Folgen der Ausleitung

13.08.08 19:51 #1
Neues Thema erstellen

amswien ist offline
Beiträge: 31
Seit: 09.08.08
kann mir wer symptome sagen die bei der giftausleitung auftreten können
bei mir sind niere leber und magen beschädigt
ich leite mit la vie produckte aus
teebaumöl,n-zym kapseln,säure basen puffer,mariendistel,zink,shiitake,detox,schwarzküm mel,iq ps kapseln,gingseng protec
bin jetzt am sechsten tag der schwindel ist weg aber der ganze körper ist innerlich heiss und die nieren schmerzen und im ruhezustand ist mir speiubel
bitte um erfahrungswerte
danke andi

Geändert von oli (16.08.08 um 23:05 Uhr) Grund: Rechtschr.

Folgen der Ausleitung

KnuddelBär ist offline
Beiträge: 61
Seit: 12.08.06
Hallo Andi,
ich habe mit dem genannten Produkte-Mix keine Erfahrung, aber wenn die Nieren weh tun, kann das nicht gut sein. Ich wäre da sehr vorsichtig. Und ich habe keine empfindlichen/vorgeschädigten Nieren.

Nach meiner Information ist Teebaumöl schon mal nicht unbedenklich. Ich möchte es im übertragenen Sinn mal mit einer Mischung aus Teer und Eukalyptusöl vergleichen. Es ist einfach heftig und eher zur äusserlichen Anwendung bei Hautsypmtomen zu empfehlen. In Zahnwunden führt es zur Nekrose.

Die Übelkeit deutet auf eine Überforderung des Magen-Darm- und Leber-Galle-Systems hin.

Alles in allem hört sich die Liste der eingenommenen Substanzen wie ein Mix von separat in den Medien jeweils schon mal als hilfreich beworben an.

Kranke profitieren meist aber viel eher von der Meidung von Allergenen, Giften, Unverträglichkeiten und einer gesundheitsförderlichen Lebensweise (Schlaf,Ernährung,Bewegung).

Alles Gute
KnuddelBär

Folgen der Ausleitung

Katzenengel ist offline
Beiträge: 81
Seit: 10.01.08
Hallo ,

Ginseng kann bei manchen Leuten zu Magenproblemen führen steht in der Packungsbeilage von hochwertigen Kapseln . Evtl. macht auch das Teebaumöl Probleme , das würd ich zuerst weglassen . Ist meiner Meinung nach nur zur Äußeren Anwendung geeignet !

LG !
Brigitte

Folgen der Ausleitung
oli
Ginseng nimmt man in der Chinesischen Medizin bei Energiemangel. Er ist ein sehr starkes Kraut, was auch erhitzende Wirkung hat. Diese kann theoretisch auch auf die Nieren wirken.

Dennoch oder gerade weil es stark wirkt, ist Ginseng keine "Modeaufputschdroge" und auch kein täglich einzunehmendes mildes Tonikum: Es hat, wie alle wirksamen Arzneimittel auch Neben- und Wechselwirkungen, sowie Kontraindikationen. [...]
Es führt mit Coffein zu einer Überstimulation des Nervensystems, mit Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schweißausbruch, Nervosität etc. Es sollten also immer mindestens 2-3 Stunden vor und 12 Stunden nach Einnahme von Ginseng kein Kaffee (bei Tee noch länger) getrunken werden.
Quelle: Ginseng und Co.


Nebenwirkungen:

Reports include reactions such as headache, insomnia, anxiety and breast soreness or tenderness. It is also possible that skin rashes may develop as well as asthma attacks, increased blood pressure, diarrhea, euphoria, nervousness, skin eruptions, heart palpitations, or post-menopausal uterine bleeding. Stop using ginseng and consult your pharmacist or doctor if you suffer any side effects.
Quelle: Ginseng Side Effects, Interactions and Warnings
Also: Kopfweh, Schlaflosigkeit, Angst, Engegefühl in der Brust (?), Ausschlag, Asthmaanfälle, Bluthochdruck, Durchfall, uswusw.....

Ich habe hier zuhause Ginsengkapseln (Abtei) und nehme nur ganz selten mal eine. Manchmal merke ich dann richtig, wie mir das Blut zu Kopfe steigt und ich regelrecht aufheize.

Beim Verzehr von Koffein und auch Vitamin C kann die Wirkung von Ginseng noch verstärkt werden. Wenn Du ein Hitzetyp bist, dann ist Ginseng sowieso nicht ohne. Auch beim TCM-Symptom "Qi-Stau" oder "-Blockade", also alles, was die Zirkulation behindert, ist es nicht ungefährlich so massiv Energie zuzuführen.

In China nimmt man, so wurde mir berichtet, Ginseng weniger bedenkenlos als im Westen. Es wird nur bei entsprechend diagnostizierter Schwäche und anderen eindeutigen Krankheistbildern gegeben.

Geändert von oli (16.08.08 um 23:37 Uhr)

Folgen der Ausleitung

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von amswien Beitrag anzeigen
kann mir wer symptome sagen die bei der giftausleitung auftreten können
bei mir sind niere leber und magen beschädigt
ich leite mit la vie produckte aus
teebaumöl,n-zym kapseln,säure basen puffer,mariendistel,zink,shiitake,detox,schwarzküm mel,iq ps kapseln,gingseng protec
bin jetzt am sechsten tag der schwindel ist weg aber der ganze körper ist innerlich heiss und die nieren schmerzen und im ruhezustand ist mir speiubel
bitte um erfahrungswerte
danke andi
Nicht bei jeder Art von Giftausleitung treten als Folge körperliche Schäden auf, vielmehr hängt dies von dem gewählten Verfahren, damit den eingenommenen Substanzen ab. Es gibt Methoden, bei denen wohl mehr oder minder unangenehme Begleiterscheinungen auftreten mögen, jedoch niemals Schäden. Hier sind im Forum alle möglichen Ausleitungsverfahren dargestellt und die dabei gewonnenen Erfahrungen mitgeteilt worden. Bevor man ein bestimmtes Verfahren der Giftausleitung fortsetzt, das offensichtlich zu Körperschäden geführt hat, dürfte es klug sein, dieses auszusetzen und sich im Forum nach anderen Giftausleitungsverfahren umzusehen, bei denen ein solches Risiko nicht besteht.

Alles Gtue!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Folgen der Ausleitung

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
amswien, wieviel gibst du eigentlich für diesen ganzen schnickschnack aus? vielleicht solltest du das geld lieber in richtige chelatbildner stecken...


Optionen Suchen


Themenübersicht