Entgiftung mit Unithiol

11.01.08 20:50 #1
Neues Thema erstellen
Entgiftung mit Unitiol
goldi
Themenstarter
Zitat von Petri Beitrag anzeigen

Bei Quecksilbervergiftungen beträgt die Behandlungsdauer mindestens 6 - 7 Tage.

Da irrst Du dich gewaltig.
Dieses steht über Unitiol im russischen Link.

Wahrscheinlich sind mindestens 6 - 7 Tage eine Behandlungsdauer von akuter Quecksilbervergiftung,
bis Quecksilber in der Ausscheidung nicht mehr nachweisbar ist.
Es steht allerdings nicht, wo gemessen wird: im Blut, Urin oder Stuhl.
Aber ich werde mich weiter informieren. Wenn ich etwas neues finden sollte, werde ich berichten.

Hier ist nun meine Frage an Forumsmitglieder:
wer hat die Erfahrung mit Versand von Medikamenten aus Russland?
Ist der Versand aus Russland überhaupt erlaubt und ob man nicht die Probleme mit dem Zoll in DE bekommt?

LG, goldi

Entgiftung mit Unitiol

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Also mein U-mediziner hat den "DMPS-Test" bei mir letzten Mittwoch mit Unithiol gemacht und wird das auch weiterhin zur Therapie einsetzen, da das deutsche DMPS wohl aus irgendwelchen Gründen momentan nicht erhätlich ist.

Entgiftung mit Unitiol
Männlich Bodo
Zitat von goldi Beitrag anzeigen
Hier ist nun meine Frage an Forumsmitglieder:
wer hat die Erfahrung mit Versand von Medikamenten aus Russland?
Ist der Versand aus Russland überhaupt erlaubt und ob man nicht die Probleme mit dem Zoll in DE bekommt?
Hi Goldi.

Es gibt ein Arzneimittelgesetz, das die Einfuhr aus Ländern ermöglicht, die nicht der EU angehören:

§73 Abs. 3 AMG umfasst Fertigarzneimittel, die nicht zum Verkehr im Geltungsbereich dieses Gesetzes zugelassen oder registriert oder von der Zulassung oder Registrierung freigestellt sind und die unter bestimmten, engen Voraussetzungen in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbracht werden dürfen. §73 Abs. 3 AMG sieht vor, dass diese Arzneimittel nur dann in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbracht werden dürfen, wenn dies durch Apotheken geschieht und diese Apotheken die Arzneimittel nur in geringen Mengen und auf Bestellung einzelner Personen beziehen und nur im Rahmen der bestehenden Apothekenbetriebserlaubnis abgeben. Sofern diese Arzneimittel nicht aus Mietgliedstaaten der Europäischen Union stammen, dürfen sie nur auf ärztliche oder zahnärztliche Verschreibung von der Apotheke bezogen werden. Stammen sie aus Mietgliedstaaten der Europäischen Union, gilt dies nur für Arzneimittel, die zur Anwendung bei Tieren bestimmt sind, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen. Des Weiteren ist ein Bezug dann möglich, wenn diese Arzneimittel nach den apothekenrechtlichen Vorschriften oder berufsgenossenschaftlichen Vorgaben für Notfälle vorrätig gehalten werden oder kurzfristig beschaffbar sein müssen, sofern sie im Rahmen des üblichen Apothekenbetriebes abgegeben werden, wenn im Geltungsbereich dieses Gesetzes Arzneimittel für das betreffende Anwendungsgebiet nicht zur Verfügung stehen. Im übrigen verweist das Arzneimittelgesetz auf die Apothekenbetriebsordnung.
Dieses Gesetz ermöglicht es der Klösterlapotheke, geringe Mengen Unithiol einzuführen
und den Patienten nach Zusendung eines Privatrezeptes zu verkaufen.


LG, Bodo

Entgiftung mit Unithiol

Apfelesser ist offline
Beiträge: 90
Seit: 27.03.04
wenn jemand Unithiol braucht: Ich hab noch ein paar Ampullen über..

Entgiftung mit Unithiol
Männlich Bodo
Hi Oliver.

Nur nebenbei bemerkt: Du weißt, dass DMPS verschreibungspflichtig ist?

Wenn es ganz dumm läuft - beispielsweise Jemand einen allergischen Schock erleidet (selten, aber möglich) -
und dann womöglich ohne Arzt ist, weil selbst injiziert, könntest Du als Verkäufer Probleme bekommen.

Denk mal drüber nach.

Grüße, Bodo

Entgiftung mit Unithiol

Apfelesser ist offline
Beiträge: 90
Seit: 27.03.04
Bodo, du willst DMPS verkaufen? mhh, das ist verschreibungspflichtig! Denk
mal drüber nach!!

Entgiftung mit Unithiol
Männlich Bodo
Scherzbold

Wollte Dir nur einen gut gemeinten Rat erteilen. Scheint ja angekommen zu sein.

Schönen Tag noch, Bodo

Entgiftung mit Unithiol

Apfelesser ist offline
Beiträge: 90
Seit: 27.03.04
Nun, vom Verkaufen hab ich nix gesagt. Das hast du gesagt. Denk mal drüber nach :-P

Entgiftung mit Unithiol
Männlich Bodo
Tue, was Du für richtig hältst.

Auch das Überlassen (Schenken) von verschreibungspflichtigen
Medikamenten ist durch den Gesetzgeber nicht gedeckt.

Auch wenn Du es gut meinst, rate ich davon ab, Unithiol privat weiter zu geben.

Bei Schädigung des Begünstigten wirst Du haftbar gemacht. Das ist es nicht wert.

Tipp: Lasse Dir den Rest in mehrwöchigem Abstand intramuskulär spritzen.

Ich nehme an, dass Du ebenfalls schwermetallbelastet bist und von den Injektionen Nutzen ziehen kannst.

Damit ist für mich das Thema in Bezug auf die private Weitergabe von DMPS ausreichend behandelt.

Grüße, Bodo

Entgiftung mit Unithiol

Apfelesser ist offline
Beiträge: 90
Seit: 27.03.04
Hab ich dich um Rat gefragt? Denk mal drüber nach


Optionen Suchen


Themenübersicht