Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

28.04.04 22:50 #1
Neues Thema erstellen
Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Bei dem Epicutantest auf Amalgam reagieren nur ca. 1-10% der Menschen. Wenn man allerdings dazu gehört, bekommst man auch einen Allergiepass und die KK müsste dir die Sanierung bezahlen.
Wenn die KK das telefonisch ablehnt... schriftlich einreichen!!!
Bei dem Epicutantest wird auch nur 2 Tage aufgeklebt und dann nach einem weiteren Tag abgelesen, ob man noch reagiert.
Es ist aber so und das wissen die KK genau: Eine allerg. Reaktion tritt erst bei den meisten nach 5-7 Tagen deutlich auf.
Deswegen kann man sich, wenn man nicht reagiert hat, nie sicher sein, ob man nun allerg. reagiert oder nicht :(
Vielleicht kann man mit dem Hautarzt ja vereinbaren, dass es länger draufbleibt, aber das weiss ich nicht, ob er das macht und wer dann die Kosten trägt.
Auch wäre es wahrscheinlicher auf Amalgam zu reagieren, wenn man auch auf die Stelle wo das Amalgam aufgeklebt ist mit etwas Spucke einzureiben. Dies wäre der gleiche Effekt wie im Mund.
Aber dies wird alles nicht berücksichtigt und deswegen reagiert auch kaum einer drauf....

Ganz schön raffiniert von den KK und ich finde das ehrlich gesagt zum ..... :@

Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

Klaus201 ist offline
Themenstarter Beiträge: 156
Seit: 28.04.04
also ich habe heute nun die kostenvoranschläge (2 st.) für das entfernen von meinen amalgam-füllungen
bekommen.
leider habe ich jetzt das problem mich entscheiden zu müssen. denn wie erwartet sind da riesige
preisunterschiede.
1. direkter ersatz durch kunststoff ca 750 euro (8 füllungen)
2. ersatz zuerst durch pro.zement (650 euro) und dann anschliessend durch keramik inlays + ca 1300 euro

ist hier jemand .. der mit der ersten lösung auch gut gefahren ist. der weg ist zwar nicht
der optimale aber im moment habe ich das geld für die 2. lösung eigentlich nicht übrig.
gruss klaus

ps: oder soll ich weitere kostenvoranschläge einholen? kann mir jemand einen guten za im raum flensburg
empfehlen?


[geändert von Klaus201 am 05-04-04 at 12:40 PM]

Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Die Frage nach einem guten ZA in Deiner Gegend würde ich mal im Amalgamforum stellen http://f11.parsimony.net/forum16512/
oder
im Labor Schiwara in Bremen, bei Dr. Köster nachfragen:
http://www.schiwara.de/deutsch/aerzte.html

Wenn Deine Amalgamfüllungen bröckelig und altersschwach wären, wäre es wahrscheinlich leichter ;) .
Gruß,
Uta

Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
Ist ja alles ziemlich merkwürdig, was der ZA da für Rechnungen aufstellt....ich habe nix für die Entfernung meiner Amalgamfüllungen bzw. Billiggoldkrone zahlen müssen, hinterher wurde Zement gelegt. Bezahlen musste ich lediglich den Kofferdam. Und sonst wurde alles direkt über Kasse abgerechnet (TK). %) :) Da würde ich mich nochmal erkundigen ;)

Gruß

Sasa

Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

Klaus201 ist offline
Themenstarter Beiträge: 156
Seit: 28.04.04
@sasa

du willst mich auf den arm nehmen, oder? ;) bei welcher kk bist du denn (tk=techniker kk?)?
oder waren das nur 1-2 füllungen? ich meine - kannst du den grund nennen, wieso der das
so über die kk abrechnen konnte? - meine kk kann ich ja schlecht fragen (barmer)? (@)

gruss klaus

Noch ein paar Fragen zur Amalgamsanierung!

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
No, sir ich will niemanden auf den Arm nehmen...tk ist die Techniker KK, ZA hat mir 3 Amalgamfüllungen durch Zementfüllungen ersetzt. Vielleicht hängt das mit der Begründung der Massnahme ggü. der KK ab? Mir wurde nur der Kofferdam in Rechnung gestellt. (@) Mit der Gold-Palladiumkrone genau dasselbe, hat mich nur schlappe10 EUR gekostet. :D


Optionen Suchen


Themenübersicht