Unverträglichkeit Chlorella?

31.03.08 13:42 #1
Neues Thema erstellen
Unverträglichkeit Chlorella?

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Liebe Susanne, du fragtest wegen der Eisenwerte:
Ich hatte jahrelang Eisenmangel, trotz meiner Hämochromatose.
Als ich mir eine Hormonspirale einsetzen liess, hatte ich keine Monatsblutungen mehr und meine Eisenreserven im Körper stiegen an.
Damit haben sich viele Beschwerden eingestellt oder bereits vorhandene verstärkt.
Wie sieht es denn bei dir aus mit der Menstruation?
Ich glaube, erhöhte Leberwerte haben einen Grund und den kann man auch herausfinden...
Liebe Grüsse, Sine

Unverträglichkeit Chlorella?

SusanneK ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 27.03.08
Liebe Sine,

ja heute hatte ich wirklich Hoffnung mit diesem Arzt, er ist ja Internist und Umweltmediziner es war aber leider in meinen Augen nur Abzocke.
Mein Hausarzt meint leicht erhöhte Werte wären nicht schlimm und es hat sich auch wirklich verbessert. Sie waren im letzten Jahr nach Antibiotikaeinnahme stark erhöht. Ich nehme seit längerer Zeit ein Artischockenpräparat wegen meiner Darmbeschwerden vielleicht hat sich das auch positiv auf die Leber ausgewirkt.
Meine Periode hatte ich immer alle 21 Tage, in letzter Zeit schwankt es ziemlich.
Ich muss gestehen vor Hämochromatose hätte ich schon ziemlich Bammel...

Liebe Grüße Susanne

Unverträglichkeit Chlorella?
Biene67
Zitat von SusanneK Beitrag anzeigen
Liebe Biene,
habe mich ein bisschen hier umgesehen und bin recht durcheinander. So viele Wege... seufz

Es ist schon erstaunlich wie sich unsere Symptome ähneln. Weißt du dass ich auch ne Bissschiene bekommen soll weil ich nachts stark knirsche. Das ist doch kaum zu glauben.

Hat das Röhrchen im Ohr geholfen? Ich bekam damals ständig Infusionen, sie haben mich sogar in die Uniklinik nach Erlangen überwiesen. Helfen konnten die aber auch nicht wirklich. Ich weiß noch gut als es begann. Mitten in der Nacht, ich wachte auf und konnte nicht unterscheiden wo unten und oben war, hab mich nur am Bett festgehalten damit ich nicht rausfalle. Mag gar nicht mehr dran denken.

Gestern habe ich gedacht das kann doch nicht sein mit den Chlorellas und hab nochmals 2 Stück genommen, das hätte ich wohl lieber lassen sollen. Ca 3 Stunden später begann stundenlanges Erbrechen bis nur noch Galle kam, danach Durchfall bis zum frühen Morgen.
Ich hatte mir vorgestern, dank euch, Kohle gekauft, die habe ich dann genommen dann ging es so langsam wieder etwas besser.
Das konnte unmöglich ein Ausleitungssymtom sein. So schlecht war mir noch nie!
Jetzt bin ich am Überlegen wie es weiter geht. Mal sehen was der Arzt morgen sagt...

Wann kommt denn das letzte Amalgam bei dir raus?

Liebe Grüße Susanne
Huhu, Susanne!

Zuerst einmal: Kopf hoch!
Ich kann verstehen, wie enttäuscht du warst, nachdem du vom Arzt kamst-
wenn da nicht DAS passiert, was man sich annähernd erhofft, das kennen wir alle, glaub ich.

Ja, das mit der Biss-Schiene nehm ich nach meiner Amalgam-Entfernung (2 von 7 Plomben sind raus, in 6 Tagen gehts weiter, hatte etwas über 3 Wochen Pause zwischen der 1. und der 2. Ausbohrung) in Angriff. Das ist dir dann ja auch bekannt, wenn du selbiges Problem mit dem Zähneknirschen hast.

Die Schwindelattacken in DER Art und Weise kenne ich nur ZU gut-
ich hab wochenlang so schlimme Attacken gehabt, dass ich mich stundenlang am Bett festhalten wollte- grausam, das wünsche ich echt niemandem.
Die Infusionen im Krankenhaus haben ja NIE geholfen.
Das Röhrchen ist nach 6 Jahren Schwindelattacken meine erste und einzige Rettung gewesen, es wurde von der Uniklinik Lübeck vorgeschlagen-
seitdem (hab's das 2. Mal drin, es wird ja etwa nach einem Jahr meist abgestoßen) bin ich auf einen Schlag durchweg schwindelfrei gewesen, ein unglaubliches Gefühl!

Schön, dass du die Kohle gut vertragen hast.
LG, Biene

Unverträglichkeit Chlorella?

SusanneK ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 27.03.08
Hi Biene,
danke für deine aufmunternden Worte, kann ich grad gut gebrauchen.
Ich habe inzwischen das Buch von Dr. Mutter und schon viel gelesen. Was da noch auf einen zukommt...ich mag gar nicht dran denken.
Die wünsche ich alles Gute für deine Amalgamentfernung!

Liebe Grüße Susanne


Optionen Suchen


Themenübersicht