Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

10.06.08 22:29 #1
Neues Thema erstellen
Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

margie ist offline
Beiträge: 4.789
Seit: 02.01.05
Hallo Patricia,

ich lese DMSA bei 4-jährigem und denke:
Wie, ein Kleinkind ist schwermetallvergiftet?

Wie wurde die Schwermetallvergiftung denn nachgewiesen und wie hoch waren denn seine Werte?
Hat der Kleine denn schon Amalgam im Munde mit 4 Jahren??? Oder wie kam er denn zu der Schwermetallvergiftung?
Und wurde sie durch einen Arzt auch diagnostiziert?

Chelatbildner sind keine Bonbons sondern ein massiver Eingriff in den Körper und Chelatbildner leiten neben schädlichen Metallen auch die wichtigen Mineralstoffe aus, wie z. B. Eisen, Calcium (für Kinder besonders wichtig), Magnesium, Zink, etc.
Das heißt man muss regelmäßig Blutentnahmen durchführen und prüfen, ob der Kleine nicht einen Mangel an den lebenswichtigen Mineralstoffen hat.
Läßt er sich solche Blutentnahmen denn gefallen?

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von Massima Beitrag anzeigen
hallo DMPS123 zu welchem Artzt soll ich gehen??? Ich war bei einer Ärtzin die ihm nur DMSAglobulis gab und eine Natriumthiosulfat Infusion. Ergebnis: alles beim alten. An wen kann ich mich wenden?
Keine Ahnung. Es ist sicher nicht so leicht einen guten Arzt zu finden der sich damit beschäftigt.

Vielleicht hilft es dir auch weiter wenn du ein Buch von Mutter, Daunderer, Cutler usw. kaufst und dich auch selber informierst.

Cutler's Protokoll scheint ziemlich gut bei Autistischen Kindern zu funktionieren und wird scheinbar ganz gut vertragen.

Vielleicht kann dir der User "Beat" hier in diesen Forum weiterhelfen er hat sein Kind mit DMSA entgiftet, mit Erfolg soweit ich weiss.

Lg

Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

Photon ist offline
Beiträge: 9
Seit: 29.11.08
Hallo Margie

Effect on Essential Minerals
In the above studies succimer had no significant effect on the urinary elimination of iron, calcium or magnesium. Zinc excretion doubled during treatment. The effect of succimer on the excretion of essential minerals was small compared to that of CaNa2EDTA, which can induce more than a ten-fold increase in urinary excretion of zinc and doubling of copper and iron excretion.
"Chemet - FDA information"
Eisen, Calcium und Magnesium werden nicht beeinträchtigt.
Zink und Kupfer sehr wohl. Ob eine zusätzliche Zufuhr nötig ist, da scheiden sich schon wieder die "Geister".

Gruß Photon

Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

margie ist offline
Beiträge: 4.789
Seit: 02.01.05
Hallo Photon,

ich weiß nun nicht was "succimer" genau heißt, daher kann ich nur allgemeiner antworten:
Chelatbildner und DMSA ist ein Chelatbildner leiten immer nicht nur wenige Metalle aus.
Ich nehme wegen M. Wilson 3 Mal täglich 600mg (also täglich 1800 mg) Trientine. Das ist ein Chelatbildner, der das Kupfer aus meinem Körper holen soll.
Aber: Er leitet dazu noch Zink, Eisen, Calcium, Magnesium und wohl noch einige andere Metalle aus.
Das weiß ich aus a) dem, was die Ärzte und die Herstellerfirma dazu sagen
b) aus eigener Erfahrung, weil ich aufgrund von Messungen belegen kann, dass diese Elemente vermehrt ausgeschieden werden.

Beispiel zum Calcium:
2007 blutete ich ständig. Bei einer Kontrolle von bestimmten Gerinnungswerten (v. Willebrand-Faktor, Ristocetin-Cofaktor, Faktor VIII) fiel auf, dass ich nur noch 20 bis 25 % hatte. Ein Laborarzt wies mich darauf hin, dass ich, wenn ich Chelatbildner einnehme, vermehrt Calcium verliere und Calcium ist für die Gerinnung und für die o.g. Werte extrem wichtig.
Ich nahm von da an täglich viel Calcium ein. 6 Tage später waren die Werte schon doppelt so hoch und weitere 6 Tage später hatten sie sich verdreifacht und lagen mit ca. 65 % im unteren Normbereich und heute, wo ich seither immer Calcium einnehme, habe ich Werte, die bei ca. 90 % liegen, also optimal.

