Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

28.06.06 11:33 #1
Neues Thema erstellen
Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

ascona ist offline
Themenstarter Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo Snorri,

das hört sich sehr interessant an - wirklich merkwürdig, dass die Therapie bei den massenhaft verbreiteten Allergien noch unbekannt ist. Leider ist wieder mal kein Therapeut in meiner Nähe wie so oft. Ich werde mich einlesen und dann schauen, wer für mich am besten erreichbar ist.

Nochmals danke für den Tipp und schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Ascona

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

jenny74 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 18.03.10
Hallo ascona ich habe auch Borreliose und arbeite mit dem Buch Naturheilverfahren bei Borreliose. Ich denke dass Du dort alle Antworten auf Deine Fragen finden kannst. Zumal das Buch von einem Arzt geschrieben wurde, der sich auf Borreliose spezialisiert hat.
Liebe Grüße und viel Erfolg

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

ascona ist offline
Themenstarter Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo Jenny74,

danke für den Tipp.

Wie sind denn Deine Erfahrungen mit dem Kolloidalen Silber?

Liebe Grüße
Ascona

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

Sonnenblume1703 ist offline
Beiträge: 1.955
Seit: 05.05.10
Zitat von Snorri Beitrag anzeigen
...
Mit Mucosa comp. geht es mir auch schlechter, aber es liegt wohl wirklich daran, dass das Mittel recht viel in Gang setzt und die Ausscheidungswege nicht schnell genug mit der Müllabfuhr nachkommen.

Dem Himmel sei Dank - oder vielmehr Dr. Jacob Teitelbaum, der diese Therapie in seinem Buch empfohlen hat, sei Dank - habe ich endlich nach vielen, schier endlosen, quälenden Jahren eine Therapie gefunden, die meine Darmprobleme nicht nur als Allergien bzw. Unverträglichkeiten identifiziert hat, sondern sie auch behandeln bzw. eliminieren kann (von wegen alles psychisch!!!!)


Snorri
Hallo Snorri,

ich weiß das ist ein älteres Posting, aber könntest Du mir bitte den Titel des Buches von Dr. Teitelbaum nennen, in dem er über Allergien schreibt?

Danke!

LG Kerstin
__________________
...

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von Sonnenblume1703 Beitrag anzeigen
Hallo Snorri,

ich weiß das ist ein älteres Posting, aber könntest Du mir bitte den Titel des Buches von Dr. Teitelbaum nennen, in dem er über Allergien schreibt?

Danke!

LG Kerstin
Hallo Kerstin,

Voilà: Jacob Teitelbaum, "From Fatigued to Fantastic"

Amazon.com: From Fatigued to Fantastic (9781583332894): Jacob Teitelbaum: Books Amazon.com: From Fatigued to Fantastic (9781583332894): Jacob Teitelbaum: Books

Seine Homepage: CFS & Fibromyalgia Solutions for Patients and Their Doctors

Das Buch kannst Du Dir aber eigentlich sparen (es sei denn, der Rest interessiert Dich), denn da steht lediglich drin, dass die Schulmedizin in Sachen Allergiebehandlung völlig unbrauchbar ist und dass er stattdessen folgende Therapie empfiehlt:

NAET-Europe

Viele Grüße

Snorri

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

Sonnenblume1703 ist offline
Beiträge: 1.955
Seit: 05.05.10
Hallo Snorri,

danke für den Tipp, dann besorge ich mir das Buch nicht.
Stimmt, den Link zu den NAET- Therapeuten hattest Du ja schon mal rein gestellt. Und bist Du Deine Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten richtig los geworden? Da gibt es ja auch ein Buch zu dem Thema. Würde es vielleicht genügen, sich das Buch zu kaufen, anstatt zu einem Therapeuten zu gehen?

LG Kerstin
__________________
...

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von Sonnenblume1703 Beitrag anzeigen
Hallo Snorri,

danke für den Tipp, dann besorge ich mir das Buch nicht.
Stimmt, den Link zu den NAET- Therapeuten hattest Du ja schon mal rein gestellt. Und bist Du Deine Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten richtig los geworden? Da gibt es ja auch ein Buch zu dem Thema. Würde es vielleicht genügen, sich das Buch zu kaufen, anstatt zu einem Therapeuten zu gehen?

LG Kerstin
Hallo Kerstin,

Du kannst Dir das Buch gerne kaufen, aber das wird Dich nicht heilen, denn die Therapie kann nur von einem richtig gut geschulten Therapeuten durchgeführt werden und die ist ech nicht ohne.

Ich war nach 1,5 Jahren fast allergiefrei und dann kam ein ganz schrecklicher Tag mit einem ganz schrecklichen emotionalen Ereignis und dann waren schlagartig alle Allergien wieder da.

Also habe ich von vorne angefangen, und zwar bei einer Therapeutin, die medial begabt ist und viel mit Energie arbeitet. Das funktioniert ziemlich gut, nur die Allergien, die ich seit meiner Kindheit habe, also mehr als 25 oder 30 Jahre und solche, die mit schlimmen emotionalen Gefühlen oder Ereignissen zusammenhängen, die stellen sich noch ziemlich quer. Aber die werde ich auch noch bezwingen!!!

Allergien sind etwas Ätzendes, weil das Bauchhirn so schwer zugänglich ist. Dagegen war die Bewältigung der übrigen XXXXX CFS-Symptome fast schon ein Kinderspiel.

Also dann, viel Glück auf der Suche nach einer geeineten Therapeutin und viel Erfolg bei der Therapie.

Grüße

Snorri

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

kado1 ist offline
Beiträge: 195
Seit: 23.01.11
Zitat von ascona Beitrag anzeigen
Hallo,

ich leide an einer Schwermetallvergiftung und Borreliose. Nachdem ich die Amalgamplomben unter Schutzmassnahmen habe entfernen lassen, leite ich mit Bärlauch, Koriander und Chlorella nach Klinghardt aus. Gegen Borreliose wird immer wieder Kolloidales Silber empfohlen. Ich bin aber unsicher, ob ich wegen der Schwermetallbelastung Kolloidales Silber zu mir nehmen sollte. Hat jemand damit ERfahrungen?

Danke und viele Grüße
Ascona
Ich hatte das Spätstadium der Lymeborreliose, wahrscheinlich war ich sogar der 1., der es mit 150 ml KSilber 30 ppm i.V. beseitigte, 3 AB schafften es nicht.
Oral kommt kaum Ag in der Gelenkflüssigkeit an und von da nur mit Bewegung in den Knorpel zu den Borrelien, die sich noch mit Aminos. tarnen können.
In ca. 6 min tötet KSilber fast alle Einzeller ab, danach kann man das Ag u.a. Schwermetalle wie Hg,... mit Selen wieder unschädlich machen, um 200 mcg tgl. ist eine gute Präventionsdosisis, nehme ich schon 20 Jahre, ein Topantioxidants mit Vit. E,....
Das schrieb mir ein Selenspezi, wollte wissen, ob Ag auch wie AB Enzyme schädigen, wusste er anscheinend nicht. Vor 15 Jahren schickte ich ihm meinre Infarktschutzthese, vor ein paar Wochen das Ergebnis der eingefärbten Doppleruntersuchung der Halsschlagadern und Herzkranzgefässe, keine Ablagerungen, trotz einem ererbten LDL von 235 und HDL nur 40, vor ca. 6 Jahren waren es nur 0,1 mm Plaque an einer 10 mm Stelle, sogar die bekam ich völlig weg mit ein paar Gramm L-Lysin tgl., ab und zu 1g L-Prolin, das sollen doch andere mit ihren Lipobay+Co erst einmal nachmachen.
Ich nutze 3x1g Vit.C auch als Elektronenspender, will viele freie Radikale neutralisieren. die u.a. das LDL oxidieren. Vit. C regeneriert das Vit. E und schon 500 mg Vit.C senken das CRP um 24%, meines ist neg.
<<.....ich kann Ihnen nur gratulieren, und die Kombination von Antioxidatien die Sie einnehmen finde ich gut, sollten Sie so weitermachen. Selen bindet auch Silber und macht es unschädlich für den Organismus. Also weiter so und alles Gute.
Übrigens: Selen in einer Dosis von 1000 µg pro Tag für etwa 10 Tage macht fast alle Viren unschädlich und ich wende es regelmäßig bei Grippe (auch Schweinegrippe) bei meinen Patienten mit sehr guten Erfolg an übrigens auch bei mir und meiner Familie.
MfG
Prof. Dr. (fragte ihn noch nicht, ob er etwas dagegen hat)
Internal Medicine, Endocrinology and Diabetology
Intensive Care Medicine
University of Munich Campus Innenstadt
In den 150 ml KSilber 30 ppm sind 4,5 mg Ag, die macht Selen problemlos unschädlich. Man muss auch abwägen, was ist das grössere Übel.
Bei einer Infektion mit gefährlichen Erregern, auch HI, ... würde ich sofort mir es wieder infundieren, nicht die geringste NW spürte ich, wahrscheinlich erreicht man sogar noch viele pos. Oral nahmen einige über 7 Monate Ksilber, etwa 2x 100 ml tgl. das war mit zu lange und bei diesen Mengen hatte auch ich Bedenken. Noch besser könnten ca. 1 mg Selen i.V. sein, an steriles Selen kam ich aber nicht heran. Seit wenigen Jahrzehnten ist es erst ein sehr wichtiges, essentiellen Spurenelement, von dem fast alle zu wenig im Blut haben, was es alles kann --> Google.

