Wer leitet gerade mit Cutler aus?

01.11.08 14:18 #1
Neues Thema erstellen

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich leite im moment mit cutler aus. Ich verwende die meiste zeit ALA.
Noch jemand hier der das selbe macht?

Wer leitet gerade mit cutler aus?

wurstbrot ist offline
Beiträge: 122
Seit: 16.01.08
hallo dmps,
ich mache auch gerade einen auf cutler.
habe diese woche dmsa/ala gemacht. vorher 2 mal nur mit ala und dies ist auch sehr gut gegangen. macht mir weniger pilzbeschwerden.
meinst du mit die meiste zeit, dass du kontinuierlich ausleitest oder meist nur mit ala?

lg

Wer leitet gerade mit cutler aus?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich leite mit Cutler aus, regelmäßige 3-Tages-Runden mit DMSA
__________________
Liebe Grüße Carrie

Wer leitet gerade mit cutler aus?

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hallo Carrie,

schön, mal wieder von dir zu lesen.

Darf ich fragen, welche Dosierung du nimmst und wies dir damit geht?

Ich werde erst mal ein paar Wochen warten bis ich mich wieder an DMSA rantraue.

Schöne Grüße

Angie

Wer leitet gerade mit cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Nein ich leite natürlich nicht kontinuierlich aus. Habe mit DMSA angefangen, dann DMSA/ALA und jetzt nehme ich einfach nur noch ALA meistens. Hab sowieso fast nur Hirnsymptome.

Ich habe mittlerweile so an die 27 Runden mit ALA bzw DMSA/ALA gemacht und einige mit DMPS oder DSMA alleine. Ich habe zwar noch immer Beschwerden aber ich merke schon das ich deutlich weniger Quecksilber im Körper habe.

Habe weniger starke Stimmungsumschwünge, Schamgefühl ist weniger stark ausgeprägt, Candida ist zwar noch da aber schon viel besser, bin weniger ängstlich als vorher. Bleibe nicht mehr so häufig die ganze Nacht auf weil ich einen vertauschten Tag/Nacht Rythmus habe. Meine Träume sind realistischer und detallierter als vorher und ich kann mich am nächsten Tag besser erinnern was ich geträumt habe.

Trotzdem fühle ich mich noch relativ mies und habe das Gefühl das die Ausleitung noch längere Zeit daueren wird. Mich hätte interessiert wer noch mit Cutler ausleitet und was für erfahrungen ihr gemacht habt.

Wer leitet gerade mit cutler aus?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Angie1 Beitrag anzeigen
Hallo Carrie,

schön, mal wieder von dir zu lesen.

Darf ich fragen, welche Dosierung du nimmst und wies dir damit geht?

Ich werde erst mal ein paar Wochen warten bis ich mich wieder an DMSA rantraue.

Schöne Grüße

Angie
Hi,
ja, bin zur Zeit selten im Netz, weil ich umziehe bzw. diesen Monat noch pendle, da hab ich kaum Zeit für irgendwas
Ich nehme 3 Tage lang alle 3 Stunden 100 mg DMSA, dann ca. 3-5 Tage Pause.
Die ersten Runden hab ich nicht so gut vertragen, aber ich kann nur sagen, es lohnt sich am Ball zu bleiben. Ich hatte anfangs allerdings auch nur alle 4 Stunden das DMSA genommen, das war wohl nicht so gut für mich. Inzwischen laufen die Runden sehr gut ab, ich hab kaum Nebenwirkungen. Die Verbesserungen halten sich noch in Grenzen, sind aber trotzdem schon merkbar. Vor allem psychisch geht es mir hervorragend, das kann aber auch dran liegen dass ich sehr streng LOw Carb esse im Moment (auch kein Getreide).
__________________
Liebe Grüße Carrie

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
hi leute,

ich selbst leite auch seit etwa 2 monaten nach cutler aus. habe 4 runden nur DMSA genommen (von 25mg ED auf 100mg ED gesteigert), und ab der 5 runde schon R-ALA dazugenommen, da meine Vergiftung keine frische ist, sondern schon etwa 15 Jahre zurückliegt.
Im moment mach ich es so:

3 Tage, alle 4 Stunden 100mg DMSA und 100mg R-ALA
Dann 7 Tage Pause

Über eine verbesserung der Symptome mach ich mir noch keinen Kopf. Ich finde es blödsinnig jeden Tag drauf zu achten wo es zwickt und wo es nicht mehr zwickt, um dann alles auf die cutler entgiftung zu schieben. für so eine vorgehensweise ist der körper einfach zu komplex um kleinste veränderungen der symptome komplett auf die entgiftung, vergiftung, umverteilung etc. zu schieben. ich werde nach einem jahr schauen was sich von meinen anfänglichen symptomen dauerhaft verändert hat und was nicht.

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Laut Cutler soll man R-LA nicht nehmen, er meint dass es möglicherweise zu verschlechterungen anstatt zu verbesserungen führt.

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
darf ich fragen wo das steht ? bisher hieß es doch immer das R-ALA die einzig wirksame form ist. in den restlichen präperaten ist doch ein gemisch aus L-ALA und R-ALA

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Er hat das mehrmals auf Yahoo Groups gepostet:

Du kannst seine Beträge mit der Suchmaschine auf Onibasu.com finden. Gib einfach "R-La" und "Andy" ein und durchsuche die Gruppen die sich mit Ausleitung und Autismus beschäftigen.

Hier sind 2 Antworten die er dort gepostet hat:

-----------------------
Very simple.

All relevant experience that involved people getting better was with
the regular plain ALA. All relevant journal articles are with regular
plain ALA.

Why turn yourself into an original research project instead of just
doing what it takes to get well, which is take regular ALA? Many
people have had this or that problem with the stuff and found some
clever way to work around it.

Andy . . . . .. .

-----------------------
I specifically advise you use regular ALA, not R-ALA, and information available to date
makes me believe that using R-ALA on "my" protocol will make you sicker, not better.

The use of R-ALA on 3-4 hour dosing is not "my" protocol, is not appropriate, and should
not be considered comparable to the use of regular ALA.

Andy

-----------------------

In Cutler's Buch wurde R-ALA niemals erwähnt.


Optionen Suchen


Themenübersicht