Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

20.09.08 18:35 #1
Neues Thema erstellen
Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

tinaruhrgebiet ist offline
Beiträge: 726
Seit: 20.03.07
Biene, das ist bestimmt die BESTE Wahl. Guten Erfolg. Tina

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von tinaruhrgebiet Beitrag anzeigen
Danke Ruedi,


aber was soll da nicht richtig verstanden werden?

wenn man die algen zerbeißt o. in wasser auflöst, wie lange vorher würdest du sie dann einnehmen??

VG Tina
auch 30min.ca. vor dem Essen. Die brauchen die gleiche Zeit um am richtigen Ort anzugelangen.

Gruss Ruedi

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?
Biene67
Zitat von tinaruhrgebiet Beitrag anzeigen
Biene, das ist bestimmt die BESTE Wahl. Guten Erfolg. Tina
Dankeschön, Tina!

Ich hab jetzt ja den dritten Einnahmetag und mir geht es gut.
Zwar hab ich bissi Schnupfenbeschwerden (das kenn ich sonst überhaupt nicht!) , aber ich hab schon oft gelesen, dass sowas am Anfang der Einnahme rauskommen kann.
Da kann ich auch mit leben.

PS: ich nehme jetzt noch Mariendistel-Kapseln dazu- das ist richtig, gell?
LG, Biene

Geändert von Biene67 (23.10.08 um 10:47 Uhr) Grund: PS- Satz :-)

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Ist gut so, ja.

Am Anfang hatte ich auch 'Schnupfen'. Einmal nur Schnupfen, dann starke Nebenhöhlenvereiterung, dann Mittelohrentzündung. Seither nichts mehr in der Richtung.

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?
Biene67
Fein, Cherry.
Ich denke, mit dem Schnupfen isses jetzt getan, ich bin da total unempfindlich und hab sowas noch nie gehabt.
Mal schauen.

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?
Biene67
Also, die Reinhildis- Chlorella scheinen wirklich gut zu sein.
Bin froh, dass Günter hier geschrieben hatte, dass das vor ein paar Jahren die reinsten waren-
die vertrage ich scheinbar echt besser.

Sprich: mir gehts außer Ohrenrauschen (liegt wahrscheinlich wirklich am Koffein momentan) immernoch gut, heute früh bin ich mal wieder vorsichtig im Wechsel gejoggt/gewalkt und hatte ganz gut Puste und mein Herz bubberte auch nicht ganz so heftig.
Ich hab momentan ne 5 Gramm-Dosis über Tag zu mir genommen und möchte eigentlich auf diese mega-hochzuschraubende Dosierung für 2 Tage (oder wie war das?) verzichten, da hier schon oft gesagt wurde, das sei überholt.
Viele nehmen ja hier immer ne gleichbleibende Dosis (Rübe glaub ich z.Bsp.)

So eine Megadosierung ist ja auch teurer, man muss ja langsam bei allem, was man selbst bezahlen darf, auch bissi aufs Geld schauen.

Ich weiß noch nicht genau, auf welche Gramm-Zahl ich hochgeh/wo ich mich einpendel, da ich keine Symptome hab momentan-
vielleicht sollte ich es bei 5 Gramm am Tag belassen.

In 4 Wochen will ich dann mal vorsichtig Bärlauch dazu probieren.
LG, Biene

Geändert von Biene67 (24.10.08 um 13:32 Uhr)

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Viele nehmen ja hier immer ne gleichbleibende Dosis (Rübe glaub ich z.Bsp.)
Jupp, genau! Nehme 3x8 also 12gr. am Tag und das ist für mich die Dosis
mit der ich prima zurecht komme. Nehme gerade auch wieder Bärlauch dazu. Dann mach ich wieder 3-4 Tage Pause, dann geht´s wieder mit 5-6 Tage Bärlauch weiter. Komme gut damit klar. Und nächste Woche Montag geht´s wieder weiter mit der ersten von den nächsten fünf Unithiol-Inf.

Nimm dann ruhig mal Bärlauch dazu, siehst ja dann wie´s geht.
Ansonsten immer mal wieder ein Bärlauch-Päuschen zwischendurch!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

hirn-kaputt ist offline
Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
ich meine mal gehört zu haben, dass erst die kombination (chlorella-bärlauch) so richtig gut entgiften würde.....bin mir aber nicht sicher.

ich nehme gerade chlorella pulver in kapseln und kann das nur empfehlen.

ich habe mir pulver (weil das wirksamer ist als tabletten) aus röhrenzüchtung bestellt und fülle das selber in kapseln ab, die ich aus der apotheke gekauft habe.
100 leerkapseln kosten 10€....habe allerdings die grösste grösse gekauft. die sind schon arg gross, aber habe mich dran gewöhnt von den kleinen müsste man zuviele essen.

nehme die direkt nach dem aufstehen, nachmittags, abends..und nachts, vor dem schlafen.

dank der kapseln, kann ich so trotz meiner noch liegenden füllungen schon mit chlorellapulver "vorentgiften"

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?

tinaruhrgebiet ist offline
Beiträge: 726
Seit: 20.03.07
hallo hirn-kaputt,

wieviele kapeln nimmst du denn am tag? (evtl.besser in angabe v. normalen tabl.)

ich hatte nochmal seit langem gestern + vorgestern 10 bio reu-rella eingenommen u. wieder magenschmerzen bekommen!
es scheint, dass sich durch die algen der magen/darmbereich immer entzündet.

auch mit einer anderen algensorte war das bei mir immer so.
bei höherdosierung bis zu 60 tabl. am tag wurde es versuchsweise leider auch nicht besser damals.

evtl. könnte ich die steinberger algen besser vertragen?
da ich davon sehr gutes gehört habe...

VG Tina

Welche Chlorella-Tabletten kann man empfehlen?
Biene67
Ohje, Tina-
das ist echt Mist mit deinen Magenschmerzen.
Von den Steigenbergern hab ich auch schon Gutes gehört, vielleicht wäre das einen Versuch für dich wert.

LG, Biene


Optionen Suchen


Themenübersicht