Glutathioninfusion nach Apherese ?! Ist Glutathion nicht schädlich ?

31.03.08 10:15 #1
Neues Thema erstellen
Glutathioninfusion nach Apherese ?! Ist Glutathion nicht schädlich ?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo isabelsunshine,

Du scheinst schlechte Erfahrungen gemacht zu haben, weil Du Dich so sehr über Heilpraktiker erhitzt. Das tut mir Leid.

Es gibt bei Heilpraktikern wie auch bei Ärzten solche und solche, und ich denke, dass sich die Mitglieder in unserem Forum nicht so einfach über den Tisch ziehen lassen, sondern gut informiert sind - schon allein durch den Austausch miteinander.

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema...

Liebe Grüße,
Malve

Glutathioninfusion nach Apherese ?! Ist Glutathion nicht schädlich ?

athene ist offline
Beiträge: 88
Seit: 02.01.08
??? Leider verursachen Nervenerreger im Gehirn oft auch Schäden, die mit hoher Aggressivität, Wutausbrüchen oder entgegengesetzt mit Depression einhergehen. Ist aber in diesem Thread off-topic.

Zum Thema: Ich habe mich auf der ersten Seite zu Gluthation geäußert und möchte das jetzt mal berichtigen bzw. gerade stellen.
Inzwischen habe ich mich mit neuen psycho-apparatischen oder psychobiophysikalische Konzepte = BBT testen lassen und herausgekommen ist unter einigen anderen Infektionen eine hoher Belastunggrad mit Coxsackieviren.
Diese viren finden wir öfters bei chronischen Borreliosekranken.
Und eben diese Viren sind wahrscheinlich schuld daran, daß ich die Gluthationsinfusionen nicht vertragen habe. Ich habe es nämlich vor Monaten auch noch mit Kapseln pobiert, die ich wiederum nicht vertragen habe.
Außerdem hatte ich zur Zeit der Gluthathionseinnahme (oder erst dadurch) einen erhöhten HBA1c-Wert.
Denn: " Der Coxsackie-Virus B wird außerdem in Verbindung gebracht mit der Pathogenese des Diabetes mellitus Typ 1. Vermuteter Mechanismus dabei ist molekulare Mimikry zwischen der Glutamatdekarboxylase und dem Virusprotein P2-C. Die sogenannte Bornholm-Erkrankung (engl.: devil's grip) wird ebenfalls durch Coxsackie-Viren der Gruppe B ausgelöst. Siehe: epidemische Pleurodynie." Coxsackie-Virus

Husten habe ich übrigens auch immer (wieder)
Und was meine Fußschmerzen etc betrifft in den ersten Threads:
Das Testverfahren hat ebenfalls hohe Werte von FSME-viren gefunden, die wohl für die ganzen Nervenprobleme zuständig sind.


Optionen Suchen


Themenübersicht