Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

20.11.08 14:02 #1
Neues Thema erstellen

Thomas1893 ist offline
Beiträge: 53
Seit: 31.10.08
Hallo!

Ich bin jetzt hier schon eine längere Zeit am Stöbern, aber so einen richtigen Durchblick bekommt man dadurch ja nicht!?

Wieso gibt es keine einfache Anleitung, wie man richtig ausleitet.

Ich will nächstes Jahr im Januar anfangen mein AMALGAN aus der Gosch machen zu lassen.

Soll ich dann jetzt schon davor anfangen ALgen zu schlucken?!

Wieso schwenken manche nach den Algen auf DMSA um?!

Und warum macht man nicht zuerst DMSA und dann Algen, oder gleichzeitig?!

Ich habe echt keinen Plan?!

Kann man das Ganze auf eigene Faust machen, oder braucht man dazu einen Arzt?!

Wie geht's los??

Es heisst zwar immer, hier im Forum gibt es einen Haufen Tips, aber wie bereits geschrieben verwirrt das alles irgendwie.

Ich würde gerne echt mal wissen, wie man ZACK loslegen sollte / kann.

Ich habe aktuell 4 Plomben - die sollen weg - wahrscheins haben die mir diesen Bremsklotz ins Hirn gelegt!!!

HILFE!

Geändert von Thomas1893 (20.11.08 um 14:22 Uhr)

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!
Biene67
Hallo, Thomas,

als wichtigstes erstmal: so locker wie möglich bleiben und sich nicht selbst verrückt machen , ich kenn das nur zu gut.

Es ist einfach so, dass jeder Mensch nun mal anders ist und nicht jeder alles gleich gut verträgt.
DAS Patentrezept zur Ausleitung gibt es nun mal nicht.
Es ist wie in vielen anderen Dingen auch so, dass es einfach viele Wege gibt:
welchen man einschlägt, das muss man durch "sich belesen" einfach selbst entscheiden, das kann einem keiner abnehmen.

Das ist z. Bsp. ähnlich wie bei einer angestrebten Gewichtsabnahme (simples Beispiel):
viele Wegen führen nach Rom, da kann man fragen und fragen, wie jemand das geschafft hat und bekommt VIELE Antworten:
da macht ja auch nicht jeder dasselbe, es gibt mehrere (Diät/Ernährungs-)Arten und bei jedem schlägt was anderes gut an. Verstehst du?

Es gibt viele hier, die nicht nur eine Entgiftungsart wählen, sondern sogar einige kombinieren, manchmal auch im wöchentlichen Abstand o.ä.
Jeder muss für sich einfach rausfinden, was er am besten verträgt und was er z.Bsp. neben der Arbeit mit erträglichen Symptomen bewerkstelligt kriegt.

Was nützt es, zu sagen: "Nimm das und das" und du verträgst das gar nicht oder kannst dein Leben/Alltag nicht mehr wuppen.
Jeder ist anders und muss selbst entscheiden.
Wie heißt es immer so schön bei allen Dingen: wer die Wahl hat, hat die Qual.

Letztendlich ist es wichtig, DASS man überhaupt was tut und das ganze mutig angeht.

LG, Biene

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Thomas1893 ist offline
Themenstarter Beiträge: 53
Seit: 31.10.08
Danke für die Antwort Biene!

Die Frage ist dann aber noch die, ob man dazu zwingend auch einen Arzt braucht, der das begleitet!?

Ich denke schon, dass desöfteren auch Kontrollen durchgeführt werden sollen, oder?!

Freue mich zu hören.

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Thomas,

Biene hat völlig recht.
Du kannst hier keine Anleitung bekommen die für dich passt und auch gut ist.
Tips ja, mehr geht nicht.
Welche von den Ausleitungsarten hat dich denn angesprochen bzw. welche könntest du dir vorstellen für dich?

Ich bin mir da nicht ganz sicher, aber ich glaube DMSA kannst du erst nehmen wenn du alles Amalgam aus dem Mund hast. Bitte korrigiert mich jemand wenn das verkehrt ist!!
Chlorella, Kohle und Rizinusöl kann man vorher schon nehmen.

Das ist mal ein Punkt den du dir überlegen kannst.

Sorry, aber die Wahl der Methode(n) liegt in deiner Verantwortung.
Aber du hast es bestimmt schon gelesen: falls es nicht passt kann man ja die Methode ändern, oder kombinieren.......

liebe grüße von Hexe

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Thomas1893 ist offline
Themenstarter Beiträge: 53
Seit: 31.10.08
Das hört sich interessant an!

Ich denke mich spricht Chlorella mit Bärlauch und Koriander an...

Vielleicht bestell ich jetzt mal in Kürze ein paar Tabletten und lege mal los.

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Thomas,

weisst du alles über die Dosierung usw.?

lies mal z.B. hier:
Wie gibt man Chlorella? Chlorella hat mehrere Substanzen in sich, die Schwermetalle im System mobilisieren durch bisher unbekannte Mechanismen. D.h. es hat zwei Komponenten: Eine Komponente von Chlorella mobilisiert Schwermetalle im Gewebe, die dann plötzlich flüssig werden und im Blut erschien; die andere Komponente ist die Zellmembran, die Schwermetalle im Darm bindet.

Die Komponente, die Schwermetalle mobilisiert, sind wahrscheinlich die Aminosäuren, die in der Alge sind. Diese werden resorbiert ins Blut und ins Gewebe, mobilisieren Schwermetalle, und die Zellmembran bleibt im Darm, resorbiert und absorbiert Schwermetalle im Darm. Jetzt ist es so, wenn man kleine Mengen an Chlorella gibt, mobilisiert sie oft mehr Schwermetalle als sie bindet.

D.h. wenn Leute 3-4 von diesen Tabletten pro Tag nehmen, kriegen sie oft Kopfschmerzen, Übelkeit und fühlen sich unwohl nach einer Weile, weil Quecksilber mobilisiert wird im Gewebe. Das Quecksilber kommt in Kontakt mit Nerven und als Symptome kommen Schmerzen etc. Wenn man aber hohe Dosen an Chlorella gibt, wird nicht proportional mehr Quecksilber mobilisiert, aber es wird sehr vielmehr Quecksilber abgebunden als mobilisiert wird.

Aus diesem Prinzip ergibt sich, was wir machen. Wir titrieren den Patienten mit Chlorella, d.h. wir geben ihm erst zwei Tabletten pro Tag, dann vier Tabletten, dann sechs Tabletten über 3-4 Wochen und schauen, an welcher Stelle fängt der Patient an, Symptome zu entwickeln: Sodbrennen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Schwierigkeiten einzuschlafen, Kopfschmerzen, Blähungen sind die typischen Symptome. Wir finden die Zahl an Tabletten, die er nehmen kann, ohne Symptome zu haben. Bei den meisten Leuten sind es 4-6 Tabletten, manche vertragen nur eine Tablette pro Tag erstmals. Und jeden 9. und 10. Tag geben wir das zehnfache dieser Menge, d.h. 40, 50 oder 60 Tabletten. Wir gehen nicht über 60 pro Tag. Aber wir geben am 9. und 10. Tag jeweils 40, 50 oder 60 Tabletten, das zehnfache der Dauerdosis. Danach, nach dem zehnfachen, das am 9. und 10. Tag gegeben wird, machen wir ein oder zwei Tage Pause und geben dann wieder die Unterhaltensdosis von 4 oder 5 Tabletten pro Tag und gehen dann wieder hoch auf 40, 50 oder 60 für zwei Tage. Dies zu Chlorella, es bindet erstmal die Schwermetalle im Darm.

Das beste - d.h. am wenigsten schwermetallbelastete - Chlorellaprodukt mit der besten Membranabsorption ist in Deutschland erhältlich unter dem Namen Bio-Reurella.
hab ich hier gefunden: www.das-gibts-doch-nicht.info/seite471.php
dort steht noch einiges mehr zu dem Thema.

Bevor du beginnst solltest du gut informiert sein.

liebe Grüeß von Hexe

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Thomas1893 ist offline
Themenstarter Beiträge: 53
Seit: 31.10.08
@ Hexe

Danke für den Hinweis.

Und wird auch das Bleim Hirn mobilisiert oder kommt da die Alge nicht hin?!

Ich bin echt mal gespannt. Kann ja dann das ganze auch so machen, dass ich erst mal weniger nehme und dann jeden Tag mehr - bis ich nicht mehr kann.

Dann noch Bärlauch dazu!

Und was muss ich als Ausgleich nehmen?! denn es wird ja sicher viel aus meinem Körper rausgeschwemmt!!

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!
Biene67
Zitat von Thomas1893 Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort Biene!

Die Frage ist dann aber noch die, ob man dazu zwingend auch einen Arzt braucht, der das begleitet!?

Ich denke schon, dass desöfteren auch Kontrollen durchgeführt werden sollen, oder?!

Freue mich zu hören.
Oh, das hab ich ganz vergessen, Thomas-
stimmt, das wollte ich auch noch beantworten.

Also, ich kann nur für mich sprechen, ich war anfangs bei Ärzten und es waren scheinbar einfach immer die falschen.
Wenn man immer das Gefühl hat, man wird etwas belächelt, vergiss es.
Einen Test bezüglich meiner Schwermetallbelastung habe ich anfangs auch gemacht, aber inzwischen bin ich nicht mehr bereit,
den Ärzten/Naturheilkundlern mein Geld in den Rachen zu stecken.
Es hat MIR persönlich nichts gebracht und ich habe hier im Forum im Moment alle Hilfe, die ich brauche- kostenlos.

Weißt du? Deshalb zieh ich's jetzt weiter erstmal alleine durch.
Das muss auch jeder für sich entscheiden.

Im Übrigen würde ich dir raten, WENN du dich tatsächlich für Chlorella/Bärlauch/Koriander entscheidest, zuallererst mal auszutesten,
ob du mit Chlorella klar kommst und du dich damit wohlfühlst.
Stell dir vor, du verträgst das nicht und hast den ganzen anderen Kram auch schon bestellt/bezahlt.
Manchmal entscheidet man sich ja noch um-
ICH würde auf jeden Fall erstmal Chlorella antesten (ich hab's nicht vertragen, trotz viiiieler verschiedener Versuche)-
deshalb lieber vorsichtig rangehn und im Endeffekt eventuell somit Geld sparen.

LG, Biene

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Thomas,

ich hab noch nie mit Chlorella ausgeleitet, leider kann ich dir da nichts Genaues zu sagen.
Aber lies doch ma hier z.B. http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...leiten-12.html

es gibt noch viele Threads über die Einnahme von Chlorella und Co.
Müsstest die Mühe mal auf dich nehmen und die einzelnen Threads durchsuchen. Gib in der Suchfunktion doch mal Chlorella ein, da erscheint ne Menge Lesestoff.

tut mir leid, mehr kann ich dir zu Chlorella nicht schreiben.

liebe Grüße von Hexe

Amalgam Ausleiten --> WIE ??!

Thomas1893 ist offline
Themenstarter Beiträge: 53
Seit: 31.10.08
aha - sehr interessant!

DANKE.

Und wie lange macht man das dann??! Meistens ja schon so ein Jahr lang, oder?!


Optionen Suchen


Themenübersicht