Ausleitung mit Emmentaler!?

24.02.08 17:40 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung mit Emmentaler!?
oli
Hi Carrie,

tierisches Eiweiss fördert die Ausscheidung von (zumindest) Calcium las ich. Daher eignen sich Milchprodukte - trotz des hohen Ca-Anteils - auch nicht als Osteoporoseprävention.
Ich verzichte seit über einem Monat auf Kuhmilchprodukte und nutze Soyaprodukte oder esse Ziegen- bzw Schafskäse. Das bekommt mir sehr gut !
Tierisches Eiweiss halte ich für wichtig und esse deshalb regelmäßig Eier, Fisch und Fleisch.
Vielleicht sind einfach die vielen Milchprodukte nichts für Dich ?
(Hg-Vergiftete sollen ja u.U. Kuhmilch und Gluten nicht verdauen können)

Meine Bauchbeschwerden sind deutlich weniger geworden, ich bin besser gelaunt und werde nicht so müde während des Tages.
Dazu nutze ich Magnesiumzitrat, Calciumzitrat und Basenpulver.
(Ich lasse weitgehend Getreide, Kuhmilch und Zucker weg)

Ausleitung mit Emmentaler!?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
In dem Osteoporose-Thread hatte Uta ja kürzlich von einer Studie berichtet, nach der die Knochendichte trotz Fleisch und Milchkonsum nicht sank, obwohl vermehrt Calcium im Urin ausgeschieden wurde.
Ich hab ja selbst lange (1 Jahr) auf Gluten und Milch verzichtet. Gluten will ich auch nicht wieder anrühren. Aber für die Budwig-KOst hab ich halt wieder mit Magerquark angefangen und dann auch mal wieder Joghurt gegessen und jetzt wieder nen richtigen Jieper drauf.
Ich hab vor kurzem auch mal wieder Fleisch gegessen nach 10 Jahren Vegetarismus. Es ist mir ganz gut bekommen, aber es ist für mich schon noch schwierig moralisch das zu essen. Natürlich war es gutes Biofleisch von Galloway-Rindern die auf grünen Wiesen gehalten werden, aber trotzdem...seufz. Ich weiß halt auch nicht wie gesund Fleisch ist. Zumindest in welcher ZUbereitung es am besten ist (roh wahrscheinlich). Ich weiß auch nicht ob Eier sonst alleine ausreichen würden. Bei Soja bin ich auch immer noch unsicher ob es jetzt vielleicht doch nicht so gesund ist, da gibts ja auch Kritiken drüber.
Werd noch ein bißchen weiter experimentieren. Aber ich denke auch dass ich von Getreide auf Eiweiß umstellen müsste. Nur muss man ja von Eiweiß viel weniger essen um satt zu werden und ich bin es gewohnt größere Mengen an Getreide zu essen was natürlich blöd ist/war. Aber egal.
Ich hatte nur überlegt, dass man von zuviel Eiweiß (und auch von B-VItaminen) Pickel bekommen kann und vielleicht sind das Entgiftungssymptome...also in dem Sinn dass viel Eiweiß, auch tierisches vielleicht doch ganz gut ist... keine ahnung.

PS: Wieviel oder wie oft isst Du dann Fleisch z.B.? Oder Schafskäse? Mir fehlt irgendwie so die Einschätzung wie so ein Tagesplan mit möglichst wenig Getreide aussehen könnte. Basisch soll es ja auch noch sein.
Ich hab jetzt die letzten Tage zum Frühstück Obst und Buwdig-Quark gehabt, mittags Salat mit Budwig-Quark und dazu Getreide in Form von reiswaffeln oder Getreidebrei, abends dann gern noch Getreide mit Gemüse oder so. Aber mit dem Getreide (immer glutenfrei) hab ich trotzdem noch irgendwie Probleme. Kanne s sein dass man durch das Hg Probleme mit der KH-Verdauung hat? Das dürfte sich dann ja vielleicht bessern wenn man ausgeleitet hat...?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Geändert von Carrie (13.06.08 um 16:04 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht