Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

21.12.07 10:18 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
hallo rübe

schwer zu sagen. meine chlorella-allergie bezog sich hauptsächlich auf irrsinnig juckende stirnpickel, aber der magen-darm-trakt war auch betroffen, wenn auch nicht so stark. da das bei jedem verschieden ist, kann man halt nicht so genau sagen, war das jetzt schon eine allergie oder nur ein ausleitungssymptom. bin mal gespannt, was dein doc dazu sagt.

lg
alanis

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

wilimilibili ist offline
Beiträge: 20
Seit: 01.11.07
Hi,

man sollte vielleicht erwähnen, dass Chlorella nicht gleich Chlorella ist und das eine angebliche Unverträglichkeit in Wahrheit auch nur mit Schwermetallen belastete Chlorella sein kann. Wenn die Chlorella-Algen stark belastet sind, dann wird es nur viel schlimmer umso höher die Dosis wird.

Gruß wilimilibili

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Servus,

werd dann halt evtl. mal die von der Reinhildis-Apotheke oder die Algomeds testen. Gibt´s denn sonst noch ´ne Alternative zu Chlorellas (ausser DMPS, DMSA, usw.).
Denke an sich sind die Chlorellas ´ne feine Sache (Schwermetallbindungsfähigkeit, Nährstoffe, usw.), vertragen sollte man sie halt nur.
Ist Heilerde von z.B. Luvos eine Alternative (ich neige halt zu Verstopfung und da ist ein Mittel wie med. Kohle oder Heilerde evtl. nicht so ganz das Richtige, oder) ?

ø Luvos Heilerde 1 Pulver billiger - Preisvergleich für Medikamente / Apotheken

Wär auf alle Fälle günstiger als med. Kohle.

LG

Rübe

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Rübe!

Ich fände es wirklich gut, wenn diejenigen, die Amalgam ausleiten wollen, sich auch darüber ein bisschen belesen würden.

Letztendlich gibt es da unterschiedliche Meinungen darüber, und man sollte sich selbst ein Urteil bilden, welche Möglichkeiten der Entgiftung man in Betracht ziehen möchte.

Es gibt auch die Möglichkeit von Zeolith zum Abbinden der Gifte im Darm, oder dann wäre noch Chitosan und Apfelpektin ...

Dazu gibt es aber relativ wenig Erfahrungswerte im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden, die eigentlich von vielen hier in der Amalgam-Rubrik beschrieben und nicht zuletzt eingenommen werden.

Du kannst ja auch mal die Rizinusöl-Variante durchdenken ...

Jeder Mensch reagiert anders, jeder hat unterschiedliche Giftbelastungsmengen und auch Gifte in sich, die wahrscheinlich wiederum je nach Ausleitungsmethode mal so, mal so greifbar werden.

Wirklich raten kann Dir keiner zu einer Methode, ausprobieren was Du verträgst, und welche Dir weiterhilft, das kann nur einer, und das bist Du selber.

Lieber Gruss
Karin

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Karin,

wie Du aus meinen Beiträgen entmehmen kannst, bin ich schon ein wenig belesen. Beschäftige mich mit der Materie halt erst seit zwei Monaten und habe deswegen wahrscheinlich noch nicht die Ahnung wie andere wo schon seit Jahren mehr oder weniger freiwillig damit bewandt sind. Desweiteren haben auch viele nicht die Zeit sich stundenlang irgendwo einzulesen.
Also entschuldige ich mich hiermit, wenn ich ein paar Fragen zuviel gestellt habe. Aber wozu ist denn dann so ein Forum da, wenn keine Erfahrungen ausgetauscht werden können/sollten. Da sich ja immer etwas tut (med. Fortschritt, eigene Erfahrungen Betroffener, usw.), fände ich es sinnvoll wenn man hin und wieder solche Fragen stellen darf.

Aber danke für die Tipps! Habe noch etwas von Megamin gelesen (war glaub aus Amalgam, Mitgift der Menschheit von Guy Schmit). Denke, dass ich das und die Heilerde mal versuchen werde (bin ja mein eigenes Versuchskaninchen).

LG

Rübe

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Rübe!

Ich hab es nicht so gemeint, als ob Du nicht fragen dürftest. Klar sind wir hier ein Forum, indem man sich austauscht.
Aber gerade zum Thema Heilerde und Amalgamausleitung gibt es sehr unterschiedliche Meinungen:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...-heilerde.html

zu was soll man da raten?

Du kannst auch oben über die Such-Funktion ein Schlagwort eingeben (zum Beispiel Heilerde), da bekommst Du noch viel mehr an Infos, ob Heilerde gut oder nicht so gut ist ...

Lieber Gruss
Karin

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

ani ist offline
Weiblich ani
Themenstarter Beiträge: 93
Seit: 05.12.04
Hallo, habe heute um kurz nach 5 Uhr, 10 gr. Kohle mit Wasser getrunken, bis jetzt noch nicht gegessen , nur Wasser getrunken, habe schon 3 mal abgeführt. Meine allgemeine Beschwerde ( benommenheit, schwache Beine, Gleichgewichtstörunge) sind nach Kohle trinken extrem stärcker geworden, dazu habe ich noch innere Unruhe und bin sehr gereizt und agresiv.
Habe ich was falsch gemacht? Warum gehet es mir so schlecht?

Gruss

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Hallo Ani!

Kann mir eigentlich nur vorstellen, dass Du durch die Kohle und das anschliessende "Fasten" womöglich im Unterzucker bist.

Frühstückst Du normalerweise, oder bist Du öfters so lange nüchtern?

Kohle bindet ja eigentlich hauptsächlich, da dürfte eine so grosse Menge an Mobilisation eigentlich nicht stattfinden, das die Symptome vom Gift herkommen könnten. Aber wie gesagt bei den Kohleanwendungen bin ich nicht so der Experte. Da kennen sich andere bezüglich der Begleiterscheinungen wahrscheinlich besser aus.

Lieber Gruss
Karin

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

Neo68X ist offline
Beiträge: 26
Seit: 02.01.08
Zitat von ani Beitrag anzeigen
Hallo, habe heute um kurz nach 5 Uhr, 10 gr. Kohle mit Wasser getrunken, bis jetzt noch nicht gegessen , nur Wasser getrunken, habe schon 3 mal abgeführt. Meine allgemeine Beschwerde ( benommenheit, schwache Beine, Gleichgewichtstörunge) sind nach Kohle trinken extrem stärcker geworden, dazu habe ich noch innere Unruhe und bin sehr gereizt und agresiv.
Habe ich was falsch gemacht? Warum gehet es mir so schlecht?

Gruss
hi ani ... wie hast du abgeführt ??? mit glaubersalz ??? wie hoch war die dosierung ??? also ich hab es so verstanden, das man nur dann abführen soll wenn sich innerhalb von sagen wir mal 36 stunden noch kein stuhl entleert hat. denn nach ca. 48 stunden erfolgt die rück-resorbtion der gebundenen stoffe aus der medizinal kohle.

hattest du auch stuhlgang durch die abführungmassnahmen ??? wenn ja, dann hast du deinem körper wohl zu viele mineralien entzogen was die verstärkten symptome erklären könnte.

ich hatte meinen ersten versuch am 03.01.2008 ... 10:30 uhr nen halben liter schwarzen kaffee und so gegen 11:00 uhr 10gr kohle-pulvis von köhler im einmalbecher. mir war die tage vorher aber auch schon rotze-kalt, auch ohne die kohle, und hab mich dann dazu entschlossen in die sauna zu fahren um warm zu bekommen und das schwitzen soll ja wohl auch den prozeß des "entgiftens" unterstützen. beim dritten saunagang wurde mir dann auch a weng schwindling mit leichtem druck im unterbauch und kopfschmerzen. dann 1,5 liter wasser nachgefüllt und es ging wieder. um 20:00 uhr dann seelachfilet aus dem backofen mit kartoffeln und gorgonzola-spinat gegessen ... als vorspeise 300gr. sauerkraut roh zerkleinert und eine banane. hatte am nächsten morgen "normalen", halt sehr schwarzen stuhlgang (3x insgesamt über zwei stunden verteilt) ohne glaubersalz.

allerdings ist mir nun auch noch nicht so ganz klar ob man nun schon nach der einnahme vom kohle anfangen soll zu fasten oder erst dann wenn der erste schwarze stuhl kommt ... in der literatur wird ja beides beschrieben !?!?

lg
neo

Ausleitung mit Kohle--alles in ein paar Sätzen

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
... an den Rizinusöltagen wird mir auch immer sehr kalt und das hält sich den ganzen Tag über.

Lieber Gruss
Karin


Optionen Suchen


Themenübersicht