Wirkung der DMSA-Ausleitung

10.03.09 20:38 #1
Neues Thema erstellen
Wirkung der DMSA-Ausleitung

patripl ist offline
Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Hallo,
es wurde in diesem Forum schon über Verbesserungen berichtet, bei Vergrößerung der DOsis. Ich hätte jedoch eine Abneigung. Vielleicht gibt es sowas wie den Leberstau o.ä. dass die Gifte nicht schnell genug abtransportiert werden? Vielleicht hat sich dieses mit Rizinustag jetzt wieder abgebaut.

Ich wiege 50 kg und mit einer halben 25 mg Kapsel wäre ich bei 0,25 mg DMSA pro Kg Körpergewicht und der Vorschlag klingt für mich gut.

Inzwischen hat mir meine Ärztin Selenomethionin von der FIrma Biofried verschrieben, als ich bei ihr wegen der mich plagenden Müdigkeit gejammert habe.

Was denkt ihr, ich bekomme in einer Woche ALA-Kapseln, mit 25 mg ALA. Darf es schon dazugenommen werden, bei sowienig DMSA? Meine Ärztin hat mir 600 mg ALA pro Tag empfohlen, davor hätte ich jedoch auch Angst und werde es in kleinen Schritten nach Cutler machen.

Grüßie. Patricia

Wirkung der DMSA-Ausleitung

patripl ist offline
Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Hi Rübe, das Froximun ist wie Heilerde ungefähr.
WÜrde das nicht das DMSA mit neutralisieren?!

Und, falls ich Kohl eeinnehmen würde, wird es nicht DMSA neutralisieren?

Die beiden nehmen nämlich fettlösliche Substanzen auf.

Wirkung der DMSA-Ausleitung
Biene67
Ich dachte auch immer, wenn man mit DMSA ausleitet, soll man ÜBERHAUPT KEINE andere Ausleitungsmethode
dazunehmen?!

Wirkung der DMSA-Ausleitung

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Warum sollte eine höhere Dosis zu weniger Mobilisation und mehr Abtransport führen?
Nicht zu weniger Mobilisation, nur zu mehr Abtransport.
Die genaue Begründung musst du bei Dr. Mutter erfragen.

Wirkung der DMSA-Ausleitung

eulalie ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 09.09.08
Hier ist ja eine Menge zusammen gekommen....
bin gerade kurz vor der nächsten DMSA Runde und glaube, dass ich jetzt erstmal etwas für meine Leber tun muss. Habe vor fünf Tagen an zdrei Tagen Buscopan nehmen müssen (ging nicht anders) seitdem ecklig bitteren Geschmack - fällt vor allem bei Apfel auf. Kennt das jemand?
Gruß eulalie

Wirkung der DMSA-Ausleitung
Biene67
Zitat von patripl Beitrag anzeigen
Hi,
die ersten paar DMSA-Wochenenden hatte ich eine unerklärte Euphorie, Aufregung bis zur Schlaflosigkeit. (Nebenwirkung von DMSA?).
...das ist das einzig negative, was ich an meinem ersten DMSA-WE letztes WE auch bemerkt hab:
ich konnte sooo schlecht einschlafen, das kenn ich sonst gar nicht.
Bin gespannt, wie das jetzt am nächsten WE ist (nehme dann schon ALA dazu).

Wirkung der DMSA-Ausleitung

eulalie ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 09.09.08
Hallo Biene,
ich mache solange Pause, wie mein Körper es braucht. Also eigentlich ist angedacht 3 Tage DMSA einzunehmen 11 Tage Pause zu machen- in dieser Zeit NEM´s zuführen usw.
Habe ich aber gerade z.B. meine Mens, Erkältungserscheinungen oder andere Dinge die deutlich machen, dass meine Kraft dafür flöten geht, psse ich die Zeiten meinen Bedürfnissen an - d. h. bisher eher, aufgrund der heftigen Beschwerden durch mein zunächst - vom Arzt verschriebenes, angewandtes - Einnahmeschema, von denen ich mich erstmal wieder erholen musste, ca. 14 Tage Pause. Nach meinem letzten erfolgreichen Durchgang (alle vier Stunden) bin ich ab morgen wieder dran, aber ich weiß nicht so recht, ob ich nicht erst noch zwei Tage meine Leber stärken sollte, die hat glaub ich ganz schön viel zu tun im Moment (Schmerzen und bitterer Geschmack).
Ich arbeite über Ostern und muss gucken, dass ich einsatzfähig bleibe - ein Balanceakt also. Mal gucken, nehme seit heute Abend Mariendistelextrakt, wenn die Schmerzen weniger werden und der bittere Geschmack weiter nachläßt, starte ich wieder eine Runde DMSA.
Lieben Gruß von eulalie

Wirkung der DMSA-Ausleitung

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Hallo,

Passend zum Thema bin ich auf folgende Datei gestossen (auf der Suche nach näheren Informationen zum Cutler Protokoll)

Ein Liste verschiedener Erfolgsberichte in der frequent-dose-chelation Diskussionsgruppe.

f1.grp.yahoofs.com/v1/sCbfSc0vUgqZsfy1MdRUO0SRYcJcyccFwnipf0iu6tpGX2d8Ub Ermrgje3GdJc3emSIrJ_XfhW9Kgf3AhqIfLhI8sn0Pt2oWWtWJ zMA/Chelation%20progress/08%20Progress%20Reports

Ist schon sehr erfreulich zu sehen das Besserung oder sogar Heilung wirklich möglich ist

Wirkung der DMSA-Ausleitung
Biene67
Zitat von eulalie Beitrag anzeigen
Hallo Biene,
ich mache solange Pause, wie mein Körper es braucht. Also eigentlich ist angedacht 3 Tage DMSA einzunehmen 11 Tage Pause zu machen- in dieser Zeit NEM´s zuführen usw.
Habe ich aber gerade z.B. meine Mens, Erkältungserscheinungen oder andere Dinge die deutlich machen, dass meine Kraft dafür flöten geht, psse ich die Zeiten meinen Bedürfnissen an - d. h. bisher eher, aufgrund der heftigen Beschwerden durch mein zunächst - vom Arzt verschriebenes, angewandtes - Einnahmeschema, von denen ich mich erstmal wieder erholen musste, ca. 14 Tage Pause. Nach meinem letzten erfolgreichen Durchgang (alle vier Stunden) bin ich ab morgen wieder dran, aber ich weiß nicht so recht, ob ich nicht erst noch zwei Tage meine Leber stärken sollte, die hat glaub ich ganz schön viel zu tun im Moment (Schmerzen und bitterer Geschmack).
Ich arbeite über Ostern und muss gucken, dass ich einsatzfähig bleibe - ein Balanceakt also. Mal gucken, nehme seit heute Abend Mariendistelextrakt, wenn die Schmerzen weniger werden und der bittere Geschmack weiter nachläßt, starte ich wieder eine Runde DMSA.
Lieben Gruß von eulalie
Hallo, Eulalie

Ja, ich denke, das machst du goldrichtig, auf deinen Körper/Leber zu hören.
Wichtig ist in der Tat, grade wenn du arbeiten musst, dass du kraftmäßig relativ fit bleibst.
Vielleicht tut das Mariendistelextrakt ja merkbar Gutes-
Berichte mal, ob du doch noch über Ostern weitermachen konntest.
Drück dir fest die Daumen.

Ich habe ja erst die erste Runde DMSA hinter mir und keine Probleme gehabt, so dass ich, solange es so komplett beschwerdelos bleibt, nach dem Schema 3 Tage Einnahme/4 Tage Pause weitermachen werde.
Morgen geht es weiter in die 2. Runde und dann werde ich 50 mg DMSA UND 50 mg ALA alle 3 (nachts 4) Stunden dazunehmen-
bin gespannt.

Schon mal ein schönes Osterfest wünsche!

Wirkung der DMSA-Ausleitung
Biene67
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Hallo,

Passend zum Thema bin ich auf folgende Datei gestossen (auf der Suche nach näheren Informationen zum Cutler Protokoll)

Ein Liste verschiedener Erfolgsberichte in der frequent-dose-chelation Diskussionsgruppe.

f1.grp.yahoofs.com/v1/sCbfSc0vUgqZsfy1MdRUO0SRYcJcyccFwnipf0iu6tpGX2d8Ub Ermrgje3GdJc3emSIrJ_XfhW9Kgf3AhqIfLhI8sn0Pt2oWWtWJ zMA/Chelation%20progress/08%20Progress%20Reports

Ist schon sehr erfreulich zu sehen das Besserung oder sogar Heilung wirklich möglich ist
Schaaaaade, bei dem Link kommt bei mir:
SEITE NICHT GEFUNDEN!


Optionen Suchen


Themenübersicht