DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

01.06.08 22:29 #1
Neues Thema erstellen
DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Alanis Beitrag anzeigen

carrie: von einer umverteilung kann man in diesem fall nicht sprechen, da das mobilisierte hg gebunden und ausgeschieden wird. es handelt sich mehr um ein nachrücken aus dem gewebe - entgiftung eben.
Ja, das ist doch ne Art UMverteilung. Ich denke auch, dass man das bei jeder Art der Einnahme von DMSA haben wird, sofern man Pausen macht. Da muss man halt durch.
__________________
Liebe Grüße Carrie

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

masso ist offline
Themenstarter Beiträge: 177
Seit: 19.10.06
Zitat von Alanis Beitrag anzeigen
...von einer umverteilung kann man in diesem fall nicht sprechen, da das mobilisierte hg gebunden und ausgeschieden wird. es handelt sich mehr um ein nachrücken aus dem gewebe - entgiftung eben.
Genau Alanis. So habe ich das auch verstanden und deshalb verstehe ich auch nicht, warum es ein Nachteil sein sollte, das DMSA an nur einem Tag einzunehmen und dann eine Pause einzulegen. Dieses Nachrücken aus dem Gewebe passiert doch bei der zweieinhalbtägigen Einnahme nach Cutler auch - das ist ja der positive Effekt der Entgiftung.

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

KnuddelBär ist offline
Beiträge: 61
Seit: 12.08.06
Hallo,

Vielleicht kann man es so verstehen: Man stelle sich einen langen Eisenbahn-Zug auf einem leichten Gefälle vor. Viele Waggons, darum sehr massig.
Nun nimmt man einen Waggon heraus und beschleunigt (abgesehen vom ohnehin so wirkenden Gefälle) noch ein bischen zusätzlich den hinteren Zugteil nach vorn. Dann kracht er beim Erreichen des vorderen Zugteiles auf den dort befindlichen Waggon. Welcher vernünftige Mensch hält jetzt die Hand dazwischen ?
Argumentation Daunderer: Einen langen Zug in diesem Sinne gibt es nicht, da das Nachrücken der Schwermetalle aus den Zellen in die chelatgefluteten Gewebebereiche sehr lange dauert, während die dort vorhandenen durch das (ausreichende) Chelat gebunden wurden.
Argumentation Cutler: Durch längere Kampagnendauer wird der (seiner Ansicht nach doch) vorhandene Zug gleichmäßig abgebaut, bis er so kurz ist, dass ein Absetzen der Chelateinnahme geringere Umverteilungen bedeutet, weil von hinten weniger "nachschiebt", der Druck geringer ist.

KnuddelBär

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Man stelle sich einen langen Eisenbahn-Zug auf einem leichten Gefälle vor. Viele Waggons, darum sehr massig.
Nun nimmt man einen Waggon heraus und beschleunigt (abgesehen vom ohnehin so wirkenden Gefälle) noch ein bischen zusätzlich den hinteren Zugteil nach vorn. Dann kracht er beim Erreichen des vorderen Zugteiles auf den dort befindlichen Waggon. Welcher vernünftige Mensch hält jetzt die Hand dazwischen ?
mit verlaub, aber das ist quatsch. schonmal was von einer deichsel gehört?

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

KnuddelBär ist offline
Beiträge: 61
Seit: 12.08.06
Bezug ? Ganze Sätze. Erklären musst Du schon selbst, was Du meinst ...

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Zitat von Carrie Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, empfiehlt Dr. Mutter aber auch einen Tag 3x500 und dann 3 Tage Pause, dann wieder ein Tag 3x500 usw.
Ich bin auch noch am Überlegen was jetzt die bessere Methode ist.
Eine Woche lang Cutler klingt zwar gut, aber ich weiß nicht ob dadurch nicht mehr Mineralien flöten gehen als wenn ich nur einen Tag DMSA nehme und dann ein paar Tage Pause mache.
Ich hab bisher 6 Runden Cutler gemacht und jeweils 3 Tage alle 4 Stunden genommen und ich hab jetzt arge Probleme mit Candida.
kannst du mir vielleicht nen link geben wo das von dr. mutter steht ? ein tag 3x500 und dann 3 tage pause ....
würde gerne mal wissen wie er argumentiert.

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Das hab ich aus Alanis' Thread entnommen, und ich glaube Alanis hat es von Dr. M. persönlich.
__________________
Liebe Grüße Carrie

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

jeannys ist offline
Beiträge: 217
Seit: 16.06.06
Zitat von masso Beitrag anzeigen
Deshalb nehme ich das DMSA immer nur an einem Tag ein, jeweils Donnerstags und Sonntags. 4 x täglich, d.h. eine 100 mg Kapsel alle 4 Stunden. Ich fühle mich gut dabei, keine Nebenwirkungen.
Was haltet Ihr von dieser Art der Einnahme?
hallo masso,

in der Art hatte es mir mein Arzt vor Jahren auch "verschrieben". Anfangs sprach er von 2 Tagen die Woche morgens (nüchtern) je 200mg DMSA, an den Tagen dazwischen Zink und Selen. Später fasste er das DMSA zusammen, an einem Tag in der Woche 200mg morgens und 200mg abends. Das 3 Wochen hintereinander und dann ein paar Wochen Pause, je nach Belastung mehrere Zyklen dieser Art.

Dein Schema ist also auf jeden Fall nicht so ungewöhnlich

viele Grüße
jeannys

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

masso ist offline
Themenstarter Beiträge: 177
Seit: 19.10.06
Danke jeannys für Deine Antwort.

Viele Grüße,
masso

DMSA-Einnahme an immer nur einem Tag?

patripl ist offline
Beiträge: 342
Seit: 22.01.08
Wenn du jetzt sagst, dass du an den Zwischentagen Clorella und Bärlauch isst, dann #ndert es etwas die Sachen mit dem "nachrücken/Umverteilen".

Bei mir gibt es keine Entzugserscheinung nach Absetzten von DMSA, nachdem ich wieder die Chlorella und Bärlauch esse.

Ausserdem der Candida war bei der ersten 2 Gängen sehr schlimm. (trotz Symbioselenkung!)
Doch mit Chlorella ging es mir super viel besser.

Ich nehme an den DMSA-Tagen wenig Chlorella 3 mal tägl. ca 3 tabl. kein Bärlauch. An den Pausetagen nehme ich wieder viel Chlorella ca. 12 g/tägl. mit viel Bärlauch und manchmal nach Gefühl paar Tropfen Koriander.

Ergänze kein Zi kein Selen. Warte auf Bremer labor, ob ich Zinkmangel habe.
Ich ergänze im Moment nur Omega-3, Vit B complex und Magnesium, gepuffertes Vit c an DMSA Tagen ganz oft. Symbioselenkung begleitend die ganze Zeit.

Meine Zink und Selenvorräte liegen im Schrank. Auch Antioxidantien, ganz tolle, weil sie Cu enthalten und ich vermute eine Cu-Vergiftung. Naja. Cutler meint, DMSA entzieht nicht zwangsläufig Mineralien. Er mag allerdings auch keine Chlorellas... Ich aber schon!

Leider hasse ich Rohkost und Obst (warum?!). Aber esse Vollwert und Bio mit der Hoffnung, dass da alles drin ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht