Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

04.12.07 17:29 #1
Neues Thema erstellen
Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.286
Seit: 10.03.13
Hi Janni,

das ist das Problem mit den Speichergiften.
Sie lagern sich in Gehirn und Rückenmark ein und sind schwer zu mobilisieren.
Bei Autisten ist HG auch fast nicht nachweisbar, denn ihnen fehlt die Fähigkeit zu entgiften.
Der Grund dafür wird besser als ich es je könnte im Wiki Artikel "Speicherorte-Körperfett-Entgiftungsleistung" erklärt.
Hier wird erwähnt dass lediglich die Methode nach Klinghardt mit Koriander bzw. Chiandro tatsächlich an diese Depots kommt, alles andere erzeugt lediglich eine Sogwirkung ...
Nichts Neues, kennst Du alles.

Ich habe vor ein paar Tagen diese Aussage von Dr. Klinghardt gefunden, die mir etwas rätselhaft vorkommt:

Aus Klinghardt - DMPS Challenge:

I firmly believe at this point in time that there are no alternatives to the DMPS treatment. I have not seen any clear evidence that any of the other proposed detox programs result in the same clinical improvements including the use of DMSA, BAL, and D-penicillamine2. Chlorella speeds up the cleaning-up process, but can temporarily lead to detox-related unpleasant symptoms. Chlorella seems to be the ideal agent to stay current with a low toxic metal burden and helps to survive these times of toxic overexposure from so many different sources.

Also in anderen Worten: DMPS über alles?
Es ist ein Drama ...

Geändert von Naturkind (24.03.14 um 20:48 Uhr) Grund: Rächdschriebfähler

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.286
Seit: 10.03.13
Janni, dan Steffen, seid ihr auch schlank?

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

dan Steffen ist offline
Beiträge: 132
Seit: 03.11.12
Hi Naturkind und bestimmt auch Naturfreund....,

seit vielleicht 2 Wochen nehme ich kein Ala.
Irgendwie keine Lust drauf... diese ganzen Säuren...und wie du richtig schreibst, der Körper produziert es irgendwann selbst...dann wohl ausreichend...zur Gesundung...
Das hg.und die anderen Schadstoffe müssen raus...

DMPS, auch als Kapseln, halte ich für gut.

Versprich dir nicht zu viel von den Ärzten zu denen du gehen willst.
Besorg dir das, was du für richtig hältst.
Muskeltest - manche die das können, pendeln -, ist bestimmt ein guter Indikator zu erfragen, was der Körper braucht bzw. verträgt.

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

dan Steffen ist offline
Beiträge: 132
Seit: 03.11.12
Zitat von Naturkind Beitrag anzeigen
dan Steffen, seid ihr auch schlank?
schlank - dünn würde ich eher sagen in meinem Fall.
Keine Fettpolster zum Ablagern der Schadstoffe.
Und sehr oft extrem kalte Extremitäten - kennst du das?

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

hitti ist offline
Beiträge: 1.881
Seit: 26.02.12
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Nein ich glaube nicht an Chlorella und so weiter. Habe es einmal ein paar Tage genommen und mir ging es davon extrem schlecht. Habe ich gar nicht vertragen.
Hallo janni81,

Du musst auch nicht an Chlorella glauben. Dennoch gibt es verschiedene Erklärungsansätze (mehrfach auch hier im Forum erläutert), weshalb Du möglicherweise wirklich keine Chlorella verträgst oder sie ggf. "nur" unterdosiert waren. In der Regel heißt es, dass man erst einmal viel höher dosieren soll und dann schauen, ob die Beschwerden immer noch da sind.

Falls Du Chlorella sicher nicht verträgst, das gibt es tatsächlich, dann empfiehlt Klinghardt u.a. Spirulina (Algen aber immer nur zertifiziert als Bio-Ware.)

Und auch wenn ich Dich nicht überzeugen möchte: Gerade die Klinghardt-Therapeuten können Deine Sorte und Deine Dosis individuell austesten und so auch regelmäßig anpassen.

Es gibt auch Chlorella auf dem Markt, auch bio, die auch bei mir und den meisten anderen Patienten nicht gut testen. Es geht beim kinesiologischen Austesten weit mehr als um eine reine Dosisanpassung.

Grüße

hitti

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
@Naturkind

Bei mir war es ja so das ich (keine Ahnung warum) 11KG Gewicht verloren habe und zum Skelett wurde. Daher vermute ich das alles HG aus den Fettdepots ins Hirn etc. verschoben wurde. Daher kam beim Test auch nichts raus. Denn ich merke inzwischen das ich fast schon Demenz habe. Ich kann mir absolut nichts mehr merken.

DMSA hat meinen Darm ruiniert, ich wünschte an DMPS wäre ich viel früher rangekommen. Aber mir gehts im Moment noch icht so ganz gut, da will ich jetzt nicht noch mit Koriander etc. experimentieren.

@hitti

Da sagt jeder ja was anderes. Ich denke auch eher das Chlorella das HG aufwirbelt aber nicht effektiv genug bindet um es auszuleiten. Außerdem mag es bei leicht vergifteten funktionieren. Aber bei Leuten wie mich, die über 16 HG Füllungen hatten ist das ein Tropfen auf den heißen Stein. Ich hätte von Anfang an mit DMPS Spritzen anfangen sollen. Wollte Geld sparen. Naja jetzt hab ich den Schaden.

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.286
Seit: 10.03.13
Hallo Janni,

nein, experimentieren solltest Du nicht, aber Du solltest weiterkommen.
Wenn ich es richtig verstanden habe dann verwendest Du im Moment DMPS?
Hast Du den Test - von welchem Du geschrieben hast - mit DMPS oder DMSA gemacht? Ich denke die Unterschiede sind nicht unbeachtlich.
Wie sieht es mit Deiner Mikronährstoff Versorgung aus?
Laut Cutler ist ja Gewaltiges zu tun!

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

janni81 ist offline
Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi Naturking,

ich nehme gar nichts mehr. Der DMPS Test ist hetzt über 4-5 Monate her. Das war mein letztes mal DMPS. Ich will erstmal das Histamin und Darmproblem wieder in den Griff bekommen.

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Wenn der Test negativ war, dann würd ich das Thema abhaken.

Erfahrungen mit Entgiften nach Dr. Cutler

dan Steffen ist offline
Beiträge: 132
Seit: 03.11.12
Der Test sagt doch nicht aus,wenn ich das richtig verstanden habe...


Optionen Suchen


Themenübersicht