Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftung

12.02.08 00:14 #1
Neues Thema erstellen
Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Alanis,

das Entfernen habe ich auch gezahlt, aber ich habe nicht bei der Kasse nachgfragt ob sie mir diese Kosten auch ersetzen.
Die Plomben werden von der Kasse ersetzt! Dies hat mir auch Dr K bestätigt.
das glaub ich dir ja, aber das gilt trotzdem nicht für alle kassen

es ist immer besser, man informiert sich vorher. einen allergiepass vorzulegen ist unausweichlich.

lg
alanis

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Alanis,

ich habe meine Infos direkt von Dr K.. Ich werde nochmals nachfragen.
Er bohrt tagtäglich die Amalgamplomben raus und empfiehlt vorher den Allergietest. Auch deshalb wegen der Kostenübernahme.

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu
Biene67
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Biene,

ich habe von Dr K. Keramik-Kunstoff-Füllungen bekommen, alles von der Kasse ersetzt. Vertrage ich auch wunderbar, Riesenunterschied zum Amalgam.
Hallo, Petra!

Du Glückliche!
Ich kenne soviele Leute, die Kunststoff nicht vertragen, es ist ja in abgeschwächter Form auch giftig.
Ne Bekannte meiner Mutter hat 2 Jahre später ne Kunststoff-Allergie bekommen, aber da war das Amalgam nun mal schon gegen Kunststoff ausgetauscht:
sie kam also vom Regen in die Traufe und alles mußte das 2. Mal raus.
Auch im Candida-Forum haben viele nachträglich doch auf Kunststoff reagiert-
Deshalb bin ich da so vorsichtig.

LG, Biene

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

gerold ist offline
Beiträge: 4.805
Seit: 24.10.05
Zitat von tito Beitrag anzeigen
@Gerold: Rizinusöl ist sicherlich kostengünstiger als DMPS und Blutwäschen. Ein Dreirad ist vom Unterhalt auch billiger als ein Mercedes Danke für deinen Tip, aber hier gehts um eine schwerkranke Person die kaum noch Zeit besitzt ! Ich sehe das Öl absolut nicht an erster Stelle um den Körper schnell von großen Mengen Gift zu befreien.
Dies sehe ich als eine Frage der inneren Einstellung an. Von mir vermag ich lediglich auszusagen, daß ich mich nach nach diesem Verfahren praktisch vom Krüppelzustand zu einem normalen gesunden Menschen entwickeln durfte. Sicher war dies über Jahre hinweg eine sehr harte Arbeit mit extrem unangenehmen Begleiterscheinungen, aber im Rückblick ist es mir dies alles wert gewesen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu
goldi
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Biene,

ich habe von Dr K. Keramik-Kunstoff-Füllungen bekommen, alles von der Kasse ersetzt. Vertrage ich auch wunderbar, Riesenunterschied zum Amalgam.
Hallo, Petri,

was sind den Keramik-Kunststoff-Füllungen?
Ich habe nur von der Keramik ODER Kunsttoff (Komposite) gehört.

Wie heißt denn dieser Material oder Zement, was Du bekommen hast?

goldi

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Goldi,

das weiß ich auch nicht genau. Das hat mir Dr K gesagt. Ich frag ihn und werde dich informieren.

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
peti... es geht nicht um den arzt, es geht um die KASSE!

lg
alanis

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Alanis,

ich kann mir aber vorstellen, daß es ein Unterschied ist, ob ein Zahnarzt direkt ohne Nachfragen mit der Kasse abrechnet oder ein "Kunde" der Kasse vorher erstmal bei der Kasse nachfrägt.

Ich denke Du verstehst was ich meine, soquasi daß die Kassen das "Nichtwissen" ausnutzen um Geld zu sparen!

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
peti, nein das tun die kassen für gewöhnlich nicht. wenn ein arzt versucht, so etwas mit einer kasse abzurechnen, die das nicht im katalog haben, dann beißt er auf granit und die rechnung bezahlst du.
es kommt immer auf deine kasse und deren katalog an. wenn dort drin steht "bei allergie auf quecksilber übernehmen wir die amalgam entfernung", dann hast du grünes licht. sonst nicht.

lg
alanis

Brauche Eure Hilfe: Gespräch mit Krankenkasse zwecks Kostenübernahme für Entgiftu
Biene67
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Goldi,

das weiß ich auch nicht genau. Das hat mir Dr K gesagt. Ich frag ihn und werde dich informieren.
Also, mein ZA hat letztens in der Baratung gesagt, es gibt die Möglichkeit des Keramik-Kunststoff-austauschens.
Mir hat er das so erklärt, dass die Füllung Keramik ist, aber mit Kunstoff geklebt wird.
Er sagte, WENN man aber gegen Kunststoff allergisch ist, ist selbst schon der Kunststoff-Kleber zuviel, er würde dann auf jeden Fall lieber Rein-Keramik nehmen, um nicht Jahre später eine Allergie wegen dem Kunststoff-Kleber zu kriegen.

LG, Biene


Optionen Suchen


Themenübersicht