Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden

29.12.07 21:36 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden
goldi
An dieser Stelle zur Information möchte ich einen Auszug aus dem

Buch "Giftpflanzen - Pflanzengifte" von Roth, Daunderer, Kormann

4. überarbeitete Auflage 1994
vorlegen:

Ricinin

Vergiftungserscheinungen:

Die Samen sind durch ihren Gehalt an Ricin sehr giftig. Ricin gehört zu den toxischten Eiweißkörpern überhaupt. Es genüge zu einer tödlichen Vergiftung 0,179 g Rizinussamen pro kg Körpergewicht, für einen erwachsenen Menschen von 75 kg damnach 13,4 g Samen
oder 0,03 g Ricin innerlich bzw. subkutan.


Die Folgen einer Vergiftung sind Übelkeit, blutiges Erbrechen, blutiger Durchfall, Nierenentzündung, Leberschaden, kleiner, frequenter Puls, zuletzt Kreislaufkollaps.

Durch Verfütterung von Ölkuchen, die mit Ricinusrückständen verfälscht wurden, können bei Tieren Vergiftungen auftreten. Ricin bewirkt eine hämorrhagische Gastroenteritis mit Kolik und starken Durchfall, Schwäche, Konvulsionen und Koma, Nur ein geringer Teil wird enteral resorbiert, und so kann es auch während des Ausscheidungsprozesses zu Nephritis und Lebernekrosen kommen.

Wirkungen auf die Schleimhäute:
das nach der Ölgewinnung verbleibende Ricinusschrott findet weltweit als Düngemittel Verwendung. Inhalation von Staubpartikeln im Umkreis von Ricinusmühlen, Umgang mit Ricinusbohnen und Ricinusschrott (Rasendünger) hat in vielen Fällen zu schweren respiratorischen Allergien (Soforttyp) geführt. Die Sensibilisierungsquote soll - da das Ricinusantigen hochpotent ist - bei mehr als 40 % der Betroffenen zu einer allergischen Erkrankung führen.

Gefährlichkeit: Sehr stark giftig + + +

Vorschriften: Ricinus communius: Monographie der Kommission D. Aromaverordnung der Bundesrepublik Deutschland v. 22.12.1981 (BGBl I, 1677 - 1685).

Verbotener Stoff des § 2, Anlage I: Ricinusöl (Oleum ricini).

Therapie:


Erste Hilfe: sofort Kohle-Pulvis oder erbrechen lassen, Natriumsulfat.
Klinik: Sofort Magenspülung (evtl. mit burgunderfarbener Kaliumpermanganatlösung), Elektrolytsubstitution, Azidoseausgleich mit Natriumbikarbonat (Urin pH 7,5), Flüssigkeitszuführ, Kontrolle der Nierenfunktion, bei Krämpfen Diazepam (Valium) i.v., ggf. Plasmaexpander. Kontrolle der Leber- und Nierenfunktion sowie der Blutgerinnung.

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden
Rubikon
Und was hat das mit dem raffinierten Rizinusöl zu tun, das ich mir aus der Apotheke hole und das nach DAB geprüft wurde?

rubikon

Ich finde das Kohlepulver ja nicht schlecht, goldi ...

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden
goldi
Ach, ja, das Rizinusöl aus der Apotheke wird übrigens durch den Kohle-Filter gereinigt.
Trotzdem kann es nicht ausgeschlossen werden, dass die Rückstände von Ricin verbleiben.

Vor allem die Berichtserstattungen im Rizinusöl-Tread lassen vermuten, dass die giftige Ricinrückstände den Durchfall und andere allergische Symptome bei manchen Leuten verursachen.

Nach Aromaverordnung ist Rizinusöl sowieso verboten.

goldi

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Rubikon

Medikamente müssen wirken - spürbar positiv.
Wunderbar, Amalgam wirkt spürbar positiv bei Zahnschmerzen kann damit das Loch gestopft werden und die Zahnschmerzen sind weg. Also es lebe das Amalgam.
Gesunde Eenährung wirkt meist nicht (sofort) also ernähre Dich weiterhin sogenannt ungesund da es a gar nicht ungesund ist (keine sofortige Wirkung).
Anders gesagt, finde Deine Aussagen einerseits gut, andererseits zu absolutistisch und mittel- und langfristig gesundheistgefährend.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von goldi Beitrag anzeigen
Ach, ja, das Rizinusöl aus der Apotheke wird übrigens durch den Kohle-Filter gereinigt.
Trotzdem kann es nicht ausgeschlossen werden, dass die Rückstände von Ricin verbleiben.

Vor allem die Berichtserstattungen im Rizinusöl-Tread lassen vermuten, dass die giftige Ricinrückstände den Durchfall und andere allergische Symptome bei manchen Leuten verursachen.

Nach Aromaverordnung ist Rizinusöl sowieso verboten.

goldi
Bereits früher hatte hier Goldi die oben notierte Aussage formuliert. Auch deren Wiederholung ändert nichts an der Tatsache, daß diese falsch ist. Zur Gewinnung von Rizinusöl notiert die Fachliteratur:

"Das Öl wird aus den Samen durch Pressen ohne Wärmezufuhr erhalten. Auf diese Weise sollen die toxischen Lectine (Ricin) im Preßkuchen zurückbleiben. Die letzten Ricin-Spuren werden durch Behandlung des Öles mit Wasserdampf entfernt (Denaturierung von Eiweiß in der Hitze)."
Quelle:
Zepernick; Langhammer; Lüdcke: Lexikon der offizinellen Arzneipflanzen / Berlin; New York: Walter de Gruyter, 1984.

