Löwenzahn-Kur

29.03.06 16:10 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
... In der Volksmedizin ist der Löwenzahn schon seit langem bekannt für seine „stärkende Wirkung“. Hintergrund ist seine anregende Wirkung auf unsere Verdauungsorgane sowie auf Niere, Leber und Blase. Daher empfiehlt sich besonders jetzt im Frühjahr eine vier- bis sechswöchige Entschlackungskur, bei der man Löwenzahntee oder auch Löwenzahnsaft aus der Apotheke verwenden kann.
Sammeln Sie im April und Mai die jungen Löwenzahnpflanzen an unbelasteten Standorten, indem Sie mit einem Wurzelstecher die Pflanze samt Wurzeln aus dem Boden stechen. Trocknen Sie die Pflanze an einem luftigen Ort oder verwenden Sie das frische Grün und die Wurzel. Für einen Löwenzahntee bringen Sie ein bis zwei Teelöffel Droge aus kleingeschnittenen Blättern und Wurzeln mit einem Viertel Liter kaltem Wasser zum Sieden und lassen es etwa eine Minute lang kochen, danach noch ca. zehn Minuten ziehen. Neben dem Tee hat sich ein reiner Sud aus Löwenzahnwurzeln als besonders wirkungsvoll erwiesen. Dazu weichen Sie einen gehäuften Esslöffel Löwenzahnwurzel für 12 Stunden in einem Viertel Liter kaltem Wasser ein. Trinken Sie nach dem Abseien jeweils eine halbe Stunde vor und nach dem Frühstück eine Tasse des aufgewärmten Suds. Der Tee oder ein Esslöffel Löwenzahnsaft sollten ebenfalls zwei mal täglich getrunken werden. ...
http://www.naturel.biz/entschlacken_...schlackungskur

Prost
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht