Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

16.03.08 15:44 #1
Neues Thema erstellen

Heiliger ist offline
Beiträge: 209
Seit: 07.03.08
Hallo,

Also, die alleinige Einnahme von Chlorella bringt gar nix.
Hab nach meiner Amalgamentfernung ca. 5 g Chlorella pro Tag genommen.
Hab dann währenddessen meinen Stuhl untersuchen lassen. Ergebis: 4 ug/kg Quecksilber. Der Grenzwert für gesunde Menschen liegt bei 10ug/kg.

Also ausleiten tut Chlorella also nicht. Wahrscheinlich bindet es nur im Darm Quecksilber.
Offensichtlich mobilisiert Chlorella Quecksilber im Körper aber stark. Hatte starke Probleme während der Einnahme: Knochenscherzen, Halzschmerzen, Muskelscherzen.

Ich kann daher nur jedem davon abraten ausschließlich Chlorella zu nehmen. Das Quecksilber wird offensichlich nur umverteilt.

Gruss

Christian

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Das sind Deine Erfahrugen, Christian. Schön, daß Du sie hier postest.
Es gibt aber auch ganz andere, die das Gegenteil besagen.
Der Mensch ist eben verschieden, und nicht bei jedem wirkt jedes Mittel gleich.

Gruss,
Uta

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Heiliger,

willkommen hier im Forum.

Deine Beschwerden nach Chlorella können aber auch daher stammen, dass Du Chlorella nicht verträgst.

Liebe Grüße
Anne S.

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Heiliger ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 07.03.08
Hallo,

das von Chlorella alleine kein Quecksilber heraus kommt wurde auch schon mal in einer Studie festgestellt.

Daunderer warnt auch vor Chlorella.
- Chlorella selber kann nennenwerte Mengen an Schwermetallen und Giften enthalten
- Durch die Einnahme wird vor allem Quecksilber im Körper herumgewirbelt

Andy Cutler vertritt die gleiche Meinung wie Daunderer. Viele Leute berichten von Vergiftungserscheinungen bei der Einnahme von Chlorella.

Man muss wahrscheinlich Bärlauch hinzu nehmen um was zu erreichen.
Das habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Die Frage bleibt aber immer noch, wieviel ausgeschieden wird und wieviel ins Nervensystem verschoben wird. Diese Frage konnte mir noch keiner beantworten!

- christian -

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg
Männlich Bodo
Zitat von Heiliger Beitrag anzeigen
Die Frage bleibt aber immer noch, wieviel ausgeschieden wird und wieviel ins Nervensystem verschoben wird.
Hallo Christian.

1. Deine Hg-Werte im Stuhl sind vollkommen unabhängig von der Einnahme der Chlorellatabletten zustande gekommen.

2. Chlorella ist ein Nahrungsergänzungsmittel, wenn es wie Algomed in einem Röhrensystem
gezüchtet wird, ist es frei von Schadstoffen und enthält neben Chlorophyll Vitamin B.

3. Die Ausleitungskapazität von Chlorella in Bezug auf Schwermetalle ist äußerst gering.

Hier braucht man Chelate wie DMPS oder DMSA (siehe WIKI).

4. Chlorella verschiebt kein Hg ins Nervengewebe. Anders verhält es sich mit
Korianderkrauttinktur, Skylegio und ich machten damit sehr schlechte Erfahrungen.

5. Die Einnahme von Bärlauch beeinflusst (die nicht vorhandene Bindungskapazität)
der Alge in keinster Weise.

Dies sind Alles unbelegte Behauptungen der Klinghardtverfechter.

Gut, dass wir hier im Forum mittlerweile soviele relevante Fakten gesammelt haben,
dass diese Empfehlungen ihren Stellenwert eingebüßt haben.





Liebe Grüße, Bodo

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Heiliger ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 07.03.08
@ Uta,

das würde ich natürlich gerne Näheres darüber erfahren. Aber als Maßstab sollte schon die Menge Quecksilber gelten, die im Stuhl/Urin tatsächlich ausgeschieden wird.

- Christian -


Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Das sind Deine Erfahrugen, Christian. Schön, daß Du sie hier postest.
Es gibt aber auch ganz andere, die das Gegenteil besagen.
Der Mensch ist eben verschieden, und nicht bei jedem wirkt jedes Mittel gleich.

Gruss,
Uta

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Heiliger,

es ist ja so, daß niedrige Dosen von Chlorellas freisetzen und hohe binden. Würde ja bei 5 g eher sagen daß eine kleine Dosis ist und daher freisetzt. Es wird durch die kleine Dosis ja nicht ausgeleitet sondern wieder aufgenommen. Evtl sind deine Probleme auch daher gekommen daß du zu wenig gebunden hast.

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo Heiliger,
santa ist zur Zeit nicht im Forum, aber sie hat immer wieder beschrieben, wie sie ausgeleitet hat und wie sehr sich ihr Befinden dadurch verbessert hat. Vielleicht kannst Du ein bißchen in ihren Postings schmökern?

Gruss,
Uta

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg

Heiliger ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 07.03.08
@ Bodo

ich bin zu den gleichen Schlussfolgerungen unabhängig von diesem Forum gekommen.

zumindest glaube ich dass Chlorella im DArm Quecksilber binden kann. Oder?

Bei DMPS oder DMSA würde ich das Culter Protokoll empfehlen. Die Risiken und Nebenwirkungen sind bei diesem Protokoll am geringsten und die Ausleitung ist am Grössten.

- Christian -

Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Hallo Christian.

1. Deine Hg-Werte im Stuhl sind vollkommen unabhängig von der Einnahme der Chlorellatabletten zustande gekommen.

2. Chlorella ist ein Nahrungsergänzungsmittel, wenn es wie Algomed in einem Röhrensystem
gezüchtet wird, ist es frei von Schadstoffen und enthält neben Chlorophyll Vitamin B.

3. Die Ausleitungskapazität von Chlorella in Bezug auf Schwermetalle ist äußerst gering.

Hier braucht man Chelate wie DMPS oder DMSA (siehe WIKI).

4. Chlorella verschiebt kein Hg ins Nervengewebe. Anders verhält es sich mit
Korianderkrauttinktur, Skylegio und ich machten damit sehr schlechte Erfahrungen.

5. Die Einnahme von Bärlauch beeinflusst (die nicht vorhandene Bindungskapazität)
der Alge in keinster Weise.

Dies sind Alles unbelegte Behauptungen der Klinghardtverfechter.

Gut, dass wir hier im Forum mittlerweile soviele relevante Fakten gesammelt haben,
dass diese Empfehlungen ihren Stellenwert eingebüßt haben.





Liebe Grüße, Bodo

Chlorella -> Stuhltest -> 4ug/kg
Männlich Bodo
Zitat von Heiliger Beitrag anzeigen
zumindest glaube ich dass Chlorella im DArm Quecksilber binden kann. Oder?

Dies tut medizinische Kohle am effektivsten. Jedoch nur das Hg, das frei gebunden werden kann.


Zitat von Heiliger Beitrag anzeigen
Bei DMPS oder DMSA würde ich das Culter Protokoll empfehlen.
Von Cutler halte ich nichts.

Am besten sind die Ampullen der Chelate DMPS und DMSA zur Diagnostik wie auch
Therapie einer chronischen Schwermetallintoxikation geeignet.

DMSA zu häufig und in kleinen Dosen oral verabreicht bewirkt eine hohe Allergiebereitschaft
auf das Schwefelsalz der Bernsteinsäure.

Zu Uta:

Karin (Santa) geht es besser. Das muss keineswegs mit Chlorella in Verbindung stehen,
sondern ehr mit ihrer Ernährungsumstellung und den regelmäßigen Einläufen.




Liebe Grüße, Bodo


Optionen Suchen


Themenübersicht