DMPS Test aussagekräftig trotz Goldfüllungen?

15.02.08 09:31 #1
Neues Thema erstellen
DMPS Test aussagekräftig trotz Goldfüllungen?

schnurz ist offline
Beiträge: 35
Seit: 10.08.06
Dies ist wirklich eine sehr wichtige+interessante Frage.

Dass entzündete Zähne, od. Herde so schnell ,als möglich entfernt werden sollten, ist klar+unbestritten.

Dass Daunderer behauptet, dass DMSA+DMPS nicht bei Anwesenheit von Gold
funktionieren sollen ist mir ebenfalls bekannt.

Beweise dieser Behauptung sind mir allerdings keine bekannt und es ist völlig unlogisch, dass ein Test(bei anwesendem Gold) funktioniern soll, bei dem ja Schwermetalle gebunden + ausgeschieden werden, die normale Ausleitung aber nicht.

Das angebliche Argument, dass unter Goldkronen ja Amalgam sein könnte führt in seinem Generalmisstrauen nur dazu dass man dann natürlichh IMMER alle Füllungen, Kronen, Inlays etc eines Vorgängerzahnarztes grundsätzlich herausreißen müsste, weil ja irgendwo Amalgam belassen sein könnte.

Viel Vergnügen+ tschüss Zähne !

Ich fürchte Hörensagen und Daunderer-Dogmen helfen da nicht wirklich weiter.

Wer kennt glaubhafte Quellen od. gar Beweise ?

Schöne Pfingsten

Schnurz

DMPS Test aussagekräftig trotz Goldfüllungen?

annouk ist offline
Themenstarter Beiträge: 304
Seit: 05.09.07
Hallo schnurz,
in MEINEM speziellen Fall geht es bei der Entfernung der Goldfüllungen hauptsächlich auch um Minimierung möglicher Nebenwirkungen und URSACHENbekämpfung.
Da Goldfüllungen Autoimmunkrankheiten auslösen können und ich unter mehreren leide, "muss es sowieso sein". Ich schlage also mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Studie:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...ankheiten.html

Da mir allerdings auch Dr.M dringend dazu geraten hat, die Füllungen vor der Anwendung von DMPS entfernen zu lassen, sehe ich keinen Grund das in Frage zu ziehen.

Quellen und Beweise bleibe ich Dir leider schuldig, für mich ist die jahrelange Erfahrung und Kompetenz von Dr. M. "Beweis genug".
Ein weiterer "Beweis" könnte meine zukünftige Befindlichkeit und die mögliche Reduktion der erhöhten Antikörper sein.
Ich werde weiter berichten.

LG
annouk


Optionen Suchen


Themenübersicht