Goldi steht es frei, für sich die Einnahme von Rizinusöl abzulehnen. Diese Einstellung verleiht ihr jedoch nicht das Recht, hier diesbezüglich ständig Unsinn zu verbreiten.

Gute Besserung!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden
goldi
Zitat von gerold Beitrag anzeigen

Goldi steht es frei, für sich die Einnahme von Rizinusöl abzulehnen. Diese Einstellung verleiht ihr jedoch nicht das Recht, hier diesbezüglich ständig Unsinn zu verbreiten.

Gute Besserung!

Gerold
Lieber Gerold,

ich erlaube mir genau so höflich Dir Folgendes mitzuteilen:

Deine Einstellung zu Rizinusöl verleiht Dir jedoch nicht das Recht,
hier ständig die Gerüchte von Entgiftungsfähigkeit von Rizinusöl zu verbreiten,
denn dieses wurde durch Labormessungen nicht nachgewiesen
und allein durch Deine Begeisterung nicht rechtfertigt ist.

Besonders die Neuankömmlinge geziehlt auf Deine zweifelhafte Methode hinzuweisen (in Deiner Signatur),
bevor sie sich ausreichend über die anerkannte Möglichkeiten der Entgiftung informieren,
empfinde ich als inakzeptabel und Irreführung in die falsche Richtung.

Den Wünsch einer guten Besserung kannst Du bei mir ersparen,
denn es geht mir auch ohne dieses ziemlich gut.

goldi

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
ich finde sowieso, dass es hier ursprünglich um ein anderes thema ging und wir nicht in jedem thread über rizinusöl oder kohle diskutieren müssen

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden
goldi
Zitat von Alanis Beitrag anzeigen
ich finde sowieso, dass es hier ursprünglich um ein anderes thema ging und wir nicht in jedem thread über rizinusöl oder kohle diskutieren müssen
Na ja, Alanis,

inzwischen ist es kein Geheimnis, dass jeder Krümmel zwischen den Zähnen Dich aufregt. Wäre es denn nicht möglich, mit Deinen Kritiken sich zurückzuhalten?

Ich äußere auch nicht meine Meinung in "Deinem" DMSA-Tread, dass die Erfahrungen, die Du mit DMSA machst, am besten einem erspart bleiben sollten. Aber ich finde es gut, dass Du erstmalig Deine Erfahrungen mit DMSA dokumentierst: später wird man feststellen können, ob diese Art der Behandlung optimal war. Nach Erfahrungen von Dr. D. ist es eher falsch, DMSA ohne Labormessungen täglich einzunehmen. Aber es wird sich zeigen...

goldi

Geändert von santa (10.01.08 um 16:59 Uhr) Grund: Eine Zeile gelöscht.

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
@goldi!

Besonders die Neuankömmlinge geziehlt auf Deine zweifelhafte Methode hinzuweisen (in Deiner Signatur),
schön wäre es wenn du bereits auch so weit wärst wie gerold. wie man nämlich
gerade an seiner signatur erkennen kann. obwohl er ebenso wie du von einer methode sehr überzeugt ist, weist er ausdrücklich auf einschränkungen nebenwirkungen hin.

das hab ich so von dir bzgl. kohle noch nicht gelesen. auch vermittelst du mir keineswegs das du kritische äußerungen was die wirkungsweise von kohle anbelangt, auch nur annähernd ernst nimmst.

ausgerechnet von dir zu lesen, dass jemand neulinge auf seine seite (bevorzugte methode) bringen möchte, finde ich geradezu lächerlich.


wieder einmal hast du mir einen eindruck davon gegeben, wie ernst man dich nehmen sollte. dem, den du dich zu dienen aufgemachst hast, erweist du von mal zu mal einen größeren bärendienst. das aber scheint dich nicht im geringsten zu stören.

trotzdem alles gute von
richter

Ausleitungen mit z.B. Unithiol oder Dimaval sollen verboten werden
goldi
Zitat von RRichter Beitrag anzeigen
@goldi!



schön wäre es wenn du bereits auch so weit wärst wie gerold. wie man nämlich
gerade an seiner signatur erkennen kann. obwohl er ebenso wie du von einer methode sehr überzeugt ist, weist er ausdrücklich auf einschränkungen nebenwirkungen hin.

das hab ich so von dir bzgl. kohle noch nicht gelesen. auch vermittelst du mir keineswegs das du kritische äußerungen was die wirkungsweise von kohle anbelangt, auch nur annähernd ernst nimmst.

ausgerechnet von dir zu lesen, dass jemand neulinge auf seine seite (bevorzugte methode) bringen möchte, finde ich geradezu lächerlich.


wieder einmal hast du mir einen eindruck davon gegeben, wie ernst man dich nehmen sollte. dem, den du dich zu dienen aufgemachst hast, erweist du von mal zu mal einen größeren bärendienst. das aber scheint dich nicht im geringsten zu stören.

trotzdem alles gute von
richter
@Hallo, RRichter,

ich wollte eigentlich Dir eine Antwort schreiben.
Nachdem ich gelesen habe, weshalb Du hier im Forum bist:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...mer-essen.html

habe ich auf eine Antwort verzichtet.

Gute Besserung!

goldi


Optionen Suchen


Themenübersicht