Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

15.10.08 19:17 #1
Neues Thema erstellen
Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel
Binnie
Hier gibt es eine recht gute Darstellung über die Verteilung und die Toxizität von Quecksilber, je nach Art der Aufnahme und der Verbindung:

ALLUM : Quecksilber

VG Binnie

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hmm erstaunlich, wieder kommt man nicht zu einem Punkt. Wie bei allem hier im Forum gibt es die die sagen mir hat es enorm geholfen und dann die anderen die mit Theorien (nie selbst genommen) rangehen und sagen es kann nicht dies und das.

Mein Darm ist völlig am Ende und ich will den Darm endlich aufbauen bzw. entlasten. Dazu weiß ich nun nicht ob Zeolith, Bentonit oder Flohsamenpulver?

Zudem habe ich jetzt wieder lesen müssen das medizinische Kohle höchst krebserregend sei. Super, egal was man nimmt immer ist irgendwas... Und der Vergiftete steht da und geht an seiner Vergiftung zugrunde...

Das hier ist recht günstig, taugt das was?
Naturtotal Zeolith Pulver, 900 g Frühlingszeit ist Entgiftungszeit!: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo janni,

Mein Darm ist völlig am Ende und ich will den Darm endlich aufbauen bzw. entlasten. Dazu weiß ich nun nicht ob Zeolith, Bentonit oder Flohsamenpulver?
Ich würde keins von den Dreien nehmen. Wenn Dein Darm sehr angegriffen ist, verträgst Du es vermutlich gart nicht. Zeolithe ...Gesteinsmehl ...sind rauh und wirken abrasiv an der Darmwand. Das las ich irgendwo. Ich selbst bekam ganz am Anfang vom Doktor so etwas verordnet, ich habe es absolut nicht vertragen. Es gab sofort starke Histaminreaktionen. Der Doktor wollte es leider nicht glauben, sollte es doch dagegen wirken.

Ich empfehle, den DArm mit völlig verträglicher Nahrung zu beruhigen. Du wirst Dich wundern, wie schnell das geht.

Knackpunkt: Du musst wissen, was verträglich ist.

LG Kuku
__________________
LG K.

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.705
Seit: 18.07.10
Hallo janni,

ich habe mit Zeolith aktiv vom Naturshop Penelope sehr gute Erfahrungen gemacht.
Es ist wie Staub, also nicht körnig. Bentonit habe ich nicht vertragen.

LG Rawotina

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi Kuku,

das ist eben der Knackpunkt, was ist denn gut


Rawotina das ist ja ganz bezahlbar, schaue ich mir an. Leider soviel Versandkosten :( Aber egal.

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo janni,

Hi Kuku,

das ist eben der Knackpunkt, was ist denn gut

Alles , was keine "Allergie- und Entzündungsschübe" auslöst.

Du merkst doch sicher, wenn es Dir nach Mahlzeiten gut geht ? Bzw. wenn es über kurz oder auch länger zu Beschwerden kommt ?

Bentonit und Zeolith sollen doch nur Gifte binden. Die meisten Gifte entstehen erst durch Fehlverdauung . Also würde ich Gifte und Entzündungen meiden.
Histaminreaktionen triggern Entzündungen.

LG Kuku
__________________
LG K.

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Was ist mit Klinoptilolith ?

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Ich schätze das ich stark verpilzt bin und deshalb wollte ich das Zeolith nehmen damit sich das Ganze mal reguliert. Es soll ja die Candida Gifte auch gut aufnehmen. Vor allem nach Aktivitäten die mein Immunsystem belasten gehts mir sehr dreckig. Danach bekomme ich auch eine ganz weiße Zunge die sich wieder normalisiert wenn ich nichts belastendes (Sport, Alkohol) tue.

Gestern bin ich, nach nur 20 Minuten Basketball spielen, fast zusammengebrochen. Nach gut 4 Stunden hab ich 1000mg Vit. C genommen und habe zum ersten mal in meinem Leben die Wirkung von Vit. C so stark wahrgenommen. Das hat den Erschöpfungszustand stark reguliert.

Ob Zeolith auch Quecksilber aufnimmt, dass weiß ich nicht und wenn es das tut, gut, wenn nicht, auch egal. Hauptsache der Darm kommt wieder in Ordnung.

Mit der Ernährung ist es eben noch schwer da ich bei Hotel Mama esse. Dort wird eben das gegessen was auf den Tisch kommt. Erst in 2. Wochen muss ich anfangen selbst zu kochen, da kann ich mal darauf achten ob ich was gesundes zwischen die Zähne bekomme.

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Zitat von Magg Beitrag anzeigen
Was ist mit Klinoptilolith ?
Hmm hier steht das 90% Klinoptilolith drin sei.

Wikipedia sagt dazu:

Die Anwendung von Klinoptilolith bei Menschen und Nutztieren in der Medizin oder allgemein als Nahrungsergänzung ist allerdings nicht unbedenklich, da dessen Eigenschaften als Ionentauscher begrenzt sind. So adsorbiert das Mineral zwar eine Reihe von Kationen, folgt dabei aber allein chemisch-physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die vor allem von der Art der Kationen (Selektivität), deren Mischungsverhältnis und Konzentration im Medium sowie vom Sättigungsgrad im Zeolith abhängen. Sind also beispielsweise die meist eher gering konzentrierten Kationen Caesium (Cs+) und Strontium (Sr2+) von der zu sich genommenen Menge Klinoptilolith bereits adsorbiert, werden auch Essenzielle Stoffe wie Kalium (Ka+), Natrium (Na+), Magnesium (Mg2+) und Zink (Zn2+) abgefangen und da die Abgabe von Ionen ebenfalls den genannten Gesetzmäßigkeiten folgt, kann dies unter Umständen bedeuten, dass schwach gebundene Kationen wie Blei (Pb2+), Quecksilber (Hg2+) oder Chrom (Cr3+) an den Körper abgegeben werden.
Eine häufige Behauptung, dass Klinoptilolith selbst nicht in den Körper aufgenommen (resorbiert) werde, konnte in einer Studie mit Milchkühen widerlegt werden, denen Zeolith als Zusatzstoff im Futter verabreicht wurde. Neben dem erwünschten positiven Einfluss auf den Calciumspiegel, wurde auch eine Hypophosphatämie (Absinken des Phosphatspiegels im Blut) sowie erheblich erhöhte Aluminiumwerte im Serum festgestellt.[7]
Also was denn nun?

Zeolith - ein neues Ausleitungsmittel

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Ich schätze das ich stark verpilzt bin und deshalb wollte ich das Zeolith nehmen damit sich das Ganze mal reguliert.



Mit der Ernährung ist es eben noch schwer da ich bei Hotel Mama esse. Dort wird eben das gegessen was auf den Tisch kommt. Erst in 2. Wochen muss ich anfangen selbst zu kochen, da kann ich mal darauf achten ob ich was gesundes zwischen die Zähne bekomme.
Hallo janni,

spar Dir doch Dein Geld für gutes Essen auf. Du brauchst nicht versuchen, mit Mittelchen irgend etwas zu bessern. Solange Du nicht für Dich passend isst, wird sich Dein Darm nicht erholen.

Mit den Pilzen ist auch nur eine Vermutung ?

LG Kuku
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht