24-Stunden-Urin-Test auf Schwermetalle

12.11.07 10:55 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
.... bieten wir die etwas umständlichere, dafür aber genauere Bestimmung der obenerwähnten Schwermetalle im 24 Stunden Urin an. Die Patientin / der Patient nimmt eine Kapsel Dimaval pro 10kg Körpergewicht oder erhält 5mg Dimaval/kg Körpergewicht als Injektion. Vorher muss die Blase geleert und der Urin durch uns getestet werden. Nach Dimaval muss eine Stunde in unserem Wartezimmer zugewartet werden. Danach werden vier Liter Flüssigkeit über den Tag verteilt getrunken und die Patientin / der Patient sammelt 24 Stunden lang ihren / seinen Urin. Den Behälter und weitere Instruktionen erhalten Sie von unseren Praxisassistentinnen. Nach 24 Stunden muss jemand den Urinbehälter in unsere Praxis bringen und zwar bis 10 Uhr morgens, damit er vom auswärtigen Labor abgeholt werden kann. Aus diesem Urin werden Zinn, Kupfer und Quecksilber bestimmt (nach Wunsch zusätzlich Blei, Cadmium und Aluminium).
Grenzwerte:
Zinn: 1 Mikrogramm/Gramm Kreatinin
Kupfer 50 Mikrogramm/Gramm Kreatinin
Qecksilber 5 Mikrogramm/Gramm Kreatinin 90% der vom Dimaval gebundenen Schwermetalle werden innerhalb 24 Stunden ausgeschieden (Voraussetzung: 4 Liter Trinkmenge) und so entgehen uns keine relevanten Vergiftungen mehr. Die Kosten sind etwa die gleichen obenerwähnten.
www-p.hin.ch/Kaspar.Gross/amalgam.html

Leider begründet er nicht, warum dieser Test mit dem 24-Std.-Urin genauer ist.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht