Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

30.12.07 18:49 #1
Neues Thema erstellen
Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Bodo,

ich habe zwar die Werte gesehn, aber auswendig weiß ichs leider nicht.
Sie waren weit über dem Normwert, das weiß ich noch. Ich versuche alle Werte zu bekommen.

Viele Grüße Petra

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Lt ihrer Mutter hat ein Arzt in der Klinik in der sie wegen Myasthenia gravis mit Imurek behandelt wurde von der Entgiftung abgeraten, deshalb wurde solang nichts unternommen.
Die Dr J hat mehr oder weniger ALS bischen ausgeschlossen, da sie schon mehrmals ALS-Patienten hatte und diese Patienten immer eine Spastik hatten. Dies hat meine Freundin nicht.

Außerdem wird doch nach Dr M entgiftet.

Geändert von admin (14.04.08 um 11:41 Uhr)

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

endlich wird sogar das sogenannte Heilwasser vom Haus, welches meine Freundin tagtäglich getrunken hat, auf Schwermetalle + andere Gifte untersucht.

Geändert von admin (14.04.08 um 11:41 Uhr)

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Petra,
ich schlage Dich für einen Orden vor, weil ich wirklich bewundere, wie Du Dich einsetzt:


ORDEN POUR LE MERITE

Grüsse ,
Uta

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Ich versteh das einfach nicht, warum hat die Familie nichts unternommen??
ich frage mich, ob in der familie nicht selbst jede menge amalgam in den zähnen liegt. man weiß ja: das erste was leidet, ist der gesunde menschenverstand *seufz*

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Wau, ein Orde?! Ist mir ja bischen peinlich

Mhm, ihre Mutter hatte bereits Amalgam vor der Geburt, also hat meine Freundin bereits dadurch schon einiges an Quecksilber abbekommen.
Lt Dr J kann die Höhe von ihrer Vergiftung unmöglich von Amalgamplomben oder von ihrer Mutter kommen!
Also muß es eine Quelle irgendwo geben. Ich tippe auf diese angebliche Heilquelle! Die ist neben dem Haus und wird von der gesamten Familie getrunken. Nur nicht jeder hatte eine Plombe eingewachsen und Borrelien zusätzlich.
Ich hoffe die Mutter schickt wirklich das Wasser zum Testen!

Viele Grüße Petra

Geändert von admin (14.04.08 um 11:42 Uhr)

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Tito,

und wer übernimmt die Verantwortung? Ich auf keinen Fall. Das ist unvergleichbar mit irgendwas anderem wie Du sicher dir vorstellen kannst. Es ist sehr gefährlich sowas zu veröffentlichen. Manche unterschätzen bei weitem die Gefahren. 2 Amp DMPS tgl muß man erstmal verkraften.
Aso jetzt verstehe ich, Du willst es nicht veröffentlichen weil du Angst hast das ein Neuling der eventuell keine Ahnung davon hat denken könnte es wäre die optimale Lösung von Dr. M. jeden Kranken mit täglich 2 Amp DMPS zu versorgen......ok, dann lass ich das mal durchgehen

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Wurde jetzt eigentlich noch der letzte Eiterherd entfernt von Dr. K ?

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

ja und nein, der Eiterherd wurde entfernt, aber da meine Freundin im Moment nicht mehr zu Dr Kreger möchte wurde der Eiterherd von einem anderen Zahnarzt entfernt. Die 2 Giftzähne wurden belassen. Ich weiß nicht wie gut dieser Zahnarzt ist. Es hat sich innerhalb von nur 4 Wochen genau an der gleichen Stelle ein "neuer" Eiterherd gebildet und dieser wurde von Dr K am Freitag gesehn (konnte ich sogar als Ungeschulte sehn).

Viele Grüße Petra

Schwerstvergiftete braucht dringend Hilfe!!

Petri ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Uta,

vielen Dank für den Link bei dem anderen Tread! Na schau mal an was im Amalgam noch als Legierungspulver alles drin ist !!

1.2.2.1 Zusammensetzung der konventionellen Amalgame:

Hg ca. 53%
Legierungpulver ca. 47%


Zusammensetzung des konventionellen Legierungpulvers:

Ag =Silber mind. 40%
Sn =Zinn max. 32%
Cu =Kupfer max. 30%
Hg =Quecksilber max. 3%Â
Zn =Zink max. 2%
Ni =Nickel 36 ppm (Agestan von Bayer)
Cd =Kadmium 24 ppm (Agestan von Bayer)

Zu Palladium:

Anfang des 19. Jahrhunderts wuchs das Interesse der Chemiker an Platin. So begannen einige mit der Untersuchung der Rückstände von in Königswasser gelösten Platinerzen. Innerhalb nur eines Jahres wurden auf diese Weise vier Platinmetalle entdeckt: Osmium, Iridium, Rhodium und Palladium. Der Engländer William Wollaston fand bei derartigen Versuchen im Jahre 1803 neben Rhodium auch Palladium. Es gehört zu den seltenen Platinmetallen, denn sein Anteil an der Bildung der Erdkruste liegt bei nur 0,0000001 Gewichtsprozent! In der Natur kommt es gediegen als Begleiter von Platin und Gold vor. Palladium ist außerdem in einigen Nickel- und Kupfererzen vorhanden. Die Hauptfundorte sind Rußland, Kanada und Südafrika.


Neben dem Haus fließt der "Arzbach". Der Arzbach wurde früher "Erzbach" genannt. Evtl kommt hier das Palladium her.

Auswahl wichtiger Erzminerale

* Argentit: Ag2S
* Bauxit: Al(OH)3
* Baryt: BaSO4
* Beryll: Be3Al2(SiO3)6
* Bornit: Cu5FeS4
* Chalkopyrit: CuFeS2
* Chalkosin: Cu2S
* Chromit: (Fe,Mg)Cr2O4
* Cobaltit: (Co,Fe)AsS
* Columbit-Tantalit oder Coltan: (Fe,Mn)(Nb,Ta)2O6
* Galenit: PbS
* Gold: Au
* Hämatit: Fe2O3
* Ilmenit: FeTiO3
* Kassiterit: SnO2
* Magnetit: Fe3O4
* Molybdänit: MoS2
* Pechblende: UO2
* Pentlandit:(Fe,Ni)9S8
* Scheelit: CaWO4
* Wolframit: (Fe,Mn)WO4
* Zinkblende: ZnS
* Zinnober: HgS

Mineralienatlas Lexikon - Mineralgruppe /Pentlandit

Mineralienatlas Lexikon - Palladseit


Palladseid ist ein "Gruppenmitglied" von "Pendlandit"!!
Und Palladseid besteht aus Palladium und Selen!!!!!!!


Also kann das sogenannte "Heilwasser" hochgiftig sein!!!!



Viele Grüße Petra


Optionen Suchen


Themenübersicht