Wer leitet gerade mit Cutler aus?

01.11.08 14:18 #1
Neues Thema erstellen
Wer leitet gerade mit Cutler aus?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
aber von welchem ALA spricht er dann, also ich meine welches Produkt wäre dann optimal ?

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Das "normale" ALA das du als AlphaLiponSäure kaufen kannst. Das andere wird als RLA oder R-Lipoic Acid verkauft.

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Du sagst es soll Alpha Lipon Säure sein, und nicht R-Lipon Säure.
Ich habe aber R-Alpha Lipon Säure.
Body Attack R-ALA

Ich sehe grad das in z.B. Alpha Lipon Säure von Sandoz, DL Alpha Liponsäure vorhanden ist.

Ich check jetzt garnichts mehr. Zumal man ja auch nicht überall sofort sieht welche Form drin ist.

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Jetzt das hier:

Alpha-Liponsäure ist die in Nahrungsergänzungen eingesetzte Form, sie besteht meist aus einem 1:1-Verhältnis von zwei Isomeren der alpha-Liponsäure:
R-Liponsäure (R-ALS) mit teilweise therapeutischer Wirkung
S-Liponsäure (S-ALS) mit keiner oder nur geringer therapeutischer Wirkung
R,S-Liponsäure (R,S-ALS), beide Liponsäure-Formen gemischt
Neben der alpha-Liponsäure gibt es weiter die Dihydro-Liponsäure als aktive (reduzierte) Form. Sie wirkt therapeutisch effektiver als die alpha-Liponsäure und ist in Nahrungsergänzungen nicht enthalten.
Quelle: www.novamex.de/nnb/mehrstoffe/alipons.html

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Wo steht das im Sandoz ALA DL Alpha Liponsäure enthalten ist?

Soweit ich weiss gibt es 3 Liponsäure Arten auf dem Markt:

1. Das "normale" ALA das 50% R-La und 50% S-La enthält.
2. R-LA das als R-Liponsäure, R-La etc. verkauft wird.
3. DHLA das auch als solches verkauft wird aber sehr selten ist.

Du kaufst einfach normale Alpha Lipon Säure/ALA. Die anderen Arten sind meistens teuerer und werden auch auch immer als R-LA R-Liponsäure, oder DHLA etc. verkauft. Wenn kein "R" davor steht ist es normales ALA.

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Wo steht das im Sandoz ALA DL Alpha Liponsäure enthalten ist?
APO-IN Gesundheit online günstig kaufen: Topangebote

Soweit ich weiss gibt es 3 Liponsäure Arten auf dem Markt:

1. Das "normale" ALA das 50% R-La und 50% S-La enthält.
2. R-LA das als R-Liponsäure, R-La etc. verkauft wird.
3. DHLA das auch als solches verkauft wird aber sehr selten ist.

Du kaufst einfach normale Alpha Lipon Säure/ALA. Die anderen Arten sind meistens teuerer und werden auch auch immer als R-LA R-Liponsäure, oder DHLA etc. verkauft. Wenn kein "R" davor steht ist es normales ALA.
Laut meiner Quelle ist die S-ALA nahezu unwirksam. Demnach kommt es im "normalen" ALA auf das R-ALA an.
Deswegen kaufe ich doch lieber direkt R-ALA, siehe Link, und habe sofort den wirksamen Bestandteil und spare noch Geld, da es absolut nicht teuer ist !

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Laut meiner Quelle ist die S-ALA nahezu unwirksam

Unwirksam für was? Als Chelatbildner? Ich habe nur gehört das es nicht so effektiv für Anti-Aging und andere Körperfunktionen ist, ich habe noch nicht gehört dass es nicht als Chelatbildner geeignet ist.

Du nimmst es ja weil du Schwermetalle mobilisieren willst nicht weil es tolle Anti-Aging Eigenschaften hat.

Das Problem ist das alle Studien die ALA zur Schwermetall Entgiftung getestet haben das normale ALA verwendet haben und Cutler hat sich sein Protokoll ausgedacht nachdem er geschaut hat was das normale ALA in einem schwermetallvergiftetem Körper tut.

Er ist der Meinung es sei zu riskant R-LA zu verwenden weil wir nicht wissen ob es sich bei der Ausleitung wie normales ALA verhält.

Ausserdem meint er es könnte sein dass R-LA nach seinem Protokoll zu zu Verschlechterungen anstatt zu Verbesserungen führt.

Also ich denke es muss jeder für sich selbst entscheiden ob er ein zusätzliches Risko eingeht oder nicht aber ich persönlich sehe keinen Grund R-LA zu verwenden wenn normales ALA ganz gut zu funktionieren scheint und R-LA möglicherweise Probleme verursacht und es keinen Beweis gibt dass es besser Schwermetalle ausleitet als die herkömmliche Substanz.

Wozu ein unnötiges Risko eingehen?

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

wurstbrot ist offline
Beiträge: 122
Seit: 16.01.08
hallo,
ala hat eine sogenannte chirale struktur. dies ist eine verbindung wovon 2 isomere gibt eben d und l isomere oder auch r und s form genannt.
die bezeichnung ist lediglich aus einer anderen nomenklatur. wer lust hat kann hier nachlesen Chiralität (Chemie ? Wikipedia)
ich nehme normale ala.
basta.

lg

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

hirn-kaputt ist offline
Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
hi,

ich bekomme bald alles amalgam unter schutz raus und wollte mich mal informieren wegen dem cutlerprtokoll.

nehme jetzt schon chlorella......auch wenn ich manchmal zweifel, ob dieser ganze algenhumbug nicht ein riesen marketinggag ist.... naja, vertrauen ist in heutigen zeiten eben schwer.

meine frage:

ich habe hier ALAs da und wollte evt auch nach cutler ausleiten.

kann jemand mal kurz erklären wie man das genau macht ?? ich finde nämlich per sufu keine geneue erklärung der anwendung

EDIT: ok ich habs doch gefunden...aber eine sache stört mich etwas....undzwar läuft das nach cutler alles "nur" mit dmsa.....klinghardt/mutter sagen dmps wäre viel besser.
je mehr ich lese, desto verwirrender wird die geschichte echt.

ich habe von beeindruckenden behandlungserfolgen gehört, wo leute dmps bekommen haben und nach der 3ten anwendung praktisch heheilt waren. ich weiss es gibt keine pauschalantworten auf dieses komplexe thema. aber weiss jemand von reinen dmps-ausleitungen? mit chlorella glaub ich hinzu. oder hat es jemand gar selber gemacht und kann aus erfahrung berichten ??

Geändert von hirn-kaputt (06.11.08 um 20:05 Uhr)

Wer leitet gerade mit Cutler aus?

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ja vielleicht ist es besser wenn du dir das buch kaufst bevor du nach Cutler ausleitest. Schau mal auf "Amalgam Illness:" Diagnosis and Treatment of Mercury Poisoning, Fibromyalgia, Allergies, Chemical Sensitivity and Chronic Fatigue Kostet nicht viel und wird ziemlich schnell geliefert.

aber eine sache stört mich etwas....undzwar läuft das nach cutler alles "nur" mit dmsa.....klinghardt/mutter sagen dmps wäre viel besser.
je mehr ich lese, desto verwirrender wird die geschichte echt.


Cutler meint auch das man statt DMSA, DMPS verwenden kann und er findet auch dass es effektiver und sicherer ist als DMSA aber er empfiehlt DMSA weil es billiger ist und leichter zu bekommen.

DMPS ist sicher effektiver als DMSA nur ist es auch viel teuerer und nur mit Rezept erhältlich.

Allerdings ist Cutler der Meinung dass weder DMSA noch DMPS notwendig sind. Der einzige Chelatbildner der nötig ist um Gesund zu werden ist laut ihm ALA. Das man allerdings frühestens 6 Monate nach der Amalgamentfernung nehmen sollte da es sonst Metalle ins Gehirn verschieben könnte.


Optionen Suchen


Themenübersicht