Daunderer benutzt Patienten

17.12.08 23:34 #1
Neues Thema erstellen
Daunderer benutzt Patienten
Miss Marple
Hallo Melfine,

schade .... wirklich schade, daß man an diese Infos am Anfang der Suche nicht genauso schnell gelangt,
wie auf die Website vom diesem Verein.

Danke für den Hinweis!

Viele Grüsse
Miss Marple

Daunderer benutzt Patienten

Oregano ist offline
Beiträge: 62.649
Seit: 10.01.04
Hallo Melfine,

dieser Link ist schon ziemlich alt, und auch der klingende Name des einen Autors sagt nichts über seine Qualität aus.

Warum "darfst" Du nicht mehr sagen?
Hier wird schon so viel gesagt; da kannst Du Dich ruhig auch noch äußern.

Ich schließe mich AnneB im übrigen an: von Sachlichkeit keine Spur mehr. Schade drum.

Gruss,
Uta

Daunderer benutzt Patienten
Miss Marple
Was hat margie denn geschrieben, was so unsachlich ist? Ich verstehe es nicht.
Ich fand den Angriff von Anne B. -so von außen- auch nicht sachlich (Hass etc.)
Was genau ist denn sonst unsachlich? Könntest Du dieses bitte konkretisieren, Uta?
Ich verstehe sonst nicht, was Ihr meint.

Gruss
Miss Marple

Daunderer benutzt Patienten
Weiblich KimS
Hallo Zusammen,

In Bezug auf "mehr dazu nicht sagen". Ich kann mir schon vorstellen das jemand Grunde haben kann sich diskret zu äussern, und auch auf die Gründe weiter nicht eingehen möchte. Ein verweis auf andere Info's finde ich da übrigens sehr sachlig, sachliger als eine persönliche Schilderung, oder Gefühlsäusserungen.

Herzliche Grüsse
Kim

Daunderer benutzt Patienten

Oregano ist offline
Beiträge: 62.649
Seit: 10.01.04
Ich finde, wenn man Andeutungen macht, dann sollte man sie konkretisieren, Kim. Sonst macht man besser keine Andeutungen. - Das ist meine Meinung.

Zu Margie:
Sie hat mit Dr.D. ihre Erfahrungen gemacht, über die sie schon mehrfach berichtet hat. Daß sie auf ihn nicht gut zu sprechen ist, ist verständlich. Aber muß das denn immer wieder hochgeholt werden?

Gruss,
Uta

Daunderer benutzt Patienten
Miss Marple
Hallo Uta,

danke Dir für Deine Antwort!

Ich hatte auch geglaubt, daß ich die Angelegenheit mit dem möglichen Zähnerausreissen "weggesteckt hätte". Wie man jedoch lesen konnte, hatte ich es nicht verarbeitet, denn dann hätte ich es garnicht mehr thematisiert. Auch psychische Grenzverletzungen sind Verletzungen.
Ich denke sie brauchen Ausdruck und Zeit, um verarbeitet werden zu können.

Gruss
Miss Marple

Daunderer benutzt Patienten

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
Ich darf nicht darüber reden da ich gebunden bin und das sollte man bitte akzeptieren ohne weiter nach zu fragen
So wie Ärzte eine Schweigepflicht haben,haben auch andere Berufe so eine Art Schweigepflicht an der ich mich gebunden fühle.
Ich hab lediglich eine Info an euch weiter gegeben,mit der ihr natürlich machen könnt was ihr wollt^^da sie ja für alle zugänglich im I-Net ist.


Ich denke jeder macht etwas falsches aber auch richtiges und der Herr. Daunderer hat nun beides gemacht und muss mit der Kritik zu recht kommen so wie andere auch,auch wenn es für manch andere härter ist.
Ändern kann man daran sowie so nichts oder?^^

LG
Nicole

Daunderer benutzt Patienten

margie ist offline
Beiträge: 4.665
Seit: 02.01.05
@Anne B.:
Dein Hass zieht sich durch das ganze Forum und du lässt keine Gelegenheit aus immer wieder anzustacheln. Ich finde das primitiv. Ebenso, dann hier mit solchen Keulen wie Nächstenliebe usw. zu kommen. Schaut euch doch mal selber an und reflektiert wenigstens ein kleines bisschen!
Ich erkenne aus meinen Beiträgen weder Hass noch habe ich mich der "Nächstenliebe" bezichtigt. Vielleicht musst Du mir da "auf die Sprünge helfen", wenn ich Deinen Beitrag nicht ganz verstehe.

Wenn es um Dr. D. geht, so erlaube ich mir, meine Erfahrungen mit ihm (und die habe ich nun einmal) einzubringen, auch wenn ich in anderen Threads, wo es auch schon einmal um Dr. D. gegangen ist, dasselbe geschrieben habe (werde auch immer dasselbe schreiben).
Ich halte es für wichtig, dass man über einen Arzt, der Patienten rät, gesunde unbehandelte Zähne ziehen zu lassen und der seine Patienten behandelt, als seien sie "unterbelichtet", warnt.
Da neue Forumsmitglieder die alten Threads nicht alle gelesen haben und auch ich lese nie alle Threads, das schafft wohl keiner, kommt es immer wieder zu Wiederholungen.
Solche Wiederholungen haben wir aber auch in anderen Bereichen und ich halte diese auch für richtig.
Damit habe ich auch die folgende Frage von Uta beantwortet, nämlich mit JA:
Sie hat mit Dr.D. ihre Erfahrungen gemacht, über die sie schon mehrfach berichtet hat. Daß sie auf ihn nicht gut zu sprechen ist, ist verständlich. Aber muß das denn immer wieder hochgeholt werden?

@Melfine:
www.zahnarzt-dr-borchert.de/amalluege.html
Gut, dass Du diesen Hinweis gebracht hast. Ich hatte mir überlegt diesen noch zu bringen auf die Gefahr hin, dass man mir dies wieder negativ ausgelegt hätte.
Aber genau dieser Link ist sehr wichtig und ich erinnere mich an diese Selbstmord dieses Schauspielers, der von Dr. D. wohl stark beeinflusst wurde. Ich war damals sehr aktiv in einer Amalgam-Selbthilfegruppe und darüber wurde schon öfters dort gesprochen.

Dass Dr. D. auch damals schon seine ärztliche Schweigepflicht verletzt haben könnte, ist aus diesem Bericht des FOCUS zu entnehmen. Dr. D. hatte in der Öffentlichkeit über diesen Schauspieler berichtet und dessen Mutter zeigte ihn deswegen an.
SCHWEIGEPFLICHT: Finten und Formfehler - Deutschland - FOCUS Online

Dieser Artikel ist vielleicht interessant für Thunder.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Daunderer benutzt Patienten

Oregano ist offline
Beiträge: 62.649
Seit: 10.01.04
Da ich mich gerade mit Dr. Anselm Grün beschäftige, kann ich dieses Zitat zur Verarbeitung von Enttäuschungen und Wunden auch noch hierher stellen:

Dr. Grün nannte fünf Schritte, um seine Wunden in Perlen (nach Hildegard von Bingen) zu verwandeln: Schmerzen wahrnehmen, Wut zulassen, Ereignis objektiv bewerten, Vergebung anstreben und Folgerungen ziehen.
Gießener Zeitung | Gießen | Pater Dr. Anselm Grün zu Gast in der St. Bonifatius-Kirche in Gießen

Gruss,
Uta

Daunderer benutzt Patienten

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
@Melfine:
Zitat: www.zahnarzt-dr-borchert.de/amalluege.html
Das was dort zu lesen ist, ist nur lächerlich und derjenige der denkt, dass Quecksilber (v.a. aus Amalgamfüllungen) unschädlich und keine Entgiftung
notwendig sei (z.B. bei festgestellter chron. HG-Vergiftung mittels DMPS-Test), dem ist wohl leider nicht mehr zu helfen!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (21.12.08 um 18:00 Uhr)

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht