Leberreinigung und Amalgamausleitung

28.12.07 11:48 #1
Neues Thema erstellen

Catwoman ist offline
Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Hallo liebe Teilnehmer!

Ich habe ja in meinen letzten Beiträgen geschrieben, mit der Amalgamausleitung seit einiger Zeit nicht recht vorwärts zu kommen. Da ich in der Leberzeit von 1-3 Uhr nachts nicht mehr schlafen konnte, tippte ich auf die Leber.
Daher habe ich mit Silymarin begonnen, was aber nur eine mäßige Besserung brachte und jetzt kommts:
Gestern machte ich die Lebereinigung nach Clark, obwohl Dr. Cutler davon abrät, weil ev. extreme Symptome durch die Freisetzung von Quecksilber auftreten könnten.
Was passierte? es war echt der Hammer, ca. 1 Stunde nach dem Trinken der Olivenöl-Grapefruitmischung fühlte ich auf einmal eine unglaubliche Erleichterung, seelisch und körperlich.
In der Nacht hatte ich zwar schreckliche Alpträume wo ich so laut geschrien habe, daß ich und mein Mann mehrmals davon wach wurde (wieder von 1-3).
Morgens war aber meine Temperatur wieder auf 36,6!! restliche Tage davor 35,9. Ich fühlte mich am Morgen wie neugeboren und hätte heulen können vor Freude. Ich habe vorsichtshalber aber gleich eine Megadosis (40 Stk.) Chlorellatabletten eingenommen, damit ich nicht wieder die Gifte über den Darm aufnehme und mich irgendwie rückvergifte. (Kennt sich da wer von euch aus, wie das mit den Giften in unserem Körper abläuft, der Abbau über die Leber usw.)?

Das komischte ist:
Quecksilber löst bei mir eine schlechtere Verdauung aus, ging oft nur jeden 2. Tag, seitdem ich ausleite, ist das aber total weg, gehe jetzt täglich 2 - 3 x pro Tag und das schon seit über 3 Monaten.
Gestern machte ich die Leberreinigung und wer sie von euch schon mal versucht hat, weiß wovon ich rede, DauerWCSitzungen für 1-2 Tage sind vorprogrammiert.
Was ist bei mir passiert? Ich konnte nur 1 x während dieser Kur auf WC und daß ohne Durchfall, eher Verstopfung!!! Und das nach 4 EL Bittersalz und 125 ml Olivenölgrapefruitsaft. Das hängt irgendwie mit der Freisetzung von Quecksilber aus der Leber und Gallenblase zusammen, da bin ich ganz sicher. Darum habe ich vorsichtshalber gleich mehr Chlorella eingenommen.

Ich halte euch jedenfalls auf dem laufenden
LG Catwoman

Leberreinigung und Amalgamausleitung
Binnie
Hallo Catwoman,

Zitat von Catwoman Beitrag anzeigen
Ich habe ja in meinen letzten Beiträgen geschrieben, mit der Amalgamausleitung seit einiger Zeit nicht recht vorwärts zu kommen. Da ich in der Leberzeit von 1-3 Uhr nachts nicht mehr schlafen konnte, tippte ich auf die Leber.
Daher habe ich mit Silymarin begonnen, was aber nur eine mäßige Besserung brachte und jetzt kommts:
Gestern machte ich die Lebereinigung nach Clark, obwohl Dr. Cutler davon abrät, weil ev. extreme Symptome durch die Freisetzung von Quecksilber auftreten könnten.
Was passierte? es war echt der Hammer, ca. 1 Stunde nach dem Trinken der Olivenöl-Grapefruitmischung fühlte ich auf einmal eine unglaubliche Erleichterung, seelisch und körperlich.
In der Nacht hatte ich zwar schreckliche Alpträume wo ich so laut geschrien habe, daß ich und mein Mann mehrmals davon wach wurde (wieder von 1-3).
Sehr interessant, was Du hier schreibst ! Hast Du richtig die Leberreinigung nach Clark, auch mit dem vorherigen Fasten durchgeführt ? Meine Leber ist wohl auch sehr stark belastet, aber an diese Leberreinigung habe ich mich bis jetzt noch nicht ran getraut. Ich bekomme wöchentlich DMPS-Infusionen, neuerdings mit zuvor Lipostabil. Das hilft zwar für die Leber, aber ich merke einfach, dass die Leber schon oft ziemlich am "Rotieren" ist irgendwie. Nachts wache ich derzeit zwar eigentlich kaum noch zur Leberzeit auf. Aber ich merke, dass wenn ich z.B. zum Frühstück Grapefruits esse, mir es oft hinterher minutenlang ziemlich elend geht (irgendwie ein voll heftiger Druck und ein Ziehen in der Lebergegend), aber wenn's dann vorbei ist, fühle ich mich jedes mal total erleichtert. Ja, es ist so schön wenn der Schmerz nachlässt...
Zitat von Catwoman Beitrag anzeigen
Morgens war aber meine Temperatur wieder auf 36,6!! restliche Tage davor 35,9. Ich fühlte mich am Morgen wie neugeboren und hätte heulen können vor Freude. Ich habe vorsichtshalber aber gleich eine Megadosis (40 Stk.) Chlorellatabletten eingenommen, damit ich nicht wieder die Gifte über den Darm aufnehme und mich irgendwie rückvergifte. (Kennt sich da wer von euch aus, wie das mit den Giften in unserem Körper abläuft, der Abbau über die Leber usw.)?
Ich nehme auch immer die Chlorellas, wenn ich den Eindruck habe, dass ich wieder Gifte im Darm binden muss, weil ich entweder z.B. Sodbrennen habe, oder ansatzweise Kopfschmerzen oder sonstiges.
Uta hatte hier zum Thema "Weg der Gifte" mal ein paar sehr interessante Dinge gepostet: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post110300
Außerdem steht hier was zum Enterohepatischen Kreislauf von Giften:
Die Gesamtheit dieser auch als Metabolisierung bezeichneten biochemischen Prozesse hat vor allem die Entgiftung und die Erhöhung der Wasserlöslichkeit (Hydrophilie) und damit die Ausscheidung dieser Stoffe zum Ziel. Von der Leber werden sie dann mit der Galle über die Gallenblase und den Gallengang in den Darm abgegeben, von wo sie dann in Abhängigkeit von ihren chemischen und physikalischen Eigenschaften durch Resorption erneut in den Blutkreislauf und damit in die Leber gelangen können.
Quelle: Enterohepatischer Kreislauf - Wikipedia
Zitat von Catwoman Beitrag anzeigen
Das komischte ist:
Quecksilber löst bei mir eine schlechtere Verdauung aus, ging oft nur jeden 2. Tag, seitdem ich ausleite, ist das aber total weg, gehe jetzt täglich 2 - 3 x pro Tag und das schon seit über 3 Monaten.
Diese Erfahrung mache ich derzeit auch: seitdem ich das DMPS nehme, gehe ich oft auch so 2 - 4 mal tägl. auf's Klo (große Sitzung ). Früher ging ich nur 1x tägl. (für die große Sitzung).
Zitat von Catwoman Beitrag anzeigen
Gestern machte ich die Leberreinigung und wer sie von euch schon mal versucht hat, weiß wovon ich rede, DauerWCSitzungen für 1-2 Tage sind vorprogrammiert.
Was ist bei mir passiert? Ich konnte nur 1 x während dieser Kur auf WC und daß ohne Durchfall, eher Verstopfung!!! Und das nach 4 EL Bittersalz und 125 ml Olivenölgrapefruitsaft. Das hängt irgendwie mit der Freisetzung von Quecksilber aus der Leber und Gallenblase zusammen, da bin ich ganz sicher. Darum habe ich vorsichtshalber gleich mehr Chlorella eingenommen.
Verstehe ich Dich richtig: Du konntest nach dem Olivenöl-Grapefruitgemisch zwar nur einmal auf's Klo, fühlst Dich aber dennoch danach hervorragend? Komisch, ich fühl mich eigentlich immer erst richtig erleichtert, wenn der Dreck dann auch richtig aus dem Darm raus ist. Vielleicht hast Du ja doch auch zu viele Chlorellas genommen? Die können ja auch stopfen, wenn man's übertreibt... Na, mindestens ist das Gift jetzt sicher gut abgebunden!

Viele Grüße
Sabine

Leberreinigung und Amalgamausleitung

Catwoman ist offline
Themenstarter Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Hallo Binnie!

Ich habe vor der Clark Reinigung nicht gefastet, nur gezappt (Beckzapper),
mit dieser Reinigung wird man die Schwermetalle los, die sich in der Leber angesammelt haben und nicht entgiftet werden konnten, bei mir lösen Schwermetalle immer eine schlechtere Verdauung aus. Nach 4 Tagen war aber alles wieder super, dh supergute Verdauung (4xtägl.), Energie und gute Laune ohne Ende, frecherweise habe ich dann einige Tage danach 1 Tablette DMSA 100 mg eingenommen um zu sehen, was so meine Leber dazu "sagt" und ich muß sagen ich entgifte besser als je zuvor! könnte glatt abheben nach 1 Stk. DMSA (Energie, Kreativität, Lebenslust).
Die Clark Leber bzw. Nierenreinigung Reinigung setzt große Mengen an Schwermetallen frei, darum rät auch Dr. Cutler und noch irgendein Internetlink (den muß ich aber erst suchen) davon ab, um nicht irgendwelche schlimme Zustände zu bekommen (mir war das zu diesem Zeitpunkt aber egal...).
Die Chlorellatabletten habe ich mit Einnahme der DMSA Tablette aber wieder abgesetzt, mir kommt vor die wirken bei mir nicht so gut dh ich muß sehr viele davon einnehmen, damit ich mich richtig wohl fühle, an die DMSA-Wirkung kommen sie meiner Meinung nicht heran. Nur so für zwischendurch sind sie sehr praktisch.
Vielen Dank noch für Deine guten Tipps,

LG Catwoman


Optionen Suchen


Themenübersicht