Frage zu DMPS Injektion

22.10.08 21:03 #1
Neues Thema erstellen

mic_007 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 15.05.08
Hallo liebe Leute ,

bekomme jetzt erstmal jede Woche eine DMPS Spritze (Unithiol).

Mein Hausarzt hat mir die erste Unithiol in einer kleinen Kochsalzinfusion gegeben. (Also das DMPS in den Infusionsbeutel eingespritzt, und dann ne Kurzinfusion (unter 10min)).

Ist das ok, oder besser direkt Intravenös (ohne Kochsalzinfusion)?

Welche Methode ist besser???

Gruß Micha

Geändert von mic_007 (22.10.08 um 21:26 Uhr)

Frage zu DMPS Infektion
Männlich Bodo
Hallo Micha!

Zitat von mic_007 Beitrag anzeigen
bekomme jetzt erstmal jede Woche eine DMPS Spritze (Unithiol).
Der Abstand ist arg kurz gewählt. Eine wöchentliche Gabe erhöht das Risiko einer
Allergisierung auf das Dimercaptan. Wie begründet der Arzt dieses Intervall?


Zitat von mic_007 Beitrag anzeigen
Mein Hausarzt hat mir die erste Unithiol in einer kleinen Kochsalzinfusion gegeben. (Also das DMPS in den Infusionsbeutel eingespritzt, und dann ne Kurzinfusion (unter 10min)).

Ist das ok, oder besser direkt Intravenös (ohne Kochsalzinfusion)?
Die Infusion ist nicht nötig. Sie könnte sich für Dich als negativ erweisen,
da die meisten Infusionsschläuche lösliches PVC beinhalten, das Restmonomere
abgibt und bei einer entsprechenden Allergiebereitschaft zu Irritationen führen kann.

Es ist nicht nötig und überflüssig, das Dimercaptan durch Kochsalz zu strecken
und somit zu verdünnen.

Gut ist, dass Dein Arzt den Wirkstoff langsam injiziert. Bitte ihn doch einfach
beim nächsten Mal darum, Unithiol langsam (über 5 Minuten) intravenös -
oder noch besser, wenn nicht mehr zu Messzwecken - intramuskulär in den
Deltamuskel (auch langsam, sonst tuts weh) zu spritzen. Dies wäre dann eine
Depotinjektion, die Wirkung (Chelatierung) ist die selbe.





Herzliche Grüße, Bodo

Frage zu DMPS Injektion

Oregano ist offline
Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Wirklich in den Deltamuskel (intramuskulär in den
Deltamuskel (auch langsam, sonst tuts weh) zu spritzen), Bodo?

Gruss,
Uta

Frage zu DMPS Injektion

mic_007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 89
Seit: 15.05.08
Hallo Bodo,

den kurzen DMPS Intervall hab ich von Dr Mutter persönlich.
War letzte Woche auf einem Vortrag zu "Elektrosmog" in Schönaich,
und hab ihn persönlich gefragt.

Also ist DMPS unverdünnt besser?

Gruß Micha

Frage zu DMPS Injektion
Männlich Bodo
Zitat von mic_007 Beitrag anzeigen
den kurzen DMPS Intervall hab ich von Dr Mutter persönlich.
Ich halte das Intervall aus den geschriebenen Gründen für zu kurz,
auch wenn ich Herrn Dr. Mutter sehr schätze. Ja.

Zitat von mic_007 Beitrag anzeigen
Also ist DMPS unverdünnt besser?
Auch dazu habe ich meine Auffassung dargelegt.

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Wirklich in den Deltamuskel, Bodo?
Ja, Uta. Seit 5 Jahren lasse ich mir von meinem DMPS-Arzt Unithiol in den
Deltamuskel spritzen, ohne Komplikationen und mit Erfolg. Es gab allerdings
mal einen blauen Flecken am Hintern, weil er zu schnell spritzte . . .



Herzliche Grüße, Bodo (und gute Nacht)

Frage zu DMPS Injektion

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hallo Micha,

gehört zwar nicht unbedingt in diesen Thread. Vielleicht magst du ja ein bißchen was über den Vortrag von Dr. Mutter erzählen.
Wäre echt super!

Viele Grüße

Angie

Frage zu DMPS Injektion

mic_007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 89
Seit: 15.05.08
Hallo Angie,

das Hauptaugenmerk wurde auf Strahlung durch Dect und Handy gelegt.
Dr Mutter hatte 2 Funkmessgeräte dabei, und machte auf die extrem starke Strahlung durch Dect und Mobilfunk aufmerksam. Z.b. sind auch im ICE Innenraum Handy Sender. Wahnsinn
Zudem wurde auf effektive Abschirmungsmaßnahmen hingewiesen, vorallem
im Schlafbereich.

Ich hatte die Möglichkeit in der Pause persönlich mit Dr Mutter zureden,
und fragte ihn bezüglich meiner starken Elektrosensibilität.
Er wies auf eine gute Entgiftung hin, man könne dadurch einiges Verbessern.

Fazit:
Der Vortrag von Dr Mutter war sehr Aufschlussreich, vorallem für Menschen
die sich nicht damit auskennen. Zudem finde ich die offene menschliche Art von Dr Mutter vorbildlich. Ein sehr netter Mensch. Vielen Dank!


Gruß Micha

Frage zu DMPS Injektion

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Micha,

Zudem wurde auf effektive Abschirmungsmaßnahmen hingewiesen, vorallem
im Schlafbereich.
Wenn Du dazu etwas schreiben könntest, wie die Maßnahmen genau aus sehen sollten. Das wäre toll.

und fragte ihn bezüglich meiner starken Elektrosensibilität.
Er wies auf eine gute Entgiftung hin, man könne dadurch einiges Verbessern.
Wie ist das gemeint? Was kann man wie verbessern?

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht