Amalgamausleitung?

25.12.07 12:30 #1
Neues Thema erstellen
Amalgamausleitung?

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Nomi!

Das ist, denke ich sehr unterschiedlich. Die einen, werden sicher schneller die Ausleitung beenden können, die anderen brauchen länger.
Je nach Belastung und Gesamtsituation halt.

Ich hab damals 6 Amalgamblomben ohne Schutzmassnahmen entfernt bekommen. Davon wurde im Laufe der Zeit seit meinem 12. Lebensjahr mindestens 1 Blombe ausgewechselt.

Also hatte ich insgesamt die Amalgamblomben bei mir etwa 18 Jahre drin.

Dann kam da noch 1 zerbrochenes Quecksilberthermometer dazu und die Tatsache, dass ich Raucherin bin.

Die Ausleitung kann man sehr gut unterstützen, indem man zuerst etwas gutes für die Nieren und die Leber tut. Klinghardt empfiehlt in einem Protokoll 2 Mittel dafür.

Alternative Medizin: Schwermetalle, Entgiftung Teil 2

Lieber Gruss
Karin

Geändert von santa (02.01.08 um 11:13 Uhr)

Amalgamausleitung?

Nomi ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 25.12.07
liebe santa

herzlichen dank.
bin etwas im stress, kann nicht gross im forum nachlesen, hab ende der woche jura-prüfungen an der uni, bin deshalb froh um jeden tipp. ich nehme zur zeit 8 tabletten chlorella, seit etwa 5 tagen that's it. hab natürlich immer noch täglich kopfschmerzen. bin froh um jeden hinweis, was alles noch hilft, auch punkto ernährung etc. wohne in zürich in der schweiz, bekomme somit nicht ev. alle mittel wie ihr in deutschland. muss irgendwie über die runden kommen und ende woche die prüfungen schaffen. danke für jede hilfe.

lg
nomi

Amalgamausleitung?

Nomi ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 25.12.07
liebe santa

herzlichen dank für deine antwort.
ich habe eben seit vielen jahren kopfschmerzen. als ich vor jahren das amalgam entfernen liess (leider ohne richtige ausleitung, wie ich jetzt in diesem forum erfahren habe) ging es mir etwas besser, hatte etwas weniger schmerzen, war jedoch nicht beschwerdefrei. seit 1 1/2 jahren ist es wieder so schlimm wie vor der amalgamentfernung. deshalb sind die kopfschmerzen bei mir wahrscheinlich keine nebenwirkungen, die hab ich sowieso, wär riesig froh, wenn die mal verschwinden würden !!!

lg
nomi

Amalgamausleitung?

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Nomi,

als einzige Möglichkeit für eine dauerhafte Linderung der Beschwerden und damit Besserung es Gesundheitszustandes sehe ich effizientes Ausleiten: alle Gifte und Schwermetalle müssen aus dem Körper heraus.

Dazu wünsche ich guten Mut!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht