Daunderer benutzt Patienten

17.12.08 23:34 #1
Neues Thema erstellen

Thunder ist offline
Beiträge: 8
Seit: 17.12.08
Hallo zusammen! Ich bin neu hier und auf euer Forum aufmerksam geworden, weil hier auch schon der eine oder andere so seine Probleme mit Dr. Daunderer bzw. dem toxcenter in München hatte.
Dr. Daunderer benutzt Patienten - ob er ihnen nun geholfen hat oder nicht - für seinen Amalgamkreuzzug. Je mehr und je schlimmere Fälle er vorzuweisen hat auf seiner Website umso lieber ist es ihm. Dass er vielen davon aber gar nicht geholfen hat oder sich geweigert hat sie zu behandeln steht nirgends. Unerlaubterweise veröffentlicht er von solchen Patienten auch noch die persönlich geschriebenen Briefe auf der Toxcenter site bzw. seiner Website.
Wollte ich euch nur wissen lassen.

Gruß, Thunder

Daunderer benutzt Patienten

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Thunder

Je mehr und je schlimmere Fälle er vorzuweisen hat auf seiner Website umso lieber ist es ihm.
Logisch, desto mehr kann er zeigen, das eine entgiftung wirkt, bzw was eine Vergiftung bewirkt. Damit soll je schliesslich unesere Vergiftung mit hg entgegengewirkt werden!!
Was soll da schlecht sein? ICH SEHE HIER KEINE BENUTZUNG!!! Die Pharma macht sogar millionenteure Studien (die wir übre die Kasse bezahlen!) damit sie sagen können, wievielen das Medikament X hilft.

Dass er vielen davon aber gar nicht geholfen
Willst Du damit sagen, dass er entgegen der Webseite vielen Patienten die er aufführt gar nicht geholfen hat? Wenn ja, wäre es schön, wenn sich diese beschweren würden, notfalls an der öFFENTLICHKEIT!
Wenn das stimmt, wäre dies ein ganz schlechtes zeugnis für ihn, Wäre frog wenn Du konkreter würdest

Dass er vielen davon ... geweigert hat sie zu behandeln steht nirgends. Was soll daran wieder schlecht sein? Wenn er nicht helfen kann ist es ehrlich wenn er dazu steht. Wenn jemand sich nicht so behandlen lassen möchte wie er es findet, ist es auch verständlich, dass er so nicht behandlen möchte.

Unerlaubterweise veröffentlicht er von solchen Patienten auch noch die persönlich geschriebenen Briefe auf der Toxcenter site bzw. seiner Website.
wENN ER DIES ANOYM MACHT, KENNE ICH DIE RECHTLICHEN SCHRITTE NICHT.
Wieso Patienten Behandlungserfolge nur für sich behalten wollen, statt andere damit ermutigen, kann ich jedoch nicht verstehen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Daunderer benutzt Patienten

Hexe ist offline
Beiträge: 3.843
Seit: 13.07.07
hallo thunder,

zuerst einmal ganz herzlich Willkommen hier im Forum. Wir freuen uns dass du dich angemeldet hast.

Was Dr. Daunderer betrifft, sprichst du da aus eigener Erfahrung oder hast du das von anderen gehört?
Es wäre schön wenn du das ganz kurz noch konkreter schreiben könntest. Natürlich ohne allzu Persönliches preiszugeben wenn du das nicht willst.

lieber Beat,
Unerlaubterweise veröffentlicht er von solchen Patienten auch noch die persönlich geschriebenen Briefe auf der Toxcenter site bzw. seiner Website.
wENN ER DIES ANOYM MACHT, KENNE ICH DIE RECHTLICHEN SCHRITTE NICHT.
Wieso Patienten Behandlungserfolge nur für sich behalten wollen, statt andere damit ermutigen, kann ich jedoch nicht verstehen.
Ich finde es ist ein Unding persönliches zu veröffentlichen ohne die Genehmigung desjenigen dafür zu haben.
Und es kann viele triftige Gründe geben warum das jemand nicht möchte. Das muss man nicht verstehen, aber akzeptieren.


liebe grüße von hexe

Daunderer benutzt Patienten

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Hexe

Da hast Du natürlich recht! So was muss man akzeptieren. Wollte mit meiner Aussage nicht den Eindruck erwecken, das ich dies gutheisse (nur nicht, wenn anonym, verstehe).
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Daunderer benutzt Patienten
Männlich Bodo
Hallo Zusammen.

Dies ist doch gar kein Problem: Auf Daunderers Website lässt sich das Beklagte recherchieren.

Auch von mir ist Vieles dort veröffentlicht wurden - meist Positives.
Damit hatte ich nie irgendwelche Bauchschmerzen. Wer ans TC schreibt,
der weiß, worauf er sich einlässt und auch, dass Daunderer sehr offensiv ist.

Patientennamen hat er nie ganz veröffentlicht, sondern anonymisiert.

Wer mit seiner Art nicht klar kommt, sollte nicht den Kontakt mit dem TC suchen.
Auch ist bekannt, dass Ausschnitte aus Mails auf TC erscheinen, um einen
Kontext herzustellen und Fragen im Interesse der Allgemeinheit zu beantworten.



Thunder, vielleicht verlinkst Du einfach mal die url, um die es Dir geht.


VGB

Daunderer benutzt Patienten

Oregano ist offline
Beiträge: 62.649
Seit: 10.01.04
Wer ans TC schreibt,
der weiß, worauf er sich einlässt und auch, dass Daunderer sehr offensiv ist.

Patientennamen hat er nie ganz veröffentlicht, sondern anonymisiert.

Wer mit seiner Art nicht klar kommt, sollte nicht den Kontakt mit dem TC suchen.
Auch ist bekannt, dass Ausschnitte aus Mails auf TC erscheinen, um einen
Kontext herzustellen und Fragen im Interesse der Allgemeinheit zu beantworten.
So sehe ich das nicht: nicht jeder, der ans ToxCenter schreibt, weiß, auf was er sich da einläßt. Außerdem könnte man ja erwarten, daß jemand, der sich als Berater in Sachen Amalgam und Gifte zeigt, dann auch wie ein Berater handelt, zumal er noch einen Dr.-Titel hat, der ja sowieso suggeriert, daß er sich an das ARzt-Geheimnis hält.

Gruss,
Uta

Daunderer benutzt Patienten
Männlich Bodo
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
zumal er noch einen Dr.-Titel hat, der ja sowieso suggeriert, daß er sich an das ARzt-Geheimnis hält.
Hallo Uta.

Titel bleiben - ein Arztgeheimnis ist hier nichtig, da er außer Dienst ist und
eine reine Privatpage betreibt. Es gibt keinen Arzt/Patientenvertrag, auf den
man sich juristisch berufen könnte.

Die Titel stehen für sich, vollkommen unabhängig von der Beratungssituation.

Suggeriert kann hier nichts werden, da die Ausgangslage eindeutig ist.

Daunderer betreibt die Seite als Privatmann, das Toxcenter ist ein eingetragener Verein.

Dies sollte ein mündiger Bürger wissen, wenn er sich dort meldet.



Sei gegrüßt, Bodo

Daunderer benutzt Patienten

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Tja, dann, lieber Finger weg!!!

Viele Grüße

Angie

Daunderer benutzt Patienten
Männlich Bodo
Hallo Angie (da muss ich an Frau Bundeskanzlerin denken ).

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Empfehle generell gutes Fingertraining,
das hilft bei Vorbereitung wie Kontakt, generell. Dann verbrennt der Mensch
sich auch diese nicht, denn er kann sie wegziehen und wenn gewollt wieder
einbringen. Frage des Standpunktes und des Anspruches - an sich wie an Andere.



HGB

Daunderer benutzt Patienten
Anne B.
So sehe ich das nicht: nicht jeder, der ans ToxCenter schreibt, weiß, auf was er sich da einläßt. Außerdem könnte man ja erwarten, daß jemand, der sich als Berater in Sachen Amalgam und Gifte zeigt, dann auch wie ein Berater handelt, zumal er noch einen Dr.-Titel hat, der ja sowieso suggeriert, daß er sich an das ARzt-Geheimnis hält.
Eigentlich würde ja eine kleine Frage genügen: Haben Sie etwas dagegen, wenn ich Ihr Schreiben/Ihre Frage anomysiert veröffentliche?
Die meisten würden sicher nichts dagegen haben. Doch vielleicht besteht da die "Gefahr", dass viele Menschen Gefallen daran finden könnten und sich nun jeden Tag ins Zeug legen, um die Menschheit zu retten ? Wer soll denn dann die Flut von Mails bewältigen, wo doch auch noch viele OPG's befundet werden müssen, Allergietests auf den Versand warten und Allergiepässe gefertigt werden müssen, Anfrager auf Antwort hoffen...usw.

Gar nicht so einfach.

Viele Grüße, Anne B.


Optionen Suchen


Themenübersicht