Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal ausleiten ?

22.11.07 15:19 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo,

danke für die Tipps. Also wäre das Cutlerprotokoll (mit DMSA) der Ausleitung mit DMPS vorzuziehen.

Welche Mineralien bzw. Minralienkombination sollte man vor der Entfernung nehmen und von welchem Hersteller (es gibt ja gute und schlechte Präperate)?

Gruß

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Wenn Du möglichst nebenwirkungsfrei ausleiten willst ja.

Kann mich für keine spezielle Kombination oder Produkt entscheiden
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Nehme z.Zt. Basic Vital zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts.
www.basica.de/content/e542/e547/e788/index_ger.html
Meinst Du da sind genügend Mineralstoffe drin?

So, am Dienstag kommt der erste Quadrant dran, der Zweite am Freitag, der Dritte am Montag drauf und zu guter letzt einen Tag später der Vierte.

Bin mir jetzt nicht ganz schlüssig, ob das evtl. doch zu flott ist?

Danach, Anfang Januar soll dann wohl noch ein toter Zahn (26er) gezogen werden, welcher auch für meine Darmprobleme verantwortlich sein könne
(hat wohl schone eine "Wolke" Richtung Kieferhöhle).

Nehme auf alle Fälle mal an den Tagen der Entfernung jeweils vorher und nachher mal 20 Chlorellas oder sollte ich zusätzl. noch etwas Anderes nehmen?

Bin für alle Tipps zur Senkung der SM-Belastung bzw. zur Ausleitung dankbar!

Schönen Abend an Alle!

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

red-elly ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.12.07
Hallo Rübli , ich schreibe zum aller ersten mal auf so einer Seite.
ich habe deinen Beitrag gelesen , und ein stückchen mich darinn gefunden.
auch ich litt vor ca drei Jahren an Panikataken ,Schwindel, Herzrasen,Todesangst waren einige der Simptome.
Es ging mir richtig Sch....
Ich frage mich wie du es so viele Jahre durchstehen konntest?????
Gesundheitlich war alles in Ordnung, wurde komplett durchgescheckt,
was mir half , war eine Psycho Therapie,
eine Verhaltenstherapie bei der man das ERLERNTE wieder VERLERNEN kann,
aber glaub mir das war nicht alles,das war manchmal ziemlich hart(vergangenheitsmäßig).
Ich bin jetzt fast zwei Jahre Panik frei, manchmal schleicht sie sich noch an,
doch jetzt weiß ich sie nicht aufsteigen zu lassen in mir.Ich hoffe Du hast den mut etwas in deinem Leben zu verändern,es liegt an dir allein !!!!!!!!!!!!!
Viel Glück dabei ! Du bist deines Glückes Schmied

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

gerold ist offline
Beiträge: 4.721
Seit: 24.10.05
Zitat von red-elly Beitrag anzeigen
Hallo Rübli , ich schreibe zum aller ersten mal auf so einer Seite.
ich habe deinen Beitrag gelesen , und ein stückchen mich darinn gefunden.
auch ich litt vor ca drei Jahren an Panikataken ,Schwindel, Herzrasen,Todesangst waren einige der Simptome.
Es ging mir richtig Sch....
Ich frage mich wie du es so viele Jahre durchstehen konntest?????
Gesundheitlich war alles in Ordnung, wurde komplett durchgescheckt,
was mir half , war eine Psycho Therapie,
eine Verhaltenstherapie bei der man das ERLERNTE wieder VERLERNEN kann,
aber glaub mir das war nicht alles,das war manchmal ziemlich hart(vergangenheitsmäßig).
Ich bin jetzt fast zwei Jahre Panik frei, manchmal schleicht sie sich noch an,
doch jetzt weiß ich sie nicht aufsteigen zu lassen in mir.Ich hoffe Du hast den mut etwas in deinem Leben zu verändern,es liegt an dir allein !!!!!!!!!!!!!
Viel Glück dabei ! Du bist deines Glückes Schmied
Außer jeder Diskussion steht die Erkenntnis der Verhaltenstherapie, daß man das Erlernte wieder verlernen kann, jedoch sei gleichzeitig daran erinnert, daß es unmöglich ist, die im Körper deponierten Gifte, Schwermetalle und Wirkstoffe von Medikamenten auf diese Weise auszuleiten. Dies bedarf effizienterer Verfahren.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

froschminister ist offline
Beiträge: 700
Seit: 29.06.07
vielleicht besteht auch die möglichkeit, dass viele wege nach rom führen:-) ?

gruss fm:-)

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Guten Morgen zusammen,

vielen Dank red-elly für Deine aufmunternden Zeilen!
Bin jetzt zumindest ja mal dran, die größte "Störquelle" aus meinem Körper zu entfernen, welche für die Symptome, wie mitunter Herzrasen, Panikanfälle, Ängste, inner Unruhe ursächlich sein könnte.
Und wie von gerold schon erwähnt, werde ich dann anschließend mit DMPS, nach Klinghardt und evtl. später mit DMSA/ALA (je nachdem was mein Umweltmediziner, der auch Heilpraktiker ist, für eine Therapie zum jeweiligen Zeitpunkt vorschlägt) versuchen, die Gifte aus meinem Körper auszuleiten. Wahrscheinlich habe ich auch noch einen Candida, welcher aber wohl erst nach der Entfernung des Amalgams während der Ausleitung behandelt werden soll. Mein Zahnarzt und der Umweltmediziner sind da guter Dinge, bei den Symptomen die ich habe, dass es mir danach besser gehen sollte.
Mein Umweltmediziner meinte noch, dass ich schon beim ersten A-Entfernungstermin eine DMPS-Infusion bekommen soll (ist wohl das Neuste nach Dr. Mutter, die beiden arbeiten auch irgendwie eng zusammen).
Hoffe auch, dass das wirklich was bringt und dass das die Hauptursache für mein momentanen Befinden bzw. für meine Symptome ist.
Falls das alles nicht helfen sollte, werde ich halt weitersuchen und nicht aufgeben.
Es geht vielen Menschen noch viel schlimmer als mir, deshalb immer wieder Kopf hoch und weitermachen solange man kann, auch wenn´s manchmal wirklich sehr schwer fällt (v.a. während der acht Std. Büroarbeit die ganze Woche).

Ansonsten wünsche ich allen einen schönen Sonntag und viel
Kraft für die nächste Woche!

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

red-elly ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.12.07
Ich glaube das ein vergifteter Körper auch ein vergifteter Geist bedeutet,
Weiterhin ist festzustellen wenn die mediziner ein für gesund(körperlich gesund)erklären,
kann es (meistens)nur noch am Geist liegen.
eine zusätzliche entgiftung,und aufbauung des Imunsistems halte ich trotzdem für wichtig
Jeder muß für sich seinen Weg finden,alleine ,mannkann nur Wegbegleiter (in der Familie oder Freunde) sein und durch Ratschläge helfen.

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten ?

froschminister ist offline
Beiträge: 700
Seit: 29.06.07
hallo red-elly,

repsepkt vor dem, was du geschafft hast; in und zwischen deinen zeilen liegt viel weisheit

gruss fm:-)

Hilfe bei Ausleitung bzw. wie optimal Ausleiten?

gerold ist offline
Beiträge: 4.721
Seit: 24.10.05
Zitat von red-elly Beitrag anzeigen
Ich glaube, daß ein vergifteter Körper auch einen vergifteten Geist bedeutet. Weiterhin ist festzustellen, wenn die Mediziner einem für gesund (körperlich gesund) erklären, kann es (meistens) nur noch am Geist liegen. Eine zusätzliche Entgiftung und Aufbauung des Imunsystems halte ich trotzdem für wichtig. Jeder muß für sich seinen Weg finden, alleine, man kann nur Wegbegleiter (in der Familie oder Freunde) sein und durch Ratschläge helfen.
All dem stimme ich ohne jede Einschränkungen zu und wünsche für die weiteren Giftausleitungen Beharrlichkeit, Zähigkeit und Ausdauer!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht