Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?

07.01.08 23:31 #1
Neues Thema erstellen

Conrad ist offline
Beiträge: 183
Seit: 11.02.07
Hallo,

zur Ausleitung von Quecksilber sind angeblich die Chlorella Algen sehr gut geeignet. Allerdings ist darauf zu achten, dass die verwendeten Algen, selbst nicht schwermetallbelastet sind.

Was haltet ihr von Bio Chlorella Algen mit Naturland-Zertifikat (http://bio-chlorella.de/media/produc...85267195.pdf)?

Hier ist die Quecksilberbelastung mit <0,05 ppm angegeben.
Mir scheint dies ein sehr geringer Wert zu sein, so dass man diese Algen eigentlich bedenkenlos zur Ausleitung nehmen könnte, oder?

Viele Grüße

Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?
Binnie
Es gibt auch Algen ohne Quecksilber. Z.B. hier:
Schadstoffbelastung Mikrobiologie
Quecksilber negativ E. Coli negativ
Cadmium negativ Salmonellen negativ
Blei negativ
Arsen weniger als 1 ppm
Lösungsmittel negativ
PCB negativ
Pestizide negativ
Microcystin negativ
Quelle: INK Institut für Neurobiologie nach Dr. Klinghardt GmbH - Algen-Produkte, Wellness-Produkte, Videos, CDs, Bücher
Gut, dafür ist ein bisschen Arsen drin... kann ich nicht beurteilen. Hab diese Algen jedenfalls fast ein Jahr genommen und es ging mir super damit.

Viele Grüße
Sabine

Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hier gibt es auch in Röhren gezüchtete Chlorellas:
Naturheilmittel der hl. Hildegard von Bingen | Vitalstoffe | Nahrungsergänzungsmittel | Dinkel

Das Indoor-Verfahren ist einzigartig!
Die Bioprodukte Prof. Steinberg Produktions- und Vertriebs GmbH & Co. KG kultiviert in Deutschland, in einer weltweit einzigartigen Industrieanlage, softwaregesteuert, in ca. 500 km Glasröhren unter einem riesigen Gewächshauskomplex die Süßwassermikroalge Chlorella vulgaris
Uta

Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?

Conrad ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 11.02.07
Hallo,

danke für Eure Antwort.

Den Link, den ich reingestellt habe funktioniert anscheinend nicht.

Ihr könnt die PDF Datei über den folgenden Link downloaden:
Neu in Deutschland - GreenLIGHT Bio Naturland Chlorella pyrenoidosa - z.B. 200g/400 Presslinge nur EUR 29,90 inkl. Versandkosten (ich hoffe dass dieser Link funtioniert).

Wie bzw. wo kann man das Zertifikat für die INK Algen erhalten?
Dass in den Algen absolut kein Quecksilber sein soll, würde ich nicht einfach zustimmen. Der Ausdruck "Quecksilber negativ" könnte doch auch bedeuten, dass die gemessene Quecksilbermenge unterhalb des Grenzwertes liegt, oder?

Viele Grüße

Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
"Quecksilber negativ"
Soviel ich weiß, bedeutet das "unterhalb der Nachweisgrenze".

Gruss,
Uta

Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Sofern man sich am Tag nach der Einnahme von Chlorella-Algen einen hohen Einlauf verabreicht bzw. verabreichen läßt oder durch ein Abführmittel für Stuhlgang sorgt, dürfte eine eventuelle Schwermetallbelastung dieser Algen für den menschlichen Organismus belanglos sein.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Schwermetallbelastung von Chlorella Algen?

Conrad ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 11.02.07
Hallo Gerold,

da bin ich nicht ganz Deiner Meinung. Ich will ja mit den Algen das Schwermetall ausleiten und nicht "einleiten".

Viele Grüße


Optionen Suchen


Themenübersicht