Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

29.07.08 22:43 #1
Neues Thema erstellen

patripl ist offline
Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Hallo,
so gutes mir ging und gut die Fortschritte in dem Wohlbefinden waren, jetzt sitze ich schon seit paar Wochen (schon wieder!) in einem tiefen Angstloch.

Ich kriege Angst, da ich einiges rund um meinen Oberkiefer empfinde. Ich kann es beschreiben als Druck, weniger als Zug. Die Kiefergelenke, die Sinus (Kieferhöhlen), sogar manchmal die Stirnhöhlen und der obere Nasenknochen sind betroffen. Sonst Ohrendruck. Auch Druck im Hinterkopf.

Das hat angefangen, nachdem ich in dem 7. Cutler-Duchgang (DMSA oral, paar Tage lang) zusätzlich ganz viel Koriander auf den Kiefer und Hals eingetragen habe. das kann aber auch Zufall sein.

Der Schmerz wäre noch gut auszuhalten (ich habe ja dafür keine Gelenkschmerzen mehr) aber die Angst, dass mein Eiter in den Nebennasenhohlen und Oberkiefer auf einmal platzt und eine Sepsis tötet mich plötzlich, das macht mich echt fertig. Diese Ängste bekomme ich fast täglich pünktlich abends ab 22 Uhr bis ich mit Mühe und Not einschlafen kann. (Vorher nie Einschlafprobleme gehabt). Dieses geht auch los, wenn ich Tage ohne DMSA habe, irgendwie unabhängig.

Jetzt frage ich mich: weitermachen oder aufhören?
Wenn der Befund vom Toxcenter eindeutig wäre, aber da heisst es nur ALLERGISCHE ZYSTEN und dann: ALLERGIETESTE MACHEN. Ich habe noch keine gemacht. Sie haben nicht geschrieben "Zahn ZIEHEN", auch nichts ist angekreuzt. Mein OPT ist im Forum auch drin, ihr habt auch unterschiedliche Meinungen zu meinen "Allerg. Zysten" gehabt. Ich wollte keine DMSA vor der TC-Befundung machen, doch war für mich diese Befundung leider nicht eindeutig.

Bitte helft, es ging schon paar Monate so gut und plötzlich so eine Krise. Und das dauert jetzt.

Hat jemand diese Druckgefühle erlebt? Und wann? Ich hoffe auf Trost, denn ich ja shcon öfter hier bekam. Lieber gruss
Patrycja

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?
Anne B.
Warum machst du nicht erst die Kiefersanierung und nimmst danach ganz gelassen und in aller Ruhe DMSA? Ich versteh' ehrlich gesagt an dieser Stelle das Problem nicht.

Im Übrigen stirbt es sich nicht so leicht.

Viele Grüße
Anne

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

patripl ist offline
Themenstarter Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Welche Kiefersanierung?
Ich habe ja erwartet, dass TC mir schreibt: "sanieren", "ziehen" oder ein Kreuz macht. Ich bin immernoch nicht sicher, ob ich da was zum Sanieren habe?! Hätte ich wirklich etwas zum Sanieren, würde ich nie DMSA nehmen.
Im TC kann man ja nicht anrufen und nachfragen, was sie zo 50 EUR Befundung gemeint haben. Oder kennt ihr eine Geheimnummer?
Ich bin nicht Mitglied im Verein.

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

Ben02 ist offline
Beiträge: 283
Seit: 05.11.07
Hallo,

habe so etwas auch. Aber dies nach mehreren Rizinus-Öl Anwendungen. Das ist wohl die mobilisation schuld. Das Zeug muß ja runter vom Kopf in den Körper zu den Entgiftungs Organen. Daher der Druck. Naja so stell ich es mir jeden Falls vor ..

Liebe Grüße
Ben

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo patripl,

ich denke Dr. D. wird auch nicht mehr so einfach nur Zähne mit X versehen, bevor er keine Absicherung hat, die seine Diagnose bestätigt, weil Zahnärzte bloß auf Grund eines X nicht so leicht Zähne ziehen.
Er ist ja dann der böse Buhmann, wo`s immer nur heißen würde....Zähne ziehen.

Ich denke aber die Zysten müssen doch auf jeden Fall raus.

Meine Vermutung, eine Entgiftung bringt nicht so viel so lange noch Zahnherde vorhanden sind, die werden höchstens noch aktiviert, was sich ja mit deiner Beschreibung decken würde.

Liebe Grüße
Anne S.

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

Silvia P ist offline
Beiträge: 295
Seit: 07.05.08
Hallo patripl,

ich würde zuerst mal die empfohlenen Allergieteste vom TC machen bei allerg. Zysten, damit du weißt auf was eine Allergie besteht ( Zahnflickmaterial, Wohngifte ect.).
Dann dein befundetes OPG mit den Hauttestergebnissen zu Dr. D. schicken mit einer konkreten Fragestellung dazu was gezogen werden soll, bzw. wie saniert werden soll.

Denke auch deine Beschwerden werden durch die Umschichtung der Gifte verursacht, welche jetzt in Bewegung gekommen sind.

Liebe Grüsse

Silvia
__________________
Der Schlüssel zum Herzen eines Menschen
ist niemals unsere Klugheit,
sondern immer unsere Liebe.

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

patripl ist offline
Themenstarter Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Hallo,
danke für eure beiträge. Ich habe mich entschieden, die Allergieteste und weitere Fragen nach meinem Urlaub beim TC zu machen, inzwischen aber DMSA zu pausieren, um den Teufel in den Zysten nicht zu wecken...

Meine Hausärztin meinte, dass der Druck in Ohren kommt von geschwollenen Lymphbahnen, die in der Gegend sind, halt wegen Umschichtung/Mobilisation. Weder Ohren noch Sinus sind sichtbar entzündet. Ich kriege Enzyme und es wird etwas besser, nur kamen Kopf- und Nierenschmerzen dazu.

Doch würde Dr Cuter, der ja keine Herde kennt, nun sagen, gegen jegliche Umschichtung ist die einzige Therapie, die regelmässige und konsequente Einnahme von DMSA. Aber es ist mir vir einer Reise einfach zu unsicher, Verschlechterungen, oder Herdaktivierung zu riskieren.
Lieber Gruss
Patrycja

Geändert von patripl (01.08.08 um 15:10 Uhr)

Schmerz in Kiefergelenken und Druck in Ohren- Nebenwirkung von DMSA?

patripl ist offline
Themenstarter Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Hallihallo,
vollständigkeitshalber möchte ich euch mitteilen, was mit den Shcmerzen so geworden ist.

Eigentlich schon einen Tag vor der Psychotherapiestunde habe ich gemerkt, dass die Schmerzen bei einem stressigen Telefongesptäch stärker werden und wenn ich gezielt meine Kopf- und Gesichtsmuskeln lockere und bischen massiere, dann werden sie weniger, bis weg.
Nun hat sich herausgestellt, dass es stress- und angstbedingt mein Kiefer einfach zusammengepresst wurde und dass ich da in diesem Eck Muskelschmerzen hatte. Nah der Psychotherapiestunde kamm ich "geheilt" heraus. Jedenfalls war der Druck in Ohren noch paar Tage gedauert (keine Entzündung war feststellbar).

An dieser Stelle möchte ich kurz erzählen, dass mein Papa eine schwere Depression hatte und das ich es heute mal besprechen möchte, um meinen Ängsten (natürlich auch amalgam-verstärkt) den Boden zu entziehen.

Also kein "plätzlicher Herdtot" hat mich bedroht. Zumindest noch nicht.

Patrycja (erleichtert)


Optionen Suchen


Themenübersicht