Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal ausleiten ?

22.11.07 15:19 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Vielen Dank Biene!
Werde dann mal berichten wie es war (wenn ich dazu in der Lage bin).

LG

Rübe

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
So, war gestern bei der ersten Sitzung und anschließend bekam ich die DMPS-Infusion und noch etliche andere Sachen wie z.B. Vitamin C hochdosiert, organunterstützende Medikamente, Vitamin B12 i.m.

Die Amalgamentfernung ist schon etwas "unangenehm" mit dem Kofferdam und der Sauerstoffbrille, aber muss ja.
Und wenn gut eingespritzt wurde, tut´s auch nicht so weh.

Heute hatte ich schon Stuhlgang, nur seither wieder verstärkt Symptome, wie Schwindel, Übelkeit und leichte Angst- bzw. Panikattacken.
Gehört wahrscheinlich dazu, da wieder ordentlich etwas "bewegt" wurde.

Mensch bin ich froh, wenn das vorbei ist!

LG
Rübe

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?
Biene67
Hallo, Rübe!

Super, den ersten Schritt hast du geschafft!

Wieviele Plomben hast du dir denn gestern rausbohren lassen?
Wie empfohlen, 2? (so wird's bei mir auch gemacht)
Und wielange hat das insgesamt gedauert?
Und wieviele musst du noch?

Ich hab ja so'ne Spritzenangst und bin froh, dass ich das von dir jetzt alles hier lesen kann, wie's dir beim Ausbohren erging- ich fang ja in paar Wochen auch mit dem Ausbohren an.

Ist ja doof mit dem Schwindel, den hab ich schon genug.
Werde das Ausbohren also auf freitags legen, da ich am WE nicht arbeiten muss.

Weiter gute Besserung!
LG, Biene

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Biene,

es wird immer quadrantenweise gearbeitet, d.h. es können auch mal fünf oder sechs Füllungen auf einmal sein (an manchen Zähnen sogar mehr als eine Füllung, z.B. seitlich). Gestern waren es drei, gedauert hat es mit Zement-Provisorium legen ca. eine Stunde. Das Entfernen geht relativ schnell, die neuen Provisorion legen und anpassen/schleifen dauert länger.
Jetzt kommen halt noch die restlichen drei Quadranten dran und ein toter Zahn muss noch raus (26er), der mir wortwörtlich auf den Magen schlägt.
Dazu hier mal ne interessante Seite:

Zahn-Organ-Beziehung

Dacht ich mir, dass das manche gerne lesen würden, wie es einem so beim
Entfernen geht, da ich ja selber kein "Zahnarztheld" bin.
Jetzt wo ich aber weiss, dass dies mal wirklich absolut sinnvoll ist, was da gemacht wird, gehe ich da schon anders an die ganze Sache ran.

Fakt ist einfach Amalgam bzw. Quecksilber gehört einfach nicht in den menschlichen Organismus und muss unbedingt (natürlich unter höchstmöglichen Schutzmaßnahmen) entfernt werden!

Bei dem ZA zu dem ich gehe, fragen seine "Kollegen" aus ganz Deutschland an, wie man das Amalgam denn am sichersten entfernt.
Von daher denke ich, dass ich hier schon recht gut aufgehoben bin.

Also Kopf hoch und keine Angst vor Schmerzen oder Spritzen beim Ausbohren, die gehen (meistens) schnell wieder vorbei!

LG

Rübe

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?
Biene67
Hallo, Rübe!

Ich wollte zwischenzeitlich gerne mal wissen, wie es dir geht.

Ja, das mit dem Quadranten-Entfernen höre ich oft.

Und mit meiner Spritzenangst werde ich schon klarkommen, du hast Recht-
es ist ja schnell wieder vergessen...

LG, Biene

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Biene,

danke der Nachfrage. War gestern beim zweiten Termin (leider noch etwas erkältet, verschnupft, es war dadurch nicht ganz so "entspannt" wie beim ersten Mal, ging aber irgendwie). Heute geht es mir auch durch die abklingende Erkältung schon etwas besser.
Naja, die Hälfte wäre ja schonmal geschafft. Jetzt müssen noch insgesamt 8 raus (hatte insgesamt 18 Stück! )
Also, weiter gehts!


LG
Rübe

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?
Biene67
Hallo, Rübe!

18 Stück mit Amalgam?
Boah, das ist in der Tat viel- ich habe "nur" 7.

Super, dass du schon die Hälfte geschafft hast, freu mich für dich!!, kann das nur zu gut nachempfinden.
Ich hab jetzt auch nicht mehr SO viel Angst vor'm Ausbohren, sondern hab eher Angst, dass mit den Vorsichtsmaßnahmen was schief läuft, Sauerstoff mittendrin alle, der Zahnarzt beherrscht das mit dem Kofferdam nicht richtig oder sowas.
Ich weiß ja, wie wichtig das ist.
Ja, mit der Erkältung- das ist sicher ein großer Nachteil, weil man mit dem Sauerstoff durch die Nase atmen muss-
ich bin auch durch meine Arbeit im Kindergarten dauerverschnupft und hab Bedenken, ob das dann überhaupt klappt mit dem Atmen.
Naja, es gibt ja Nasenspray...
Gute Besserung!

LG, Biene

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

mit Schnupfen würde ich keine Amalgamplomben rausmachenlassen! Man muß durch die Nase atmen können! Sonst atmet man durch den Mund die giftigen Gase ein! Auch mit dem Clean-up sicher noch eine ziehmliche Menge!

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Ja, durch die Nase sollte man schon atmen können (ansonsten Termin verschieben)!

Mein ZA hatte wohl schonmal eine Messung durchführen lassen, zwecks Quecksilberdämpfe beim Ausbohren. Ergebnis, es konnte nichts gemessen werden, da er wohl zusätzlich zum Clean-Up noch eine Dreifachabsaugung verwendet (wie das auch immer funktioniert, werde mich mal genau schlau machen und alles genau hier beschreiben).
Auf jeden Fall soll das wohl so sicher bzw. efffektiv funktionieren, dass ZÄ aus ganz Deutschland bei ihm anfragen, wie man am sichersten Amalgam entfernt.

LG
Rübe

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?
Biene67
Ja, deswegen schrieb ich ja: wie gut, dass es Nasenspray gibt.
Wenn's hart auf hart kommt, bekommt man nach 2 Minuten ne freie Nase damit, Gott sei Dank!
Wird ja dann kein Problem mit der Nasenatmung sein.

Mit dem besonderen Absaugschutz, das hört sich gut an, Rübe!
Mir hat man immer gesagt, mehr als 2 Sauger geht eh nicht.
Aber man scheint ja doch immer was BESSER machen zu können!

LG, Biene


Optionen Suchen


Themenübersicht