Ein paar Wochen bevor ich ständig blutete, begang ich mit der Therapie mit Chelatbildner.
Zuvor waren diese Werte auch schon wiederholt bestimmt worden und sie waren zuvor nie sooo niedrig, sondern lagen meist im unteren Normbereich, also bei ca. 60 %. Den Abfall auf 20 bis 25 % dieser Werte, kann man eindeutig auf den Chelatbildner zurückführen.

Und gerade Calcium ist bei Kindern wegen des Wachstums so enorm wichtig.
Ich denke, Eltern können mit solchen selbst gewählten Therapien ihren Kindern mehr schaden als nutzen.
Man kann als Laie so eine Therapie nicht eigenmächtig machen, weil man gar nicht überblicken kann, wo sich noch negative Auswirkungen für das Kind ergeben.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

Photon ist offline
Beiträge: 9
Seit: 29.11.08
Entschuldigung, da war ich etwas kurz angebunden.

Der Wirkstoff DMSA (meso 2, 3-dimercaptosuccinic acid) heißt in den USA auch Succimer.

Chemet® ist der Handelsname eines Präparates in den USA mit DMSA = Succimer als Wirkstoff.

Den ausführlichen "Beipackzettel" findet man hier bei der US Food and Drug Administration (FDA)
Trientine kenne ich wiederum nicht.

Zu der eigentlichen Frage von massima kann und will ich mich nicht äußern,
da ich selbst noch mehr Fragen als Antworten in diese Richtung habe

Gruß Photon

Oral DMSA, wie zubereiten für 4-Jährigen?

margie ist offline
Beiträge: 4.789
Seit: 02.01.05
Hallo Photon,

ich habe mal die Beschreibungen von Trientine (das in den USA Syprine heißt) auch nachgesehen:
Syprine Official FDA information, side effects and uses.
Auch hier ist nur von einem evtl. Eisenmangel die Rede, den man davon bekommen kann.
Und bei DMSA (Succimer) wird eben nur der Zinkmangel hervorgehoben, wobei es zu Magnesium, Calcium und Eisen heißt, dass keine bedeutende Mehrausscheidung im Urin vorliegen würde.

Zu Trientine sagen einem die Ärzte, dass es vermehrt nicht nur Eisen, sondern auch Zink ausleiten würde (ist aber in der o.g. Beschreibung nicht angegeben.
Weiterhin sagen einem (andere) Ärzte, dass Chelatbildner immer auch die guten Metalle ausleiten, was ich bei mir hinsichtlich Calcium bei Trientine auch bestätigen kann.
Ein Arzt sagte mir, dass Chelatbildner vermehrt die 2-wertigen Mineralstoffe ausleiten, das wären Eisen, Zink, Magnesium, Calcium.

Ich vermute, dass in den Beschreibungen nur die Metalle genannt sind, die am stärksten ausgeleitet werden bei der überwiegenden Zahl der Testpersonen. Die anderen Metalle, die vielleicht nur bei einzelnen Testpersonen im Urin erhöht waren und die bei den meisten im Urin vielleicht nur leicht angestiegen sind, werden wohl nicht genannt.

In der von Dir genannten Fundstelle könnte man das "no significant effect" auch so interpretieren, dass diese Metalle eben nicht extrem hoch waren im Urin, aber vielleicht dennoch höher, als ohne die Einnahme von Succimer (DMSA). Wenn sie aber nur leicht erhöht waren, reicht dies sicher auch, um langfristig einen Mangel an dem Mineral zu bekommen.

Also ich würde bei einem Chelatbildner immer damit rechnen, dass auch die guten Metalle von weniger stark bis stark mitausgeleitet werden und würde daher dies auch kontrollieren lassen (Blut- und Urinwerte).

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht