Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

30.12.07 18:49 #1
Neues Thema erstellen
Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Heather,

ja, die Familie hat resigniert und nimmt es so wie es ist, bzw kommt. Auch verständlich. Die Zeit war schlimm genug.

Ich möchte dir, bzw euch erzählen daß ihr Mann eine kleine Kapelle neben dem Haus gebaut hat. In dieser kleinen Kapelle wurde sie beerdigt. Dort gehn die Kinder wie auch die anderen Familienmitglieder hin um bei ihr zu sein und "reden mit ihr". Es fühlt sich wirklich so an als wenn sie da wäre.

Es ist gesetzlich so geregelt daß man sich 100 Jahre lang von einem Verstorbenen verabschieden darf. Solange darf sie dort bestattet bleiben. Es wurde auch ein Teil einer Almwiese für sie als Platz "zur ewigen Ruhe" gekauft.

Geändert von Petri (25.03.09 um 14:26 Uhr)

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Petri,

das ist wunderschön und doch so furchtbar traurig .

Ich wünsche allen ganz viel Kraft um mit dem Verlust umgehen zu können.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Heather,

vielen Dank

Ich finde es sehr schön daß Du noch heute daran gedacht hast Ist ja doch schon eine Weile vergangen. Freut mich sehr Vielen Dank

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

KatrinB ist offline
Beiträge: 299
Seit: 14.02.09
Hallo Petra,

ich habe gestern von der Geschichte Deiner Freundin erfahren.
Mein herzliches Beileid, auch wenn ich es schon eine Weile her ist.

Die Geschichte ist so unendlich traurig, es fehlen einem die Worte!

Liebe Grüße, Katrin

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Katrin,

vielen Dank

Wenn ich denke was wäre wenn es Amalgam nicht gäbe, könnte ich nur weinen.
Sie wurde nur 38 Jahre alt, Mutter und Frau einer sehr lieben Familie.

Schrecklich und unfaßbar daß Amalgam immer noch nicht verboten worden ist.

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Wenn ich denke was wäre wenn es Amalgam nicht gäbe, könnte ich nur weinen.
Tja dann würde es einigen Millionen Menschen viel besser gehen und viele hätten nicht vorzeitig ihr Leben beenden müssen bzw. müssten nicht so früh von dieser Erde gehen.
Es gäbe einfach viel weniger Leid.

Es ist alles einfach nur traurig und man kann es nicht verstehen.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Rübe,

ja, absolut unverständlich.

Für manche Machthabende ist eben das Geld wichtiger als Menschenleben So ist es leider.


Optionen Suchen


Themenübersicht