal zeolith oder silicea angeschaut?
Naja, meine Leber ist ja noch total in Ordnung, denke ich- keine Beschwerden, aber:
ich nehme ja Mariendistel täglich zur Unterstützung seit 3 Wochen, damit das auch so bleibt.


Optionen Suchen


Themenübersicht