Klopfakupressur

02.02.04 09:57 #1
Neues Thema erstellen

diana ist offline
Beiträge: 75
Seit: 03.01.04
wer hat erfahrung mit klopf akkupressur?
habe verschiedene übungen zu machen, neben meiner einnahme von chlorella.
die ersten wochen hatte ich große probleme - chlorella in hoher dosis einzunehmen.(magen + darm)
durch das ...regelmässige...anwenden einiger klopf - übungen...hat sich das system entspannt(in dem fall mein bauchraum..und ich konnte die dosis steigern..bzw. die nebenerscheinungen gingen zurück. mittlerweile kann ich gut mind. 40 am tag einnehmen. obwohl ich nur noch selten diese übung anwende. da mein körper sich auf die pilze eingeschossen hat...ich habe wohl vorlieben für alle möglichen...haben die letzten kinesiologischen testungen gezeigt, dass er auf die pilze - voll blockiert.. bedeutet....sind schwer loszuwerden. meine arbeit nun...ein fläschchen mit pilzen in der hand und bestimmte übung klopfen. ... ich habe dies dann vorgestern gemacht...-meine haut am ganzen körper war....sehr angestrengt...jucken,ziehen,etc.(der hautpilz wollte voll zuschlagen..)
mein zustand war so, dass ich dachte gut- mach ich dieses klopfen - kann nur noch besser werden -...und siehe da - nach kurzer zeit - hautraktionen sind zurück gegangen..desgleichen habe ich nun eine klopfübung in verbindung mit einem gesprochenen satz - für auftretende depressive verstimmungen - ....und auch bestimmte übung mit fläschchen milch zu klopfen - gegen die milch, bzw. sahne allergie..
noch bin ich in einem stadium wo ich diese klopfübungen...mit etwas argwohn betrachte.
aber - wenn ich sie wirklich mache - geschieht jedesmal ein kleines wunder... und die körperreaktion spricht für sich selbst. wer hat erfahrung damit? :? ;)

Klopfakupressur

caba ist offline
Beiträge: 22
Seit: 12.02.04
Hallo Diana,
meinst Du MFT? Also oben auf dem Kopf, Augenbraue, Schläfe, Hinterkopf, unter Auge usw.
Das mache ich genau parallel zu meiner Einnhame von Chlorella und Koriander. Ich meine, daß ich dadurch Koriander besser vertrage.
Wie geht es Dir denn jetzt mit den Pilzen? Zu dieser Art von Desensibilisierung habe ich es noch nicht gemacht.

Viele Grüße
caba

Klopfakupressur

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo,
ich kenne diese Klopfereien auch von MFT und finde sie wohltuend. Vor allem ist es etwas, was ich selbst machen kann, und schaden kann ich mir damit sicher auch nicht.
Letzten Endes sind viele dieser Art von Übungen ähnlich, egal, ob es sich um Jin Shin Jiutsu handelt oder kinesiologische Meridienübungen oder Akupressur. Nur machen muß man sie ;) .
Also klopfen wir weiter, gell?
Uta

Klopfakupressur

diana ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 03.01.04
hallo.... muss leider gestehen - habe gerade schwere krise.
massive magen - darm störungen....durchfall über mehrere tage - hellgrün.
war jetzt bei ca. 50 chlorellas am tag. habe die letzten tage - zurückgeschraubt. - konnt gar nicht anders.
mit meiner ärztin .... momentan --- ich weiss nicht :? ... bin mir aus verschiedenen gründen nicht mehr sicher ob sie wirklich gut ist. durch den allgemeinen - abfall - meines zustandes - habe ich nicht weitergeklopft. %)
vorerst. werde mich nun nach 2 ter meinung bemühen. wegen darm + nieren.----sorge sorge...
werde beim großen guru - dr. mutter...vorstellig.
wenn der mir nicht hilft - bzw. auf sicherem weg - dann - weiss ich bald nicht mehr wohin.
was bitte heißt MFT ? :? :)

Klopfakupressur

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
Hallo diana,
Zum ersten 50 Algen sind absolut zuviel, das vertritt Dr.Klinghard heute auch nicht mehr. was nimmst DU sonst außer Algen? Koriander kann auch wie bei Dir in die Hose im wahrsten Sinn des Wortes gehen. Es kommt zu viel Hg aus den Zellen. Am besten erst mal 4 Wochen Zwiebel, Bärlauch oder so-Extrakt und dann nur maximal 10 Algen zu 0,25 gr. und das Zink und die Spurenelement nicht vergessen, einen Chelatbildner Acc-akut, ist ein Hustenlöser aber besteht aus N-Acetylcystein dazu nehmen, Vergiss nicht jeden Morgen ein schönes weiches Ei, enthält auch Schwefelgruppen.
Also melde Dich
Hildegard

Klopfakupressur

diana ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 03.01.04
hallo hildegard,
nachdem ich bis vor 3 tagen ca. mehrere tage diesen hellgrünen durchfall hatte + nierenweh + komisches gefühl in den augen ( waren auch glasig)- habe ich wie schon erwähnt die alge rapide runtergesetzt. erst auf 20 dann 10 und heute - noch gar keine..( jetzt 1.00 uhr).
mein stuhl, bzw. gesamtsymptome sind sehr schnell zurückgegangen./ besser geworden.
nur - heute war dann fast verstopfung angesagt. + geringe menge.
laut aussage der ärztin - vor einer guten woche - soll ich nichts anderes nehmen.( bin aber wie schon gesagt - sehr unsicher ob ich da nochmal hingehe...)ihre meinung war eher ... wenn es mir schlecht geht -- noch mehr alge...(vielleicht 70 am tag???) fühlte mich jetzt schon - giftig grün....
mit koreander habe ich es letztes jahr 2 mal versucht.---- reaktionen waren - sofort - und äusserst heftig.
ob ich zink brauche......wie soll ich das wissen.
meinst du ich soll einfach was nehmen? in welcher form soll ich zwiebel + bärlauch nehmen + wieviel? habe keine ahnung. desgleichen gilt für - spurenelemente....das mit dem ei.... habe ich ein bisschen angst - wegen drohender verstopfung - wenn ich keine alge mehr nehme oder nur noch wenig.
schade dass du soweit weg bist - würde glatt mal zu dir kommen.
danke für deine hilfe...
diana

Klopfakupressur

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
Hallo Diana,
1. Du nimmst mal gar keinen Koriander mehr
2. Du kaufst Dir Unizink in der Apotheke und nimmst jeden abend ein Tablette 50mg
3. Deine Darmflora musst Du aufbauen mit Sauerkrautsaft, Yaccult oder LC1oder Joghurt.(war schonnmal ein Beitrag von mir da)
Mit dem Ei musst Du keine Bedenken haben. Iss einfach!
4.1 rohe Zwiebel an den Salat, oder eine Avocado zu Püree mit "Leinöl" vermischen aufs Brot, na ja
und den Knoblauch kennst Du ja. Bärlauch holst Du Dir im Frühjahr-März von der Wiese und machst
ein Paesto.
5. Nimmst Du auf jeden Fall noch 5-10 Algen verteilt morgens und abends.

Spurenelemnte gibt es auch in Apotheken, die Schweizer können Dir auch sagen, wo es das Aion A gibt von der Höhle in Würenlos. das ist auch gut, in Apfelsaft gibt das ein hübsch schäumendes Getränk.

Siehst Du. Du musst garnicht zu mir kommen. Im übrigen ist Freiburg garnicht so weit weg, da hab ich
studiert 1950-54 und eine Tante und viele Kusinen dort.


Klopfakupressur

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Diana,
ich hoffe, es geht Dir inzwischen wieder viel besser ? :)
Ich finde, Deine Geschichte zeigt die Grenzen der ärztlichen Beratung in Sachen Hg-Ausleitung sehr gut: eigentlich müßte man jeden Tag oder noch besser jedes Mal austesten (lassen), wieviele Chlorellas und andere Dinge gut sind. Da kann man sich natürlich auch vertun, aber alles in allem ist das wahrscheinlich doch die bessere Methode.
Es gab vor längerer Zeit mal einen langen Thread im Amalgam-Forum bzw. im INK-Forum, b ei dem es darum ging, daß Chlorella wohl nicht alles Hg zur Ausscheidung bringt, sondern daß eher ein Teil des mobilisierten und durch Chlorella gebundenen Hgs schon vor Ausscheidung wieder aufbricht. Es gab da wohl eine Doktor-Arbeit von einem Herrn Kraft, der das unter künstlichen Bedingungen herausgefunden hatte. - Ich finde es gerade wieder einmal bedauerlich, daß es von Dr. Klinghardt so gut wie keine Studien gibt. -
Eines scheint klar zu sein: mit Chlorella hört man am allerletzten auf, damit ja kein freies Hg mehr im Körper herumdüst :) .
Ich bin sicher, daß Dir eine Pause sehr gut tun wird und Dein Körper sich auch wieder erholt :) .
Uta

Klopfakupressur

diana ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 03.01.04
vielen dank....an alle...
wenn ich schon momentan ein bisschen allein...auf weiter flur der ärztl. begleitung....hier vor ort ..herumirre...
so gibt es doch menschen...siehe hier....die .... mich irgendwie...unterstützen.
magen und darm sind wirklich besser...habe sogar endlich wieder hunger gehabt - heute morgen..
werde aber ab heute ca. 10 algen..wieder einnehmen.
seit ich die ausleitung begann - febr.03 - geht es rauf und runter... gut vorher war das auch so - aber mittlerweile
habe ich das gefühl mein körper wird ständig ins extrem gebracht.
und das ist ---------zusätzlich - heftig.
was grenzen anbelangt....tja - der erste doc bei dem ich war....war irgendwann ein bisschen ratlos...was wir tun sollen...und jetzt beim zweiten arztversuch... fühle ich mich auch nicht wirklich....sicher betreut..- auf meine hinweise zwecks - nierenprobleme...( bluttest im dez. hat wohl grenztätigkeit aufgezeigt)- + magen - darm verhalten....+ pilzverbreitung (ab und zunehmend) ..., wurde nur mit ....noch mehr alge...reagiert. (ein paar wochen habe ich sie auch gut vertragen...- in der zeit war ich vorstellig.) bis das auch kippte.
ich denke - es ist für die krankenkasse + für alle ärzte die mich die letzten 10 jahre gesehen haben...nur gut das ich mehr oder weniger ...selbständig bin...bzw. mir meine arbeit selber einteilen kann.-wäre ich irgendwo als - normaler arbeitnehmer - 8 std. am tag / 5 tage woche....dann sähe meine situation vielleicht schon anders aus.-
wahrscheinlich dauerkrankgeschrieben...und sicher irgendeine diagnose gestellt. so wie es ist - sehe ich aber die größere chance - denn ich entscheide selbst...und lass mich nicht irgendwo reinschieben.- aber der nachteil...es dauert lange bis ich den richtigen weg mit den richtigen partnern finde..... so - jetzt aber - ich bin auf dem weg :)
nur gerade....ein bisserl müde... %) aber aufgeben liegt nicht in meiner natur. ;) nochmal danke

Klopfakupressur

Martin ist offline
Beiträge: 19
Seit: 16.02.04
Hallo Diana,
ich habe Deine Ausführungen mit Interesse verfolgt und kann Deine Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Ich dümpele auch schon seit mehr als 20 Jahren mit den von Dir beschriebenen Symtomen herum und leite seit Anfang Februar 2004 aus.
1984 wurden mir ohne jeglichen Schutz mehr als 10 Amalgamplomben entfernt und durch Kronen und Inlays aus palladium- u. kupferhaltigem Gold ersetzt.
Erst im Dezember 2003 wurd das Gold entfernt; jetzt habe ich ein Provisorium aus ausgetestetem Kunststoff im Mund.
Seit zwei Wochen nehme ich 25 Bio Reu Rella Algen-Tabletten und hatte eine Woche lang Blähungen, Durchfall u.a. Symtome. Dies hat sich gebessert, was aber geblieben ist oder sich verstärkt hat ist Übelkeit, Schmerzen im Kiefer- und Schulterbereich, Benommenheit, Müdigkeit.
Die Psyche hat nach dem Entfernen der giftigen Materialien und dem Beginn der Ausleitung eine Verbesserung der Situation erwartet.
Stattdessen geht es mir nun noch übler als zuvor.
Zweifel an meinem Zahnarzt habe ich auch. Es kann niemand genau sagen, ob die beschriebenen Symtome positiv oder negativ zu bewerten sind. Man fühlt sich alleinegelassen. Trotzallem, geben wir nicht auf; ich denke, der Weg zur Besserung erfolgt sehr langsam und mit einigen Nackenschlägen.
Also, gib nicht auf, es gibt ja noch dieses Forum.

Gruß Martin

Weiterlesen
Ähnliche Themen
EFT, Klopfakupressur


Optionen Suchen


Themenübersicht