EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

25.03.04 12:17 #1
Neues Thema erstellen

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Hallo... bin neu hier und froh, diese Seite gefunden zu haben... :)

Meine Geschichte in Kürze ist folgende:
Vor ca. 1,5 Jahren bekam ich im Urlaub heftige Übelkeit mit starkem Schwindel und ich habe mich nach dem Urlaub an eine Heilpraktikerin gewandt, die mir empfohlen wurde, da kein Arzt eine Ursache feststellen konnte. Sie jedoch stellte dann eine Amalgamvergiftung fest und durch ein Labor wurde dann auch noch ein Gendefekt (Glutathion-S-Transerase M1 fehlt) festgestellt. Sie hat angefangen mich über die Bioresonanztherapie und über hoch dosiertes Vitamin C auszuleiten. Nach ca. einem halben Jahr bekam ich so heftige Schwindelattacken, dass ihr das zu heikel war und die Therapie abbrach und sie dachte ich hätte was am Nacken (dies wäre eine Blockade und die Testung würde genaue Werte dann geben) und ich bin wieder von Arzt zu Arzt gerannt, aber es konnte nichts festgestellt werden.
Dann bin ich an einen Kinesologen geraten, der die Amalgamvergiftung bestätigte, ohne das ihn darauf aufmerksam gemacht hatte... und er riet mir über seine Methode (Bärlauch, Chlorella-Algen und später dann mit Koriander) auszuleiten, weil es beir mir erheblich im Kopf sitzen würde und im Bindegewebe und dies würde über die Bioresonanztherapie nicht genügend ausgeleitet werden.
Gesagt getan... habe dann ca. ein 3/4 Jahr ausgeleitet. Davon zu letzt ca. 2 Monate mit Koriander...
Dann bekam ich Anfang Dezember letzten Jahres ein Zungenleiden (starkes brennen mit roten Flecken, weißer Belag, gelber Gaumen) wo bis heute trotz aller Untersuchungen med. nichts festgestellt wurde und bin dann an einen TCM-Arzt gekommen, der mir sagte, dass meine Leber, Niere und Milz verschleimt und geschwächt wären und ich zuviel Yang Energie hätte... und ich habe mit der Akupunktur angefangen, die dann aber nach einer Sitzung wieder unterbrochen wurde, weil er von der Amalgamvergiftung erfahren hat und dies wiederum ein Blockade wäre und die TCM nicht richtig ansetzen könnte...
Nun bin ich wieder zu der Heilpraktikerin und sie hat mich erneut untersucht (Bioresonanz) und hat immer noch das Amalgam bei mir festgestellt und sagt mir, dass das über Bärlauch, Chlorella und Koriander nichts bringen würde... dies wäre nur ein netter Nebeneffekt, da das Amalgam in den Zellen sitzen würde...
Sie hat mir jetzt zu einer EDTA-Therapie geraten... nun ja, ich hatte im Sommer letzten Jahres schon über einen anderen Arzt 11 DMTS-Infusionen erhalten, wovon ich 9 gut vertragen habe und bei den letzten zwein hatte ich heftigen Hautausschlag mit Unwohlsein, frieren und totale Erschöpfungszutstände... Daraufhin sagte die Heilpraktikerin nun, dass diese Infusionen nur über die Nieren ausleiten, das wäre nicht die richtige Infusion für mich...
Jetzt habe ich Angst vor der EDTA Infusion... vor allem, weil der TCM-Arzt mir ja sagte, das meine Niere, Leber und Milz auch nicht richtig auf dem "Damm" sind...
Vor allem bin ich total verwirrt... jeder weiss es besser und ich weiss bald gar nichts mehr...
Ich möchte endlich wieder gesund werden... habe aber das Gefühl, keiner kann mir richtig helfen und jeder Ansatz scheitert...
Zu dem kommt ja noch das finanzielle Problem, ist alles sehr sehr teuer... wobei das mit dem Bärlauch usw. die günstigste Variante ist...
Bin schon seit über einem Jahr wegen dem Schwindel krankgeschrieben... weiss bald nicht mehr, wie es weitergehen soll... zudem leide ich seit über 13 Jahren an Panik- und Angstzuständen... das macht die Sache auch nicht leichter... :(
Wer hat ähnliche Erfahrungen oder kann mir gute Ratschläge geben... wem ich nun Vertrauen soll? Was soll ich nur tun??????
Vielen Dank + liebe Grüße
-himmelsengel-

P.S.: Ich habe innerhalb eines Jahres alle (ca. 8 Stück) meine Plomben entfernen lassen. Zudem wurde vor vielen Jahren ein Schilddrüsenfelhfunktion festgestellt, die aber gut eingestellt sein soll (heute nehm ich tägl. noch eine Jodette).
...mir fällt immer mehr ein, je mehr ich drüber nachdenke: ich habe noch 3 Goldplomben, auf die ich lt. Hauttest nicht allergisch reagiere... soll ich diese trotzdem evtl. auch lieber entfernen lassen?

[geändert von himmelsengel am 03-25-04 at 01:49 PM]

[geändert von himmelsengel am 03-25-04 at 02:00 PM]

[geändert von himmelsengel am 03-25-04 at 02:10 PM]

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
ohoh! Da hast Du ja schon eine Menge hinter Dir. Und offensichtlich hat nichts wirklich geholfen. Ich glaube, es ist höchste Zeit, daß Du Dir selbst Kenntnisse zum Thema Amalgam und auch zu den Dir angetanen Methoden aneignest, damit Du Dich nicht so ausgeliefert fühlst.
Hier im Forum leiten viele mit Chlorella, Bärlauch und später (!!) Koriander aus und haben damit gute Erfolge. Andere leiten mit DMPS als Infusion oder als Kapsel (=Dimaval) aus und haben damit gute Erfolge. Die Entscheidung, welche Methode Du wählst, liegt einzig und allein bei Dir. Mir kommt übrigens die Zahl von 11 DMPS-Infusionen in einem Sommer sehr, sehr hoch vor. Ich glaube, normalerweise kriegen die DMPS'ler ca. alle 3 Monate eine Infusion, damit sie nicht allergisiert werden durch häufige Infusionen...
Es gibt von zwei Autoren je ein Buch mit dem gleichen Titel "Amalgam". Eines ist von Dr. Mutter, eines von Dr. Daunderer. Beide sind Pflichtlektüre! Bitte schaffe sie Dir an und lies Dich gründlich ein.
Mehr Infos findest Du auch im Amalgam-Forum: http://f11.parsimony.net/forum16512/ und auf der entsprechenden Homepage. Das INK-Forum http://www.ink-neuro-biologie.de/ beantwortet Fragen zur Ausleitung mit Chlorella & Co.
Wenn Du jetzt noch Gold im Mund hast, ist das bei Deiner Geschichte auf jeden Fall nicht optimal. Hast Du evtl. auch wurzelbehandelte Zähne? Auch die sind nicht gut, wenn man sowieso schon geschwächt ist.
Sei vorsichtig mit Vitamin C. - Es gibt viele Amalgamis, die das nicth vertragen. Besser ist es, wenn Du mit frischem Obst und Gemüse saftelst, also täglich einen frischen Saft trinkst. Der enthält alle Vitamine , die Du brauchst und sie sind "echt" :-).
Wenn Du einen Arzt hast, der Dir den LTT-Test (Lymphozytentransformationstest) verschreibt, würde ich den auf jeden Fall auf alle Zahnmaterialien in Deinem Mund machen lassen, auch auf evtl. Wurzelstifte, falls vorhanden.
Die Hp mit der Bioresonanz und dem Vit. C würde ich streichen, TCM auch.

Was Du tun solltest: nimm etwas für die Leber (ein Mariendistelpräparat) und etwas für die Niere, damit die gestärkt werden (z.B. solidago.

Gruß,
Uta

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella
Annemarie
hallo himmelsengel!
ich bin ja auch noch gaaanz am anfang mit sanieren, jedoch denke ich auch das lesen, lesen, lesen, sehr wichtig ist. es gibt noch ein zweites forum wo ich mir rat hole und lese: http://www.amalgam-forum.ch. wenn ich einen neuen arzt suchen würde (habe meinen alten hausarzt welcher sonst sehr gut ist auch verlassen wegen dem amalgam), dann würde ich mich umfragen nach einem arzt der erfahrung hat. ev. auch beim anmelden fragen ob er schon oft mit amalgamis gearbeitet hat. oder ev. kann dir jemand aus dem forum einen guten empfehlen!
auf jeden fall wünsche ich dir, dass es bald klappt und du das leben wieder mehr geniessen kannst! übrigens, weisst du das, kann man diese schwermetalle sehen, wenn eine magnetresonanz gemacht wurde?
gute besserung und es grüessli
annemarie

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Bei einem MRT kann man meines Wissens Quecksilberablagerungen nicht sehen. Es gibt um Dr. Daunderer die Meinung, daß er (und noch ein ZA in München) auf den Panoramabildern sehen können, was da am Ablagerungen im Kiefer ist. Wen das interessiert: mich bitte anmailen. Ich bin nicht so recht überzeugt von dieser Ansicht.
Wo man mehr sieht als auf den üblichen Aufnahmen, das ist eine Aufnahme mit dem NewTom, einem Computertomographen für Aufnahmen vom Kiefer. Dieses Gerät schaffen scih immer mehr Zahnärzte und Kieferchirurgen an, die Implantate setzen. Leider ist das wieder einmal eine Privatleistung.
http://www.newtom.de/
Uta

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Hallo ihr Beiden...

Danke für eure Meinungen.
Bin froh, endlich mal auch Informationen zu bekommen, die nicht über eine Hp oder einen Arzt erfolgen... denn wie schon erwähnt, jeder ist von seiner Methode überzeugt und man selber total verwirrt.
Z.B. das zur Unterstützung der Leber oder Niere hat mir noch keiner gesagt. Werde mich gleich heute in der Apotheke danach erkundigen.
Ich denke, ich werde mich dazu entschließen, wieder mit Bärlauch, Chlorella-Algen und später dann noch über Koriander auszuleiten. Habe das eigentlich ganz gut vertragen. Zudem werde ich gleichzeitig die TCM machen, weil mir das auch einleutet, dass auf energetische Ebene mein Immunsysteme bzw. meine Organe geschwächt sind vom ganzen Stress der letzten Jahre.
Vor den den Infusionen habe ich totale Angst, weil ich bei den DMPS Infusionen ja am Ende erhebliche Nebenwirkungen hatte... Ich habe die DMPS Infusionen jede Woche, manchmal sogar 2x die Woche bekommen (über einen Arzt der sich damit wohl nicht richtig auskennt, aber mir helfen wollte).
Das mit meinem Zungenleiden ist ja auch nicht bekannt, wo das herkommt... Mein Kinesologe, wo ich gestern war, meinte es könnte auch mit der Ausleitung zusammenhängen und dies ein Ausleitungssymptom ist...
Ich habe einfach nur Angst, dass es einfach nicht besser werden will oder kann, weil nicht die richtige Methode gefunden wird bei mir, damit es mir endlich besser geht. Ich mein 1,5 Jahre rumdoktorn... ist ja furchtbar und niederschmetternd... :(
@Uta
die Bücher habe ich mir eben bestellt. Habe auch schon eins "Zeitbombe Amalgam" v. Jutta Altmann-Brewe... vielleicht sind deine ja noch informativer. Danke :-)

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Himmelsengel,
Zungen-"Leiden" gehören auf jeden Fall zu den Symptomen einer Quecksilber-Vergiftung,und damit können sie natürlich auch im Zuge der Entgiftung auftreten.
Bei den Symptomen der Vergiftung steht folgendes:
"...Kopf
Kopfschmerzen / Migräne
Gesichtsneuralgie
Zungenbrennen
Trockenheit im Mund
Aphten (weißliche, mit rötlichem Rand auftretende Defekte der Mundschleimhaut)
Zahneindrücke an den Zungenrändern
Metallgeschmack im Mund
Nacken-Kopfschmerzen
Schwindel ..."
Die komplette Liste findest Du u.a. in den Büchern von Daunderer und Mutter "Amalgam".

Wenn Du Deinem TCM-Arzt vertraust: gut! - Trotzdem würde ich mir an Deiner Stelle überlegen, ob Du nicht lieber nur eine Sache machen sollst zur gleichen Zeit: Leber und Niere stärken, Safteln und mit Chlorella & Co. entgiften. Macht der TCM-Arzt auch Akupunktur? - Manche Amalgamis vertragen die nicht, weil die wohl auch Symptome verstärken kann. Also auf jeden Fall: Vorsicht!!
Und TCM muß man ja im allgemeinen selbst bezahlen...

Übrigens kann auch Palladium eine Menge Unheil anrichten. Hast Du evtl. noch Palladium im Mund?
Das ist auch ein ganz übles Material :( :)
Uta

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Huhu Uta,

die Symptome die du da beschreibst, habe ich alle. Gerade vor 2 Tagen bekam ich nach langer Zeit eine so heftige Schwindelattacke, seitdem habe ich auf der linken Kopfseite starken Druck und erhebliche Nackenschmerzen mit starkem Schwindel. Gehe eigentlich davon aus, dass ein Nerv eingeklemmt ist, aber das wurde gestern wieder "eingerenkt" und gebessert hat sich nichts (auch Schmerztabletten oder Schmerzsalben lindern das nicht)... allerdings kann man ja nicht davon ausgehen, das jegliches Symptom auf die Vergiftung zurückzuführen ist, oder?! Die einen sagen ja, die anderen wieder nein... Wobei das vor einem Jahr mit dem Schwindel auch so angefangen hat und egal was ich getan habe, nichts hat sich über Monate gebessert und seitdem bin ich ja auch krankgeschrieben... Nicht, dass das jetzt wieder von vorne losgeht...
Hmm... ja ich vertraue dem TCM-Arzt. Er würde Akupunktur mit spez. auf mich abgestimmte Tees machen... ich werde ihn darauf hinweisen, dass was du mir da gerade beschrieben hast, gehört habe ich davon noch nichts... na ja und selber zahlen muss ich schon, wobei mir mein Gefühl sagt, es wäre eine gute Kombination TCM/Entgiftung...
Was mir noch Sorgen bereitet ist, dass die Hp sagt, dass das mit dem Bärlauch usw. nicht den gewünschten Erfolg bringen, weil es nicht im Kopf ausleitet (irgend so eine Schranke wäre da) und dies könne nur die EDTA Therapie... und weil ich ja den Gendefekt hätte... hat sie da Recht????
Was ist Palladium? Noch nie gehört und wo sitzt das drin?
Ich habe letzte Woche verschiedene Allergietests gemacht u.a. Schimmelpilze, Lebensmittelunterkategorien und eine Goldlegierung und ein Füllmaterial, was ich im Mund habe... Bin allergisch auf Nickel, Benzocain, Amalgam und Konservierungsstoffe wie E210, E123 und E 124... auf das Gold bzw. die Füllung habe ich nicht hoch genug reagiert, als das ich darauf allergisch wäre...
Bin schon wirklich ein harter Brocken was die Symptome angehen und ich bin das jammern auch wirklich leid, aber es ist wie es ist... leider :(
ich frage mich immer, wie machen das andere, denen es auch so geht??? Bin ich vielleicht auch nicht hart genug im nehmen? Aber das mit dem Schwindel ist wirklich hart an der Grenze, mein ganzer Gleichgewichtssinn ist weg und dieser Kopfdruck links macht mich noch ganz irre... weil ja nichts hilft...

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
Goldkronen sind oft nicht reine Goldkronen, sondern manchmal Legierungen u.a. mit Palladium (Billig-Gold), hab auch noch so eine die muß noch raus.... Habe auch noch leichte Nackenverspannungen auf der entsprechenden Seite mit Augendruck und -brennen. Hat aber nachgelassen, als ich was gegen meine Elektrosmogbelastung getan habe...hierzu führ dir mal Artikel von Hildegard zu Gemüte... Metalle im Mund sind immer schlecht, sie können eine Entgiftung stark behindern... mit E-.Smog zusammen----Antennenwirkung, also informieren, informieren und dann handeln ;) :)
Grüsli :D (schweizer Forum) Sasa

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
meine Goldkronen sind teilweise von 1991, ich denke, da wird schon was Palladium drin sein... ich werde mich erkundingen... danke für den Hinweis :-)

@uta
habe heute das Buch von Dauderer erhalten und schon mal ein wenig durchgeblättert...
Er schreibt, er hält nichts von Chlorella und Koriander hält, dieses wären sinnlose Therapien... dadurch würde nichts ausgeleitet werden und 70/80% wurden darauf allergisch reagieren!
Na super, hatte mich aber jetzt dazu entschlossen, wieder über diese Sachen auszuleiten...
Jetzt bin ich wieder verwirrt... :(

EDTA-Therapie oder doch lieber über Chlorella

Elisabeth ist offline
Beiträge: 248
Seit: 05.01.04
Nur keine Panik, Himmelsengel!
Dr. Max Daunderer ist der grosse alte Mann des Amalgams, der seit Jahrzehnten vor diesem Giftzeug warnt. Er war in Seveso und Bophal, als dort die Chemieunglücke passierten und er hat sehr viel über Gifte geschrieben und weiss sehr viel. Sein Buch über Amalgam gehört zur Pflichtlektüre jedes Amalgamis.
Aber er ist nicht unfehlbar.
Dietrich Klinghardt sagt, seine Arbeit wäre ohne Max Daunderer nicht möglich gewesen. Dietrich Klinghardt hat die Arbeit von Daunderer fortgesetzt. Dass Daunderer das nicht akzeptiert, ist schade.
Chlorella und Bärlauch wirken.
Du wirst dieser Behauptung, anstelle von Chlorella könne man genauso gut einen Salatkopf essen, immer wieder begegnen. Denn sehr viele plappern irgend einem Meister einfach nach, was er gesagt hat.
Du bist jetzt aber das erste Mal über diese Situation gestolpert, dass einer behauptet, etwas wirkt und der andere, es wirke nicht. Du wirst dem noch öfters begegnen. Deshalb ist es so wichtig, dass man liest und liest und liest und sich austauscht und austauscht und austauscht. Zuletzt musst du deine eigene Meinung haben - die du natürlich auch wieder revidieren kannst.
Nicht jeder, der seine Meinugn mit überzeugungskraft kund tut, hat Recht!
Elisabeth


Optionen Suchen


Themenübersicht