Kinder präventiv entgiften?

27.02.09 11:20 #1
Neues Thema erstellen

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo,

mir selbst wurden schon in früher Kindheit die Zähne zugepflastert mit Amalgam . Ich habe ja auch einige gesundheitlichen Störungen zu beklagen an denen ich mir natürlich eine rege Beteiligung des Amalgams sehr gut vorstellen kann.

Da ich hier im Forum auch schon des öfteren gelesen habe, dass Kinder von amalgambeladenen Müttern durchaus auch unter einer Vergiftung leiden können stellt sich mir die Frage ob ich meine Kinder vielleicht "präventiv entgiften" sollte.

Ist das denn sinnvoll wenn ich ihnen z.B. täglich ein paar Chlorellas "nahe lege" oder etwas anderes?

Was meint Ihr?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Kinder präventiv entgiften?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ja, unbedingt! Ist zumindest meine Meinung. Wenn die Mutter Amalgamfüllungen hatte, sollte man mit Chlorella und Bärlauch rangehen, ich glaube, ich hab bei Klinghardt mal was gelesen dazu. Mal schauen, ob ich das wiederfinde.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Kinder präventiv entgiften?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Heather

ERs ist immer schweirig zu wissen, weiviel das Kind abbekommen hat und das ist widerum auch sehr von der Entgifftungskapazität abhängig.

Ich würde eine Haaranalyse machen und nach Cutler uaswerten, um zu sehen wie stark es belastet ist.
Wenn Entgiften dann richtig, Cutler mit DMSA scheint sich mir da gut geeignet zzu sein und wer nicht möchte dann mit ALA.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Kinder präventiv entgiften?

Heather ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Carrie,

danke für Deinen Hinweis. Wenn Du tatsächlich was finden würdest wäre das natürlich klasse .


Hallo Beat,

erstens, was ist denn ALA, ich habe echt keine Ahnung ? Zweitens scheint mir mit der Haaranalyse alles schon wieder erstens zu kompliziert und zweitens auch leider wieder mit einigen Kosten verbunden zu sein .
Kann es denn schaden, wenn ich den Beiden, wie genannt, z.B. Chlorella zuführe? Andere Menschen nehmen diese doch ohne überhaupt irgend etwas darüber zu wissen, sie sollten doch eigentlich ungefährlich sein - oder bin ich da auf dem Holzweg?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Kinder präventiv entgiften?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Heather

ALA ist Alpha Lipon Säure (Acid). Die Haarmineralanalyse ist so teuer nicht (günstigste sollte unter 100€ sein) und event zahlt es sogar die Kasse.

Chlorella ist als entgiftungsmittel sehr umstritten. Wahrscheinlich entgiftet es frei schwebendes hg im Darm, aber kann alleine nicht das im Fett, Gehirn etc gebundene hg loslösen und bindend abführen. Es gibt aber zumindest plausoble Therorien das es dies zusammen mit Bärlach tun könne.
Konkret müsstest Du also auch Bärlauch dem Kind geben.
Was ausserdem noch dagegen spricht ist, dass SM freies Chlorella relativ teuer ist.
Kurz gesagt, mit einer haaranalyse kannst Du unter dem Strich geld sparen (wenn negativ) bzw zahlst unter dem strich nicht mehr wenn positiv, da Du dann mit auf die auer gesehenen DMSA günstiger und erst noch besser entgiften kannst, was die Haaranalysekosten aufwiegt.

Was Du aber mit Chlorella kannst, ist latent hg belastetes Essen (Fisch) mit gleichzeitiger Einnahme zu binden. Ausserdem versorgt es den Körper auch mit anderen guten Stoffen, wobeui da aber Sirulina (entgiftet wenig schwächer als Chlorella) die bessere Wahl wäre.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Kinder präventiv entgiften?

Heather ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Beat,

aha , dann weiß ich mal Bescheid und werde mal sehen mit wem ich über eine eventuelle Haaranalyse "verhandeln" kann .

Und eine Alternative habe ich ja jetzt auch .

Dankeschön !


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Kinder präventiv entgiften?
Männlich Bodo
Hallo Heather.

Die wichtigsten Infos zur kindlichen Amalgamvergiftung findest Du sehr gut
erläutert und aufbereitet in Daunderers Patienteninformation, die ein Standardwerk
ist. Wenn das PDF geöffnet ist benutze bitte die Suchfunktion via Strg + F- Taste.
Dann solltest Du das Wort "Kind" eingeben. Somit wirst Du auf die wichtigsten
Infos rund ums Amalgam-Kind-Problem geführt: Ursache, Diagnostik, Therapie.

Noch zur Haaranalyse:

Gefährlich ist das Quecksilber in den Körperspeichern (Kiefer, Gehirn etc.),
nicht das, das in Blut, Urin oder Haaren nachweisbar ist.





HGB

Kinder präventiv entgiften?

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hallo Beat,

welches Labor macht den solche Haaranalysen?

LG

Angie

Kinder präventiv entgiften?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Zur Haaranalyse

Wenn eine einigermassen gesunde Entgiftungskapazität da ist, dann entgiftet der Körper immer etwas, so dass im Blut und so im Haar eben auch übermässig hg abgelagert wird.
Bei vielen ist aber die Entgiftungskapazität gestört, weshalb sie im Vergleich zu Leuten mit gleichen belastungen, auch so hoch belastet sind. Dann hat man unterdurchschnittlich viel hg im Blut und Haar. Diese Entgiftungskapazitätsstörung wirkt sich aber auf den mineralienstoffwechsel aus und den kann man in der Haaranalyse eben auch erkennen.
Quintessenz:
Man kann viel oder sehr wenig hg im Haar haben und stark hg belastet sein. Aber man kann meist in beiden Fällen trotzdem in der Haaranalyse eine Belastung erkennen, wenn man die Interpretation kennt. Konkret wie ist im Buch von Cutler beschrieben.

Viele Labors machen es bzw senden die Haare in ein Labor das es für sie macht.
Gib im Google Haaranalyse und dann auch Haarmineralanalyse ein, wirst einige Labors finden. Vergleiche die Preise.
Hier ein Beispiel Autism - Center for Autism, Pervasive Developmental Disorder (PDD), Autism-like syndrome and Autistic related Disorders testing.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Kinder präventiv entgiften?
Binnie
Von Dr. Mutter wurde mir dieses Labor empfohlen (um Defizite bei Spurenelementen, usw.) zu erkennen: Micro Trace Minerals GmbH

Allerdings konnte ich die Ergebnisse nicht richtig interpretieren, und die Auswertung des Labors selber war auch nicht gerade sehr aufschlussreich. Und auch der mich damals behandelnde Arzt konnte daraus anscheinend nicht viel erkennen, er therapierte mich aufgrund der Vollblutanalysen.

Aber vielleicht muss ich mir ja Cutler´s Interpretionshilfen dazu mal genauer zu Gemüte führen...

Beat, Du empfiehlst doch sonst immer diesen Test, um eine Hg-Belastung festzustellen: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...hyrintest.html


Optionen Suchen


Themenübersicht