Ganz gemütliches Entgiften

04.05.08 07:24 #1
Neues Thema erstellen

Radeldudel ist offline
Beiträge: 41
Seit: 04.05.08
Mojn allerseits,

Durch einen Vortrag des Herrn Dr. Otterpohl bin ich auf Quecksilbervergiftung gestossen, und hab nach etwas weiterer Recherche erstaunt festgestellt das all die 'Alterszipperlein' die sich bei mir mit Mitte 30 schon angesammelt haben (Tinnitus, Strahlen in Herzgegend, Neblige Sicht, uvm.) in der Symptomliste der Quecksilbervergiftung stehen, und entsprechend entschlossen eine Entgiftung und Sanierung meiner Zähne zu machen.

Da ich keine akut gefährliche Vergiftung habe geh ich das ganze recht entspannt und gemütlich an. Eiweißreiche Kost bin ich vom Kraftsport her gewohnt, Leinöl trink ich (ja, ich trink das Zeug pur) schon einige Monate mit Pausen um Sportbedingte Belastungen besser wegzustecken (hab dabei schon festgestellt das viel Leinöl das man kaufen kann schon im Laden schlecht ist und bin derzeit bei Rapunzel gelandet, ein Öl das ganz gut schmeckt und ich ohne Probleme vertrage).
Nebenher hatte ich schon vor ein paar Wochen eine Frühjahrsentgiftung mit Homöopathischen Mitteln angefangen (Derivatio H).
Und seit gestern nehm ich dazu Chlorella (ca. 30min vorm Essen, hab mit 6g/Tag angefangen), etwas Bärlauchtinktur (das Leinöl schmeckt besser*g*), und Traubenkernpulver/Acerolapulver (Vitamin C, nach dem Essen).

Mein Plan ist zusätzlich noch Sonnenblumenöl für Omega-6 einzunehmen, und nach ein paar Monaten auch Koreander.

Ende des Monats kommt mein restliches Amalgam raus - was mich etwas ärgert, ich hab einige Goldkronen (Hochgold) im Mund, hätte ich das mit Gold und Amalgam vor 10 Jahren gewusst hätte ich mir statt Gold Keramik geholt (mein Zahnarzt hatte sogar drauf hingewiesen das viele Leute nicht gleichzeitig Gold und Amalgam im Mund haben wollen, und ich hatte mangels besserem Wissen für die Krone entschieden mit der mehr Erfahrung vorliegt).

Dazu bin ich dabei meine Symtome aufzuschreiben um in Jahresabständen vergleichen zu können ob diese sich in irgendeiner Form verändert haben.

Ich hab hier gelesen das viele mit der Chlorella-Entgiftung nicht zufrieden waren und auf DMSA umgestiegen sind, ich versuche das allerdings erstmal lieber mit Bio-Mitteln, schliesslich habe ich ja keine Eile

Dennoch meine Frage, hab ich was wichtiges übersehen?

Lieben Gruß,
Sam

Ganz gemütliches entgiften

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo radeldudel,

ich weiss nicht, ob leinöl pur etwas bringt.

ich kenne es nur zusammen mit quark vermischt als positiv.

hier habe ich dazu, warum die mischung gut sei:

Dr. Johanna Budwig hat einen wesentlichen Faktor für die Entstehung verschiedener (Zivilisations-)Krankheiten gefunden: Mangel an naturbelassenen hochungesättigten Fettsäuren (v.a. an Alpha-Linolensäure, der pflanzlichen Omega-3-Fettsäure) bei übermäßiger Zuführung denaturierter Fette.

Durch die Vermischung mit Quark geht die Alpha-Linolensäure, die im Leinöl mit ca. 50 Gewichtsprozent enthalten ist, aufgrund der zahlreichen Doppelbindungen negativer Ladung zwischen den Kohlenstoffatomen mit der positiv geladenen Schwefelbindung in den Aminosäuren Methionin und Cystein eine Lipoprotein-Bindung ein.

Diese wasserlöslichen Lipoproteine haben im Körper eine herausragend günstige medizinische Wirkung auf die Zellatmung in Krebszellen und auf die Gefäße.
ich finde, dass es in mischung auch besser schmeckt.
da hast du dann auch noch gleich eiweiss dazu.

wenn man noch früchte oder honig oder stevia oder banane reinschnibbelt, wird das ein ganz leckeres dessert.

ich habe übrigens die ausleitung auch über drei jahre nach klingelingelingelhart gemacht.
nun gibt es halt ärzte, welche sagen, ich hätte trotzdem noch quecksilber und alpha liponsäure wäre besser oder so.
getestet wurde es noch nicht, und so vertraue ich darauf, dass das quecksilber halt trotzdem schon weg ist, wie dies der tibetanische pulstest sagte.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ganz gemütliches entgiften

Radeldudel ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 04.05.08
Mojn Shelley,

Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
ich weiss nicht, ob leinöl pur etwas bringt.

ich kenne es nur zusammen mit quark vermischt als positiv.
Danke für den Hinweis - Mit Leinöl experimentiere ich ja schon einige Monate (lange bevor ich überhaupt von Quecksilbervergiftung hörte), und habe dabei festgestellt dass es fühlbare Unterschiede macht wenn ich Leinöl trinke, vor allem wird mein Zahnfleisch besser und ich habe so gut wie gar keinen Muskelkater mehr vom Sport - wenn ich das Öl absetze stellt sich beides nach ein paar Tagen wieder ein.

Das Leinöl-Quark-Rezept klingt interessant, das werde ich mal ausprobieren (auch wenn ich im Allgemeinen Milch und Milchprodukte derzeit eher meide da ich gemerkt habe dass sie meiner Verdauung nicht gut tun).

Liebe Grüße,
Sam

Ganz gemütliches entgiften

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Sam-Radeldudel !

Schön, wenn die Entgiftung bei Dir keine Eile hat. Denn die Chlorella-Ausleitung dauert wirklich relativ lange im Vergleich zu den chemischen Ausleitungsmitteln.

Ich hab beinahe 3 Jahre nur mit Chlorella, Bärlauch und Koriander, Vitamin C, Rizinusöl, MSM, Alphaliponsäure ... ausgeleitet.
Dann (ich hatte mittlerweile über 50 Kilo Algen verbraten) bin ich auf DMSA und Alphaliponsäure umgestiegen. Das war dann sehr effektiv und hat in sehr kurzer Zeit ordentlich abgeräumt.

Als ich "umgeschwenkt" bin, ging es bei mir hauptsächlich um den Zeitfaktor. Nach 3 Jahren ist man irgendwann einmal etwas müde und mürbe und möchte einfach nur noch fertig werden ...

Wobei ich jetzt bald den Rest noch mit Chlorellas nacharbeiten werde und auch wieder Rizinusöl anwenden möchte.

Ich hatte 6 Amalgamfüllungen, eine davon wurde glaub mal ausgewechselt und auch ein zerbrochenes Fieberthermometer in meiner Gift-Laufbahn

Lieber Gruss
Karin

Ganz gemütliches entgiften

Radeldudel ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 04.05.08
Hallo Santa,

Bedeutet das, das nach drei Jahren Chlorella so gut wie keine Besserung deiner Symptome vorhanden war?

Mein Messwert ist ja mein Befinden, und mein Plan ist mir das Chlorella & Co so in mein Leben einzubauen dass ich es im Zweifelsfalle auch gemütlich bis ans Lebensende weiterführen kann - nicht nur weil meine Quecksilberbelastung im Laufe meines Lebens recht hoch war, sondern weil ich davon ausgehe auch zukünftig Quecksilber über die Luft und Fisch aufzunehmen, und den möchte ich ja auch möglichst wieder aus meinem System kriegen.

Entsprechend gehe ich nicht davon aus dass meine Entgiftung ein echtes Ende haben wird, sie wird sich lediglich im Laufe der Zeit und Erfahrung wandeln.

Freut mich aber deine Erfahrung zur Wirkung von Chlorella zu hören.

Lieben Gruß,
Sam

Ganz gemütliches entgiften

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Sam,
dass du schon Bärlauch nimmst, wundert mich ein bisschen

Ich würde das erst nehmen, wenn alles Amalgam raus ist und ich schon ein paar Wochen mit Chlorella vorgearbeitet hätte.

Hast du einen ZA gefunden, der 3-fach-Schutz anbietet?
Konntest du dich schon informiert, was du direkt vor und nach dem Ausbohren tun kannst, um Verschlimmerungen zu vermeiden?
Ist dein OTP schon von einem echten Fachmann begutachtet worden? Nicht, dass du noch versteckte Zahnherde hast!

Viel Erfolg
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ganz gemütliches entgiften

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Sam-Radeldudel !
(also ich find diesen Benutzernamen echt witzig!)

Natürlich hat sich bei mir im Laufe der Chlorella und Co (siehe oben) Entgiftung einiges stark verbessert. Jedoch wollte ich endlich zum Ende kommen, wie ich ja oben schon schrieb. Hab ja noch viel mehr vor mit meinem Leben als jeden Tag Einläufe machen, Infrarotkabine sitzen, ...

Doch durch die Einnahme von DMSA und Alphaliponsäure in Kombination ging es wirklich wesentlich schneller vorwärts und zudem auch noch Preisgünstiger (rechne mal alleine die Chlorellas mit 100-125 Euronen pro Kilo bei über 50 Kilo die ich bisher einnahm, dann noch Bärlauch, Koriander, MSM ...das war echt viel Moos für mich)

Jetzt bin ich am Ende der Ausleitung und mir geht es sehr gut. Alle Beschwerden sind weg, die ich vorher massivst hatte.

Lieber Gruss
Karin

Ganz gemütliches entgiften

Radeldudel ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 04.05.08
Mojn ADo,

Zitat von ADo Beitrag anzeigen
dass du schon Bärlauch nimmst, wundert mich ein bisschen

Ich würde das erst nehmen, wenn alles Amalgam raus ist und ich schon ein paar Wochen mit Chlorella vorgearbeitet hätte.
Hm, vielleicht hab ich da ja auch was übersehen oder verkehrt gelesen. Ich hatte das so verstanden dass Bärlauch dank seiner Schwefelverbindungen Quecksilber bindet und mit aus dem Körper nimmt.
Beim Koriander hatte ich das so verstanden dass man damit aufpassen soll, weil es das Quecksilber genauso gut tiefer in den Körper oder ins Gehirn tragen kann statt raus wenn man noch zu viel davon im Körper selber hat.

Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hast du einen ZA gefunden, der 3-fach-Schutz anbietet?
Konntest du dich schon informiert, was du direkt vor und nach dem Ausbohren tun kannst, um Verschlimmerungen zu vermeiden?
Ist dein OTP schon von einem echten Fachmann begutachtet worden? Nicht, dass du noch versteckte Zahnherde hast!
Mit meinem Zahnarzt hab ich einen Termin um zu besprechen wie das Amalgam rauskommt - allerdings weiß ich nicht was der 3-Fach-Schutz beinhaltet, vielleicht kannst du mich da aufklären (hab in den letzten Tagen so viel gelesen dass all das Wissen oft durcheinanderpurzelt).

Ein paar Möglichkeit was um den Termin herum gemacht werden kann hab ich, bisher ist mein Plan mich ab einen Tag vorher mit reichlich Chlorella zu versorgen, und entweder mit Chlorellapulver oder Natriumthiosulfat (hiess das so?) auszuspülen.

Ich weiß nun leider ebenfalls grad nicht was ein OTP ist, Untersuchung auf Zahnherde werde ich vor dem ZA-Termin noch machen.

Und Mojn Karin-Santa,

Zitat von santa Beitrag anzeigen
Hallo Sam-Radeldudel !
(also ich find diesen Benutzernamen echt witzig!)
Danke, hab auch schon viel Spaß mit diesem Namen gehabt

Zitat von santa Beitrag anzeigen
Natürlich hat sich bei mir im Laufe der Chlorella und Co (siehe oben) Entgiftung einiges stark verbessert. Jedoch wollte ich endlich zum Ende kommen, wie ich ja oben schon schrieb.
Ach so, und ich dachte schon mit Chlorella wär gar nichts passiert - was mich interessieren würde, wie entscheidest du wann du 'zu Ende gekommen' bist? Lässt du das auf irgendeine Art messen?

Zitat von santa Beitrag anzeigen
Hab ja noch viel mehr vor mit meinem Leben als jeden Tag Einläufe machen, Infrarotkabine sitzen, ...
Oh, Einläufe und Infrarot hatte ich so oder so nicht vor, jedenfalls solange ich keine Akute Vergiftung oder ähnlich dramatische Probleme habe. Bei mir geht es ja 'nur' um eine Verbesserung meiner an sich recht guten Lebensqualität. Meine Beschwerden sind zwar merkbar, aber nicht wirklich störend. Wenn das jetzt nicht durch das Entfernen total dramatisch wird kann ich das also ziemlich gelassen hinnehmen.


Zitat von santa Beitrag anzeigen
Doch durch die Einnahme von DMSA und Alphaliponsäure in Kombination ging es wirklich wesentlich schneller vorwärts und zudem auch noch Preisgünstiger (rechne mal alleine die Chlorellas mit 100-125 Euronen pro Kilo bei über 50 Kilo die ich bisher einnahm, dann noch Bärlauch, Koriander, MSM ...das war echt viel Moos für mich)
*grins*das hatte ich schon beim ersten Mal als du es erwähntest überschlagen, einschliesslich deiner durchschnittlichen Tagesmenge Chlorella, ja, da kommt schon ganz schön was zusammen. Bin gespannt was da bei mir zusammenkommt.
Ach ja, ich und Abkürzungen: was ist MSM??

Zitat von santa Beitrag anzeigen
Jetzt bin ich am Ende der Ausleitung und mir geht es sehr gut. Alle Beschwerden sind weg, die ich vorher massivst hatte.
Das ist auf jeden Fall beneidenswert, herzlichen Glückwunsch! Ich bin gespannt ob vor allem mein Tinnitus und der Nebel merkbar besser oder gar verschwinden werden. Oder ob das so schleichend besser wird das ich das gar nicht bemerke (wobei ich meine Symptome extra aufgeschrieben habe um später vergleichen zu können, hoffe das hilft).

Danke für die vielen Hinweise!

Liebe Grüße,
Sam

Ganz gemütliches entgiften

Oregano ist offline
Beiträge: 63.714
Seit: 10.01.04
Hallo Sam,

im "Amalgam-Wiki" stehen auch die Schutzmaßnahmen für die Amalgamentfernung drin:
http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ganz gemütliches entgiften

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Danke Uta

da müsste alles drinstehen.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht