Anweisung unklar, bitte erklären!

27.03.08 21:03 #1
Neues Thema erstellen

andie ist offline
Beiträge: 52
Seit: 30.12.06
Hallo
ich Dumm-Dumm weiß einfach nicht wie ich diese Aussage von Dr. Klinghardt verstehen soll:

Als Therapie für alle neurologischen Erkrankungen bei Kindern gebe ich 6 Gramm der Alge Chlorella 4 x am Tag, 6 Gramm, das sind ca. 24 Tabletten. Das hat sich bewährt als Standarddosis, um die zirkulierenden Neurotoxine abzubauen. Was dann passiert ist, daß die Darmflora sich wieder erholt, normalisiert und die ganzen anaeroben Keime, die beim Autismus mit eingeschlossen werden, aus dem Darm verschwinden.


Heißt das 4 x 24 Tabletten, also am Tag insgesamt 96 ! Stück
oder

6 Tabletten 4x am Tag?

Vielen Dank
Andie


Anweisung unklar, bitte erklären!

Lisa75 ist offline
Beiträge: 9
Seit: 27.03.08
Hallo Andie, ich habe deinen Beitrag als 1. gelesen, weil ich dachte du hättest das gleiche Problem wie ich,nämlich nicht zu schnallen wie man sich als Neuling vorstellt...
Trotzdem viel Erfolg mit der neuen Therapie...
Leider weis ich jetzt immer noch nicht, wie ich mich bei "Wilkommen" vorstellen kann.Wo muss ich den drauf klicken?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Dankeschön im Voraus...
Lisa75

Anweisung unklar, bitte erklären!

andie ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 30.12.06
klick doch auf neues Thema in der Rubrik Willkommen.

Anweisung unklar, bitte erklären!

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Ich muss gestehen darüber hab ich auch schon gerätselt.
Hilft dir jetzt klasse weiter gell?

Aber was mir noch aufgefallen ist, ist die wohl unterschiedliche Tablettengröße. Ich sehe sie immer nur zu je 400 mg oder auch mal 500 mg. Bei Klinghardt haben die Tabletten 250 mg.

Anweisung unklar, bitte erklären!

andie ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 30.12.06
Die Kapseln haben 400 mg.

Geändert von andie (28.03.08 um 00:22 Uhr)

Anweisung unklar, bitte erklären!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Zitat von andie Beitrag anzeigen

Als Therapie für alle neurologischen Erkrankungen bei Kindern gebe ich 6 Gramm der Alge Chlorella 4 x am Tag, 6 Gramm, das sind ca. 24 Tabletten. Das hat sich bewährt als Standarddosis, um die zirkulierenden Neurotoxine abzubauen. Was dann passiert ist, daß die Darmflora sich wieder erholt, normalisiert und die ganzen anaeroben Keime, die beim Autismus mit eingeschlossen werden, aus dem Darm verschwinden.
Ich versteh es so, daß 4 x 6g gegeben werden sollen, also 24 Tbl über den Tag verteilt. So kenne ich es auch bei Chlorellas, daß man die Dosis über den Tag verteilt.
Nur ist es so daß z.Bsp die Chlorellas verschiedene Gramm/Tbl haben je nach Anbieter. Die von Reinhildies Apotheke haben 0,5g/Tbl und die von Steinberg 0,3g/Tbl. Von daher variiert die Tbl-Zahl. Muß man eben bischen rechnen
Bei 4 x 6g wären das ja dann bei Reinhildies 48Tbl.

Anweisung unklar, bitte erklären!

andie ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 30.12.06
Hallo Petri

Ich versteh es so, daß 4 x 6g gegeben werden sollen, also 24 Tbl über den Tag verteilt. So kenne ich es auch bei Chlorellas, daß man die Dosis über den Tag verteilt.

4x 6g wären aber 96 á 250 mg -Tabletten am Tag.
Gruß Andie

Anweisung unklar, bitte erklären!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Andie,

ich denke das ist scho a weng viel des guten

Anweisung unklar, bitte erklären!

andie ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 30.12.06
Wie lange soll ich meinem Sohn die Presslinge geben, bevor ich
den Koriander gebe, werde ich eine PK aufsuchen.
Aber wie lange die Chlorellas und den Bärlauch?

Würdest du mir für meinen Sohn (7 ) die CHlorella Vulgaris oder eher die pyrenidosa empfehlen?

Hat die Reinhildis Apo auch Kapseln, ich möchte sie öffnen und unter das Essen mischen.
Weiß nicht wie ich 6 g ohne Gramm-Waage abwiegen soll?
Danke schön Andie

Anweisung unklar, bitte erklären!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Andie,

ehrlich gesagt würde ich Chelatbildner empfehlen und nicht die Chlorellas. Wesentlich effektiver und weniger Risiko wegen der Dosierung. Ich hatte auch Chlorellas genommen, hatte starke Rückenschmerzen davon bekommen. Ischiasbeschwerden + co, sodaß ein Masseur glaubte ich hätte ein Bandscheibenvorfall. Weggelassen und gut wars, wirklich. Von daher wäre ich etwas vorsichtig mit Chlorellas, vorallem bei dieser Dosis und bei Kindern sowieso. Soweit ich weiß hat sich DMSA als Kps bei Kindern bewährt.


Optionen Suchen


Themenübersicht