Geändert von kado1 (05.05.11 um 12:20 Uhr)

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

akiva ist offline
Beiträge: 57
Seit: 27.02.09
Die Frage, ob koll. Silber bei Schwermetallbelastung ok ist beschäftigt mich auch. Habe noch keine überzeugenden Anworten darauf gefunden.

Kühni, W. & von Holst, W. schreiben in ihrem Buch "Naturheilverfahren bei Borreliose" zu koll. Silber auf S. 111 u.a.: "Es wird zur Unterstützung der Entgiftung, Entschlackung und Schwermetallausleitung eingenommen. Silber bindet das metallische Quecksilber, worauf dieses über die Nieren ausgeschieden werden kann. Eingelagerte organische Quecksilberverbindungen leitet es jedoch nicht aus."

Tja, ob das wohl so stimmt???

Weiß jemand, ob sich Daunderer oder sonst jemand nachweislich kompetentes zu dieser Frage geäußert hat?

Gruss, Jack

Kolloidales Silber während Schwermetallausleitung

kado1 ist offline
Beiträge: 195
Seit: 23.01.11
Zitat von akiva Beitrag anzeigen
Die Frage, ob koll. Silber bei Schwermetallbelastung ok ist beschäftigt mich auch. Habe noch keine überzeugenden Anworten darauf gefunden.

Kühni, W. & von Holst, W. schreiben in ihrem Buch "Naturheilverfahren bei Borreliose" zu koll. Silber auf S. 111 u.a.: "Es wird zur Unterstützung der Entgiftung, Entschlackung und Schwermetallausleitung eingenommen. Silber bindet das metallische Quecksilber, worauf dieses über die Nieren ausgeschieden werden kann. Eingelagerte organische Quecksilberverbindungen leitet es jedoch nicht aus."

Tja, ob das wohl so stimmt???

Weiß jemand, ob sich Daunderer oder sonst jemand nachweislich kompetentes zu dieser Frage geäußert hat?

Gruss, Jack
Vermutlich kann das KSilber nicht Hg ausleiten, zumindest nicht so gut.
Das Hg, was vom Amalgam in Lösung geht wird besser mit Selen ausgeleitet,
Finde auf die Schnelle den Link nicht, speicherte die Datei, kopiere:
"Selen als Entgifter im menschlichen Organismus
Quecksilber: Eine besondere Rolle spielt Selen (und Vitamin E) bei der Entgiftung von Quecksilber. Selen bindet das Quecksilber zu unschädlichem Quecksilberselenid (HgSe). (Tätowierungsfarbe!)
Amalgamträger sollten 250 mcg SELEN und mindestens 400 mg Vitamin E pro Tag zuführen. Eine Amalgamentfernung ist dann nicht nötig!"
Das ist schon einige Jahre her, bei Interesse suche ich danach oder selber mit Google.

Das schrieb mir ein Internist und Prof zu dem Zuviel an Ag, nachdem ich vermutlich als 1. das Spätstadium der Lymeborreliose i.V. mit KSilber bekämpfte - Selen bindet auch Silber und macht es unschädlich für den Organismus. 4 AB versagten, bekam kein AB mehr, Einige schreiben, beim Spätstadium sind Schulmed.-AB unwirksam.


Optionen Suchen


Themenübersicht