Umkehrosmose zur Entgiftung

04.06.08 12:12 #1
Neues Thema erstellen
Umkehrosmose zur Entgiftung

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

ich habe mich kürzlich auch damit beschäftigt.
Lebensmittelchemiker meinen, dass man mit dem völlig leeren Wasser auch sämtliche Mineralien aus dem Körper ausschwemmt, da es ja höchst bindungsfreudig ist. Nicht nur mit Giftstoffen, sondern auch mit allen benötigten Spirenelementen.
Sie bezweifeln die immerwährende positive Wirkung.
Schmecken tut es nicht schlecht. Aber man braucht doch die Spurenelemente, die im Wasser gelöst sind?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Umkehrosmose zur Entgiftung

zui11 ist offline
Beiträge: 684
Seit: 14.06.09
verwerten kann der Körper nur organisch gebundene Mineralien/ Spurenelemente aus vollwertiger Ernährung. Wichtig ist auch, niemals Tafelsalz aus dem Supermarkt zu verwenden. Stattdessen unraffiniertes (Meersalz, Steinsalz).

Kannst auch eine Prise davon ins Osmosewasser geben- verändert aber den Geschmack.

Ich habe übrigens seit Jahren den Nimbus Watermaker Mini und bin happy damit. Das Wasser hat die gleichen super Werte wie bei den teuren Anlagen. 1 Nacht durchlaufen lassen = Wasser für 1 Woche.

Zur Vorratshaltung hab ich 5L Glas-Gärballons.
__________________
Meine Beiträge geben lediglich persönl. Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Umkehrosmose zur Entgiftung
lisbe
Zitat von Omtcg Beitrag anzeigen
Aber man braucht doch die Spurenelemente, die im Wasser gelöst sind?
Wohl nicht. Der menschliche Körper kann sie anscheinend aus dem Wasser nicht verwerten - nur aus der Nahrung, wie mein Vorredner schon schreibt. Norman Walker - sagt der Name Euch etwas? Therapieren mit Säften. Er hat z.B. ausschliesslich destilliertes Wasser getrunken. Wie gesättigt ist dieses?

Übrigens: wenn man Amalgam noch drin hat, kann man dann überhaupt so ungesättigtes Wasser trinken?

Umkehrosmose zur Entgiftung

Zylo ist offline
Beiträge: 18
Seit: 12.11.10
@lisbe
nein, ich halte von beiden Methoden nichts, die Leitwertbestimmung ist nicht wirklich aussagekräftig genug und "Vitalisierung" ist mir zu Eso-behaftet, daran glaube ich nun mal nicht :-)
Mit beide Themen habe ich mich aber auch intensivst beschäftigt, aber glauben muss und sollte man nicht immer alles ;-)

@Omtcg
wie zui11 schon sagte kann ich nur noch folgendes hinzufügen.
Mineralwasser ist Lobby implizierter Quatsch um ordentlich Kasse zu machen.
Ein Schritt weiter ist der ganze "O2 im Wasser" Quatsch, was leider nicht den großen finanziellen Erfolg für gewisse Leute gebracht hat.
Wenn du eine Haselnuss oder einen Apfel gegessen hast, hast du 100 mal mehr Mineralstoffe+nötige Enzyme aufgenommen, als wenn du 5 Liter Mineralwasser trinkst.
;-)

Geändert von Zylo (14.11.11 um 13:08 Uhr)

Umkehrosmose zur Entgiftung

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von Zylo Beitrag anzeigen
@Omtcg
wie zui11 schon sagte kann ich nur noch folgendes hinzufügen.
Mineralwasser ist Lobby implizierter Quatsch um ordentlich Kasse zu machen.
Ein Schritt weiter ist der ganze "O2 im Wasser" Quatsch, was leider nicht den großen finanziellen Erfolg für gewisse Leute gebracht hat.
Wenn du eine Haselnuss oder einen Apfel gegessen hast, hast du 100 mal mehr Mineralstoffe+nötige Enzyme aufgenommen, als wenn du 5 Liter Mineralwasser trinkst.
;-)
Das glaube ich auf´s Wort.
Wir trinken Quell- und Leitungswasser (Wien = Hochquellwasser).
Kein Mineralwasser.
Wenn ein Wasser völlig ohne Zusatzstoffe ist (Mineralien), und daher sehr basisch, so muss es doch aufgrund der Bindungsfreudigkeit notwendige Mineralien aus dem Körper raus lösen. Wasser kann meines Wissens nicht zwischen für uns Gesundem und Ungesundem unterscheiden (wie Antibiotika, sie können auch nicht unterscheiden).

Wo ist mein Denkfehler?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Umkehrosmose zur Entgiftung

Zylo ist offline
Beiträge: 18
Seit: 12.11.10
@Omtcg
ganz abwegig ist deine Vermutung ja nicht und ich bin mir da auch nicht ganz sicher, ob durch destilliertes Wasser auch mehr an "Gutem" rausgespült wird.
Daher supplementieren wir auch täglich unsere NEMs :-)

Umkehrosmose zur Entgiftung
lisbe
Zitat von Omtcg Beitrag anzeigen
Wien = Hochquellwasser


Kauf Dir einen Filter....

Umkehrosmose zur Entgiftung

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen


Kauf Dir einen Filter....
Was soll das?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Umkehrosmose zur Entgiftung

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von Zylo Beitrag anzeigen
@Omtcg
ganz abwegig ist deine Vermutung ja nicht und ich bin mir da auch nicht ganz sicher, ob durch destilliertes Wasser auch mehr an "Gutem" rausgespült wird.
Daher supplementieren wir auch täglich unsere NEMs :-)
Erinnert mich irgendwie an die tomatenproduzierende Firma, die die Pflanzen in Nährlösungen zieht und gleichzeitig NEMs verkauft.

Komische Zeit, in der wir leben.

Wir haben zwar kalkhaltiges Wasser, aber es ist von exzellenter Qualität (in ganz Österreich). Ich bezweifle, dass sich der Aufwand für mich dafür steht.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Umkehrosmose zur Entgiftung

mha1972 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 226
Seit: 30.03.10
Zitat von Omtcg Beitrag anzeigen
Wenn ein Wasser völlig ohne Zusatzstoffe ist (Mineralien), und daher sehr basisch

Ich weine gerade.... schluchz...


Optionen Suchen


Themenübersicht